Schuldaten

Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Ludwigsfelde

Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Ludwigsfelde

Stammdaten

Kontakt

Ernst-Thälmann-Straße 35
14974 Ludwigsfelde

Telefon: 03378 512811
Fax: 03378 510328
s100481 [at] schulen.brandenburg [dot] de (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulnummer: 100481
Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Piechotka
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Teltow-Fläming
Träger: Stadt Ludwigsfelde

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Besonderheiten

  • FLEX - Optimierung des Schulanfangs
  • verlässliche Halbtagsschule und Hort
  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)
  • Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Wir wollen eine Schule sein / bleiben, mit festen Ritualen, in der Lernen Freude bereitet, mit klaren Strukturen.
VHG, Flex, musisch-künstlerisches Profil, sportliche Schule
siehe Stärken im Schulprogramm
Schule mit Ganztagsangebot
Beteiligung am Projekt LEMAS

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 19.09.2023 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a.) pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen im Unterricht, Erziehung, Beratung und
Betreuung,
b.) Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan
einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischenGremien-
beschlüsse
d.) Evaluationskriterien, mit denen die Schule schulbezogene oder schulübergreifende Qualitätsstandards
beurteilt und die Annäherung an die vereinbarten Ziele misst,
f.) Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Flexible Eingangsphase in Klasse 1/2 seit 14Jahren, ab Schuljahr 2007/08 Ausgestaltung der Verlässlichen Halbtagsgrundschule, musisch-künstlerische Grundorientierung.
Die Bildung und Erziehung im Unterricht gewährleistet das erfolgreiche Lernen der Schüler(innen) in und nach der Grundschule durch entsprechende Unterrichtskonzepte und außerunterrichtliche Angebote.
Lerninteressen der Schüler(innen) werden herausgefordert, aufgegriffen und gefördert.
Handlungskompetenzen werden weiterentwickelt: Sachkompetenz, Methodenkompetenz, soziale Kompetenz - durch Arbeit in Lerngruppen.
Förderung des Teamgeistes: personelle Kompetenz, Selbstständigkeit fordern und fördern.
Die besondere Aufgabe des Lehrers besteht im Entwickeln prozessbezogener Kompetenzen wie Kreativität, Argumentieren,Darstellen.
Zu unserem Leitbild gehört das Erreichen von Bildungsstandards, diese werden durch Lernstandserhebungen intern und extern überprüft, evaluiert und implementiert.

Für das Schulleben:

Wir schaffen ein leistungsförderndes gutes Schulklima durch Professionalität unserer Arbeit, durch respektvollen und Achtung gebietenden Umgang miteinander, durch Rituale.
Wir wollen Zufriedenheit und Freude an der Arbeit bei allen Schulmitgliedern erreichen.
Unsere Schule soll für alle als ein Stück Heimat erlebt werden.
Unsere Schule steht für Schüler, Lehrer und Eltern - wir gestalten sie gemeinsam und tragen gemeinsame Verantwortung

Für Kooperation und Partizipation:

Eltern und Lehrer arbeiten zusammen zur Förderung schulischen Lernens.
Es erfolgt die Kooperation der Lehrer zur Planung und Ausgestaltung des Unterrichts sowie zu überschulischen Vorhaben.
Die Schule öffnet sich und pflegt Außenbeziehungen.
siehe VHG-Konzept (Kooperationsverträge)

Für das Schulmanagement:

Schulleitung: Schulleiter und Stellvertretender Schulleiter
FK-Leiter
Mitwirkungsgremien
Verantwortliche für ausgewählte Aufgaben
Schule wird im Team geführt, an der Spitze steht der Schulleiter (Siehe Geschäftsverteilungsplan)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Jan 11, 2017 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Die geplante Evaluation zum Ganztagskonzept wird im November 2023 über SEP ISQ durchgeführt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Eltern-,Schüler-, Lehrerbefragung außerhalb SEP wurde durchgeführt (Thema Ganztag)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 13
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 6
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 3
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 4,9
pro Computer mit Internetzugang 4,9
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 8,1

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 7..16 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 20
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 20.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Piechotka Telefon: 03378512811
E-Mail: Grundschule1-Ludwigsfelde@web.de
Stellvertreterin Frau Schloßhauer Telefon: 03378512811
E-Mail: erste-grundschule.ludwigsfelde@schulen.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2023/2024 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Umgang mit digitalen Medien, Gesprächsführung im Umgang mit Eltern, Einführung in SWOP, Persönlichkeitsentwicklung als Prozess,
Entwicklung der Rechtschreibkompetenz (Schubsmethode)
Entwicklung der Medienkompetenz
Entwicklung der Methodenkompetenz im Mathematikunterricht (Aufgabenformate aus ABAKO)
Begabtenförderung im Unterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

AG Deutsch (BUSS) ABAKO, LemaS

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.10.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Flexible Eingangsphase, zeitlich begrenzte Lerngruppen zur Diagnostik, Fördergruppen Dysk. / LRS, Unterstützung durch Studierende

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Einzelfallhilfe

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja
Betreuung in Ganztagsschulen ja ja ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach ja ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sonderpädagogische Maßnahme ja ja ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Arbeitsgemeinschaft sonstige Themen ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2023/2024
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 1,78 44 24,7
2 2,22 55 24,8
3 2 49 24,5
4 2 54 27,0
5 2 40 20,0
6 2 50 25,0
Summe 12 292
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle Schuldatenerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 28,9 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 27,4 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,5 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 23,9 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 22,8 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,1 1,4
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 9,2 13,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 8,6 12,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,6 1,3
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 12,7 16,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 11,3 14,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,4 1,7
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 17,6 14,4
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 14,6 12,9
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 3,0 1,5
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 11,4 14,5
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 9,2 13,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,2 1,5
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Theatervorstellung, Einschulungsfeiern, Sportfest, Verkehrsprojekt, Vorlesewettbewerbe, Schulfest, Stadtmeisterschaften, Projekte, Werkstätten, Weihnachtsfeiern, Abschlussfeiern der 6. Klassen,Weihnachtskonzert, Märchenprojekt, Matheprojekt
Elternsprechtage, Gremienarbeit, Mathematikolympiade, Känguru-Wettbewerb, Big Challenge, , Vorlesewettbewerb im Englischunterricht der 5. Klassen, Vorlesewettbewerbe 6.Klassen, Buchlesungen, Lesewettbewerbe Deutsch ab Klasse3-6, Kl. 1u.2 freiwillig,

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Sportlichste Grundschule LK-TF ja 1. Platz
Känguru-Wettbewerb ja
BIG-Challenge Klassen 5/6 ja einzelne Schülerergebnisse im vorderen Drittel

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Gremienarbeit, Unterstützung bei allen schulischen Veranstaltungen, Unterstützung der Klassenprojekte,Wanderfahrten, Feiern zu Höhepunkten, Fördervereinsarbeit,Schwimmbegleitung, Lesepaten, Mittagsband, AG

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Gebrüder-Grimm- Grundschule Ludwigsfelde e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Besuch vonTheaterveranstaltungen, Spielgeräte, Kinderbücher, Sponsorenlauf, Ausstattung der Schule,Schulgelände (Smartboard) Schulkleidung, Schulfeste, Eröffnungsfeiern, Abschlussfeiern, Sportwettkämpfe, Fortbildungen für Eltern, Medienausstattung, Spiele und Spielehaus

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: Schülerzeitung

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
AG Chor

Lehrkraft der Schule

Ev. Kinderchor

außerschulischen Partner

Schülerzeitung

Lehrkraft der Schule

Volleyball

außerschulischen Partner

Entspannung

außerschulischen Partner

Holzbearbeitung

Lehrkraft der Schule

AG-Sport

Lehrkraft der Schule

Vollyball

außerschulischen Partner

Programmieren

Lehrkraft der Schule

Homepage

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Allgemeine Förderschule
    Flex, "Netzwerk Grund- und Förderschulen", Theateraufführung, Gemeinsamer Unterricht
  • Bibliothek
    Förderung des Leseverständnisses in den einzelnen Klassen, Projekte, Lesewettbewerbe, Elternversammlungen, Einführung in die Bibliothek Klassen 1 und 5
  • DRK/Junior Club, Hort
    Betreuung und Angebote im Rahmen der VHG, Projekte, Schwimmbegleitung, Pausengestaltung, Mittagsband
  • Grundschule Blankensee
    Kooperation im " Netzwerk Grund-und Förderschulen"
  • Grundschule Trebbin
    Kooperation im "Netzwerk Grund-und Förderschulen"
  • Gymnasium
    Übergang Sek I, Teilnahme Schulleiter des Gymnasiums an Elternversammlung Ü7, Englische Theatervorstellung wird im Gymnasium besucht, Austellungen (z.B. GE) des Gymnasiums werden genutzt LPK-Klassen schreiben Rezensionen zum Theaterstück der Grundschule, Homepagegestaltung, Zs.arbeit SL beider Schulen bei Übergangsproblemen Ü7 SJ 12/13 Mathe
  • Kitas der Stadt
    Sprachstandsfeststellung, Auffälligkeiten im sopä Bereich benennen, Gespräche mit Eltern und Schülern im LES-Bereich, Fördermaßnahmen besprechen, Schnuppertage, Rückstellungen, Elternversammlungen in Schule, Vorbereitung Einschulung Übergang vom Kindergarten in die Schule Kooperationsvertrag zwischen Kitas und Schule erfüllen Teilnahme an Schulfesten und Theatervorstellungen der Schule
  • Kleeblatt Grundschule
    Kooperation im "Netzwerk Grund-und Förderschulen" Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen Theateraufführung SL =stellv. Netzwerkleiter Unterstützung durch gemeinsamen Sozialarbeiter, Gestaltung von Projekten Teilnahme an gemeinsamer LRS-Fortbildung
  • Museum
    Projekte, Unterrichtsbesuche im Rahmen von SH und GE, DE,
  • Musikschule
    Kooperationsvertrag
  • Gesamtschule
    Übergang Sek I, Tag der offenen Tür, Schnuppertage, Teilnahme des Schulleiters an der EV Ü7 Zus.arbeit im Ü 7 Bereich
  • Theodor-Fontane-Grundschule2. Grundschule Ludwigsfelde
    Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen, Kooperation im "Netzwerk Grund- und Förderschulen" Besuch bei unserer Theateraufführung Erstellen eines Lesecurriculums

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

  • Uni-Potsdam
    Teilnahme am Fortbildungsprojekt "Begabtenförderung in Mathematik"

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • DRK
    Hort/Juniorclub: Zusammenarbeit mit Schule in der VHG,( sh. Kooperationsvertrag) individuelle Lernzeit, Malen und Gestalten, sportl. Spiele, Experimente, Mittagsband
  • Feuerwehr
    Feueralarmübungen, Schulfeste, Theatervorstellungen,Verkehrstag, Jugendfeuerwehr, Brandschutztag
  • Polizei
    Verkehrsprojekte, Präsentieren zu Schulfesten, Verstärkung des Sicherheitsgefühls, Fahrradprüfung, Prävention Gewalt, Sicherheit

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Basketballverein Ludwigsfelde 1999 e.V.
    Leitung einer AG Basketball in unserer Schule
  • Ludwigsfelder Fußball-Club e.V.
    Stadtmeisterschaften Straßenturnier
  • Ludwigsfelder Handball-Club e.V.
    Stadtmeisterschaften
  • Ludwigsfelder Leichtathleten e.V.
    Sportfest
  • Schwimmen
    Stadtmeisterschaften
  • Volleyball Schlaffmützen e.V.
    Leitung einer Volleyball AG in unserer Schule

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Stadtwerke
    Klasse 5, Experimente
  • WARL
    Tag des Wassers KL. 1-6 Besuch Klärwerk Jahrgangsstufe 4

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Akademie 2. Lebenshälfte
    Unterstützung als Lesepaten

Quelle: Eintragung der Schule vom 20.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Projekte, Werkstätten, Gruppenarbeit, Flex, Partnerarbeit, lehrerzentrierte Arbeitsformen,
Lernen am Computer mit entsrechender Software u.a., Computerführerschein, Arbeit mit DVDs, Schubs-Methode, Fresh-Methode, differenzierte Lernangebote in IL, Anton-App, Antolin

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Flex, IL- Kl. 5/6, ND Kl. 5/6, Homepage Kl. 4-6, in den AG, Projekte

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • besondere Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen,
    Sonderpädagogische Förderung in FLex 1 /2 LRS, Dyskalkulie Binnendifferenzierung gemeinsamer Unterricht im Bereich emotionale Störungen,Förderung im Lernen Kl. 1-6 in der begleiteten individuellen Lernzeit im Ganztagsbetrieb
  • Klasse 1 M/D Klasse 2 M/D Klasse 3 M/D
    zeitlich begrenzte Lerngruppen, wechselnde Schwerpunkte,
  • Klasse 5 Klasse 6
    LD M, D, ND Bi LD M, D, En
  • Klassen 1-6
    Förderung in den AG, individuelle Lernzeit, offene Angebote im Mittagsband

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
emotionale und soziale Entwicklung 2
Hören 1
Sprache 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.11.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten