Schuldaten

Wilhelm-Busch-Grundschule Blankenfelde

Blankenfelde-Mahlow

Wilhelm-Busch-Grundschule Blankenfelde

Blankenfelde-Mahlow

Stammdaten

Kontakt

Karl-Liebknecht-Straße 72
15827 Blankenfelde-Mahlow

Telefon: 03379 372703
Fax: 03379 201969
wbgs-blankenfelde-granzow [at] gmx [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Granzow
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Teltow-Fläming
Träger: Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Wilhelm-Busch-Grundschule Blankenfelde

Besonderheiten

  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)
  • Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Im Sinne des "Gemeinsamen Lernens" entwickeln wir eine Schule der Vielfalt. Unsere Leitziele:Wissensvermittlung;selbstständiges Lernen; Unterrichtsvariationen;vielfältige Schule; Charakterfestigung; Hilfen nehmen und geben.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Wilhelm-Busch-Grundschule Blankenfelde

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 07.07.2009 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • verbindliche Festlegung der FK im Unterricht umsetzen nach gemeins. Erarbeitung d. schuleignen Lehrpläne
  • gemeinsam erarbeitetes Leistungsbewertungskonzept v. 28.08.2009 in allen Fächern anwenden
  • Orientierung an festgelegten Leistungsstandards Jgst. 1-2 / 3-4 / 5-6 in DE, MA
  • Methodenkonzept z. selbstständigen Lernen kumulativ anwenden
  • Förderg. d. Sozial-/Personalkompetenz durch Klassenrat
  • indiv. Förderg. in DE, MA
  • Portfolio, Lernstandsanalysen zusätzl. Fö.-unterricht, Jgst. 1 - 4 in DE, MA
  • Binnendifferenzierung d. Förder- u. Fordermaterial
  • wöchentl. Fö. LRS, RE
  • Zusammenarbeit Schule - Eltern - Schüler durch gemeins. Konzeptentwicklungen, z. B. HA-Konzept, Schulprogramm, Antibullyingprogramm, Hausordnungerstellg., Lesekonzept, gemeins. Projektplang. u. Durchführg., Gestaltg. d. Schulgartens

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

  • Erwerb fachlicher, methodischer,sozialer und personeller Kompetenzen mit dem Ziel, Schüler zum selbstständigen Handeln und Lernen zu befähigen
  • Vermittlung einer fundierten Bildung, die zum weiterführenden und selbstmotivierenden Lernen innerhalb und außerhalb der Schule befähigt
  • Unterrichtsgestaltung schülerorientiert , um die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten noch besser fördern zu können
  • Lernstrategien vermitteln durch kumulatives Methodentraining, Umgang mit modernen Medien fördern
  • Unterrichtsvariationen, um eine aktive handlungsorientierte Teilnahme der Schüler am Unterricht zu ermöglichen

Für das Schulleben:

  • gemeinsames Handeln aller an Schule Beteiligten für eine hohe Identifikation und Wohlfühlen an unserer Schule
  • gemeinsame Planung und Organisation von schulischen Höhepunkten, Projekten
  • Elternhilfe nutzen für die Gestaltung des Unterrichts, der Konzepterarbeitung sowie der Projektdurchführung innerhalb der Klassen bzw. der gesamten Schule
  • Öffnung der Schule zum gesellschaftlichen Umfeld organisieren
  • enge Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern für Präventionsprojekte
  • gemeinsam wollen wir ethische Grundwerte vermitteln sowie die Mitwirkung an gemeinsamen Aufgaben wecken und ein Verantwortungsgefühl für das eigene Handeln entwickeln
  • kooperatives Handeln der Kinder untereinander soll eine Selbstverständlichkeit werden

Für Kooperation und Partizipation:

  • Mit unseren Kooperationspartnern Konzepte zur Prävention und zur Hilfe bei schulischen Problemen umsetzen
  • Die Eltern sind Mitgestalter der Schule, indem sie das Freizeitangebot unserer Schüler interessant bereichern
  • Kooperationspartner in den Unterricht mit einbeziehen, um einen handlungsorientierten Unterricht zu gestalten
  • Eltern werden in die Konzeptentwicklung sowie in Projekte einbezogen
  • Kooperationsvereinbarungen mit den Kitas
  • Eltern werden in die Konzeptentwicklung sowie in Projekte einbezogen
  • Kooperationsvereinbarungen mit den Kitas
  • Kooperation regional mit anderen Schulen, insbesondere im sportlichen und naturwissenschaftlichen Bereich
  • Patenschaft über ein gambianisches Schulkind zur Ermöglichung einer Schullaufbahn für Modou (Verein Malaria- und Schülerhilfe Gambia e.V.)

Für das Schulmanagement:

Schulleiterin motiviert alle an Schule Beteiligten, sich für die Schule zu engagieren, indem sie die Mitwirkung der Schüler, Lehrer und Eltern bei der Arbeit am Schulprogramm sowie der verschiedensten Konzeptentwicklungen beteiligt. Schulleiterin nutzt Erfahrungsaustaus in Netzwerken für die Weiterentwicklung der eigenen Schule. Die Schulleitung plant effektiv die Unterrichtsorganisation und sorgt für Transparenz. Die Schulleitung überprüft die Unterrichtsqualität und führt individuelle Beratungsgespräche mit den Lehrkräften durch.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am May 22, 2019 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 22
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 22
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 22
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 1
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 3,2
pro Computer mit Internetzugang 3,2
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 4,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 0,5..1 GBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 25
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2

Quelle: Eintrag der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 5

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Granzow Telefon: 03379372703
E-Mail: wbgs-blankenfelde-granzow@gmx.de
Stellvertreter Herr Stadnitzky-Kolendo Telefon: 03379372703
E-Mail: wbgs-blankenfelde-braer@gmx.de
Datenschutzbeauftragte Frau Dietz

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Eine Kollegin nunterstützt das LISUM bei der Erstellung von Aufgabenbereichen des Mathematikunterrichts.
Eine Sonderpädagogin führt Fortbildungen zum Bereich Autismus am LISUM und an allen Schulformen durch.
Zwei Kollegen bilden sich in Fächern NAWI und GEWI fort.

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Technik ja
Naturwissenschaften ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 3 80 26,7
2 3 73 24,3
3 3 75 25,0
4 3 74 24,7
5 3 70 23,3
6 2 56 28,0
Summe 17 428
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 29,0 29,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 28,8 27,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,2 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 14,3 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 14,3 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,0 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Einschulungsfeier
  • Spendenlauf
  • Gedichtwettbewerb Englisch
  • Projekttage für alle Klassenstufen,werden von den verschiedenen Fachbereichen jährlich organisiert
  • Schulmathematikolympiade
  • Vorlesewettbewerb Klasse 4-6
  • Vorlesewettbewerb Klasse 1-3
  • Schreibwettbewerb Klasse 1-4
  • Känguru Wettbewerb
  • Bundesjugendspiele
  • Gedichtswettbewerbe Klasse 1-3 /4-6
  • Vorlesewettbewerb
  • Abschlussfest Klasse 6
  • Big Challenge
  • Martinsumzug im November, organisiert durch Schule und Kirche sowie Feuerwehr
  • Schnuppertag für die zukünftigen Schulanfänger
  • Fasching
  • jährliche Museumsbesuche
  • Chorkonzerte für die Schüler/innen und für die Öffentlichkeit
  • jährlich Tag der offenen Tür

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundesjugendspiele ja Teilnahme und Urkunden
Sportabzeichenwettbewerb an den Schulen im Lande Brandenburg ja Teilnahme und Sportabzeichen
Känguru Mathematikwettbewerb ja Teilnahme und Zertifikate
Jugend trainiert für Olympia ja Teilnahme und Medaillen

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Unterstützung bei klassenbezogenen Veranstaltungen wie Wandertage, Klassenfahrten, Feste, Exkursionen

Organisation des Spendenlaufes, des Flohmarkes Mithilfe bei der Neugestaltung der Schulbibliothek Hilfe bei der Organisation der Projekttage Hilfe bei den Schulgarteneinsätzen

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Wilhelm-Busch-Grundschule

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Der Förderverein unterstützt schulische Veranstaltungen finanziell. Für einen lebensnahen Musikunterricht gibt der Förderverein eine finanzielle Unterstützung für die Bezahlung der jährlichen Musikkonzerte - für die zusätzliche Bereitstellung von Lehr- und Unterrichtsmitteln in den Fachbereichen - Finanzielle Unterstützung für den schuleigenen Schulplaner für alle Schülerinnen und Schüler - Unterstützung des Schuljubiläums - Unterstützung bei außerunterrichtlichen Aktivitäten (Sponsorenlauf) - finanzielle Unterstützung des Schulchores und der Schulband - Organisation des Weihnachtssingens - Sanierung der Schulbibliothek

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: Jahrbuch der Schuljahre

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Ballspiele

Lehrkraft der Schule

Basteln

Lehrkraft der Schule

Forscher AG

Lehrkraft der Schule

Jahrbuch

Lehrkraft der Schule

Minichor

Lehrkraft der Schule

Schulband

Lehrkraft der Schule

Schulchor

Lehrkraft der Schule

Spatzenchor

Lehrkraft der Schule

Streitschlichter

Lehrkraft der Schule

Schülersanitäterausbildung

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • H.Tschäpe-Grunschule
    Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Grundschule an dem sportlichen Wettkampf "Pfingstturnier" (Fußball), der von der H.-Tschäpe-Schule organisiert worden ist.
  • H.-Tschäpe-Oberschule
    Ziel der Kooperation ist die Vorstellung der Schule für den Übergang in die Sekundarstufe I . Sportliche Ballspiele werden jährlich gemeinsam durchgeführt.Enge Zusammenarbeit im Übergangsverfahren.
  • Kopernikus-Gymnasium Blankenfelde
    Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Schulen bezieht sich auf der Schulleitungsebene, den Fachkonferenzen in den Fächern Deutsch und Mathematik, sowie in der Organisation des Schulalltages. Zudem werden gemeinsame Lesewettbewerbe durchgeführt. Enge Zusammenarbeit im Übergangsverfahren.
  • Otfried-Preußler Grund- und Oberschule
    Ziel der Kooperation ist die Vorstellung der Schule für den Übergang in die Sekundarstufe I .

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Jugendamt Teltow-Fläming (Luckenwalde)
    Eine Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe findet in besonderem Maße bei Pflegekindern statt und bei Schüler/innen mit Förderbedarf der emotionalen-sozialen Entwicklung. . Eine weitere Zusammenarbeit ergibt sich bei Schülern, die von Familienhelfern betreut werden bzw. durch Eingliederungshilfe unterstützt werden.

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Handballverein Blankenfelde/Mahlow
    Schüler unserer Schule nehmen jahrlich am Bundesweiten Schulvergleich am Bogenschießen teil.
  • Deutscher Sportbund
    Seit dem Beginn des Schuljahres 2010/11 wird wöchentlich eine Arbeitsgemeinschaft allen Schülern unserer Schule in Form von Ballspielen angeboten.

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
    Die Sparkasse unterstützt die Schule bei dem Bemühen, den Schülern umfangreiche Kenntnisse über die Geldwirtschaft, den Zahlungsverkehr und den Spargedanken nahe zu bringen, in Form von finanziellen, materiellen und unterrichtsgebundenen Maßnahmen.

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • ADAC
    Verdeutlichung des Bremsweges von Autos.
  • Bibliothek Blankenfelde
    - Leseförderung unserer Schüler - Bibliotheksbesuche in den Jahrgangsstufen 1, 3 und 5 - Buchlesungen - Unterstützung der Bibliothekskampagne Ferienleseaktion - Bereitstellung von Material und themenbezogene Zusammenstellung für verschiedene Unterrichtsprojekte
  • ev. Kirche Blankenfelde
    Jährliche Zusammenarbeit der Schule und der Kirche bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung des traditionellen Martinsumzuges und der Andacht in der Kirche.
  • Freiwillige Feuerwehr Blankenfelde
    Die Feuerwehr unterstützt die Schule im Rahmen des Sachkundeunterrichts zur Brandschutzverhütung bzw. Maßnahmen zur Ersten Hilfe, Betreuung von Alarmübungen jährlich einmal und bei der Gestaltung von Schulveranstaltungen. Wir als Schule unterstützen den Präsentationstag der Feuerwehr jährlich durch eine kulturelle Umrahmung.
  • Kooperation mit den Kitas
    Kooperationsvereinbarung mit der Kita "Tabaluga", "Waldhaus", "Blausternchen" und dem Hort "Waldgeister". Im Rahmen eines jährlichen Kooperationskalenders wird die Bildungsverantwortung beim Übergang vom Elementarbereich in den Primarbereich gemeinsam durch verschiedene Veranstaltungen begleitet.
  • Kunst- und Musikschule Regenbogen e. V.
    Da mehrere Schüler unserer Schule in ihrer Freizeit die Musik- und Kunstschule Regenbogen e. V. besuchen, werden angebotene Konzerte, Aufführungen und Ausstellungen von unseren Schulklassen zur lebensnahen Erweiterung des Unterrichtsangebotes genutzt.Seit Schuljahr 2017/18 Projekt: Klasse. Kunst
  • Landesverkehrswacht Brandenburg e. V.
    Durchführung einer jährlichen Kampagne zu Gefahren des toten Winkels an LKW.
  • Malaria- und Schülerhilfe Gambia e. V.
    Über 15 Jahre wurde eine gambianische Schülerin bis zu ihrem Schulabschluss mit der Zahlung von Schulgeld unterstützt. Seit dem Frühjahr 2010 wird ein gambianischer Junge (Modou, 2. Jahrgangsstufe) als Patenkind durch Zahlung von Schul- und Reisgeld unterstützt. Das Schulgeld wird durch einen jährlichen Spendenlauf unserer Schüler aufgebracht.
  • Natursportpark (Waldhaus Blankenfelde)
    Nutzung der naturbezogenen Angebote des Waldhauses für den Sach- und Biologieunterricht. Nutzung des Fahrradparcours auf dem Gelände des Natursportparks.
  • Polizei
    -Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln erlangen durch die Busschule in der Jahrgangsstufe 1 - in der Jahrgangsstufe 6 - Gefahren bei der Benutzung der Deutschen Bahn Gewaltprävention bei Bedarf in einzelnen Klassenstufen Gewaltprävention ab Frühjahr 2011 für die ganze Schule im Rahmen des Antibullyingprogramm jahrliche Schülerlotsenausbildung Fahrradprüfungen in der Jahrgangssufe 4 Sucht- und Drogenprävention auf Klassenbasis
  • Verein Programm Klasse 2000; gefördert von BZgA
    Unterstützung der Schule bei der Durchführung von Projekten zum Thema "Gewalt". Jährliche Präventionsarbeit in der Jahrgangsstufe 1: Sexueller Missbrauch an Kindern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Neben dem Frontalunterricht werden in allen Klassenstufen klassenweise, jahrgangsweise bzw. jahrgangsübergreifend folgende Lehr- und Lernformen praktiziert:

  • Binnendifferenzierung
  • Partnerarbeit/ Gruppenarbeit
  • Wochenplanarbeit
  • Stationsarbeit
  • Werkstattarbeit
  • Projektarbeit
  • Exkursionen
  • Neigungsdifferenzierung
  • Lerntheken

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Jahrgangsübergreifender Unterricht findet im Rahmen von Projektunterricht und Projektwochen statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Die 1. und 2. Jahrgangsstufe wird sonderpäd begleitet. In den Jahrgangsstufen 1 bis 4 werden SuS mit Schwierigkeiten in DE und MA gefördert und erhalten im Konzept des GL bzw. beim Vorliegen sonderpäd. Förderbed.individ Förderung in temporären Lerngr.
    Die Förderung findet jahrgangsspezifisch mit je zwei zusätzlichen Wochenstunde statt. Die sonderpädagogische Förderung findet in Klasse 1 drei Stunden wöchentlich statt und wird auch in temporären Kleingruppen durchgeführt. In den anderen Klassenstufen bedarfsangepasst.
  • Schüler mit Lese-Rechtschreibschwäche werden von qualifizierten Lehrkräften (Hr. Reimann) gefördert aus den Jahrgangstufen 2 bis 6. 17 Schüler erhalten diese Förderung.
    Die Förderung erfolgt durch Teilungsunterricht in jahrgangsübergreifenden Kleinstgruppen.
  • Schüler mit Rechenschwäche werden von Frau Marquardt aus den Jahrgangsstufen 2 bis 5 gefördert. Insgesamt sind 8 Schüler mit Rechenschwäche im Förderprogamm.
    Die Förderung erfolgt durch Teilungsunterricht in jahrgangsübergreifenden Kleinstgruppen.
  • Schüler nicht deutscher Herkunft mit nicht ausreichenden Sprachkenntnissen erhalten DAZ -Unterricht (Hr. Reimann)
    Die Förderung findet jahrgangsstufenweise in der Einzelsituation statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
autistisches Verhalten 4
emotionale und soziale Entwicklung 6
körperliche und motorische Entwicklung 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.02.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten