Schuldaten

Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde

Ludwigsfelde

Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde

Ludwigsfelde

Stammdaten

Kontakt

Theodor-Fontane-Straße 2 a
14974 Ludwigsfelde

Telefon: 03378 512503
Fax: 03378 510776
mail [at] fontane-grundschule [dot] lu (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Ludwig
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Teltow-Fläming
Träger: Stadt Ludwigsfelde

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde

Besonderheiten

  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Theodor-Fontane-Grundschule Ludwigsfelde

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 25.06.2018 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse, Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule und Berücksichtigung der gezielten Nutzung von digitalen Medien (Medienentwicklungsplanung), Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung, Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung.

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Wir haben den Anspruch, einen zeitgemäßen, freudbetonten und leistungsorientierten Unterricht zu gestalten. Wir wollen bei unseren Schülern Fähigkeiten und vielfältige Fertigkeiten herausbilden und ihre Persönlichkeit so prägen, dass die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen aufgebaut, Eigenverantwortung entwickelt und Kreativität gefördert werden. Der Wechsel von frontalen Arbeitsphasen und offenen Unterrichtsformen unterstützt den Erwerb dieser notwendigen sozialen, personellen und methodischen Kompetenzen. Denn neben dem Wissenszuwachs lernen Kinder dabei auch, angemessen miteinander umzugehen, sich abzusprechen, gemeinsam zu arbeiten und die Vorschläge anderer zu akzeptieren. Sie lernen Fragestellungen selbstständig nachzugehen und zu recherchieren, ihr Wissen zu ordnen und zu systematisieren, die Ergebnisse angemessen aufzubereiten und anderen zu präsentieren.

Für das Schulleben:

Unsere Schule soll ein Haus des Lernens sein, in dem sich alle wohl fühlen in einem gesunden Gleichgewicht zwischen Individualität und Gemeinschaft, respektvoll miteinander umgehen und Zeit zum Wachsen haben. Wir fordern jeden, um ihn zu fördern!
Toleranz und Wertschätzung schaffen ein positives Wir-Gefühl. Zuversicht, Neugier, Vertrauen und Gelassenheit kennzeichnen unser Handeln in der Balance von notwendiger Struktur und angemessenem Freiraum.
Wir gehen respektvoll miteinander um und reden freundlich miteinander. Wir lösen Konflikte im Gespräch und bleiben fair. Wir fühlen uns verantwortlich für unsere Schule und halten sie ordentlich und sauber. In dem alle Beteiligten in wertschätzenden Beziehungen ihren Teil der Verantwortung tragen, gestalten wir das Schulleben.

Für Kooperation und Partizipation:

Um Schule als Lern- und Lebensraum gestalten zu können, dass Übergänge gelingen und wir den immer komplexer werdenden Anforderungen an Schule gerecht werden können arbeiten wir eng in Klassenteams, Jahrgangssteams und im Lehrerkollegium zusammen, um gemeinsame Problemlösungen zu finden und Entscheidungen im Konsens zu treffen. Wir stärken den Gemeinsinn und sozialverantwortliches Handeln, kritische Mitdenken und Selbstbehauptungsfähigkeit in der Gruppe. Gemeinsam mit den Eltern haben wir gemeinsame Ziele in der Bildungs- und Erziehungsarbeit. Schulentwicklung verstehen wir als kooperativen Prozess. Zum fachlichen Austausch arbeiten wir mit den Grundschulen in der Region zusammen. In enger Kooperation mit den Kitas gestalten wir gemeinsam den Übergang in die Schule. Das Wohlbefinden der Kinder, ihre Gesundheit, die Entwicklung von Selbstvertrauen und der selbstbewusste und verantwortliche Umgang mit Gefahren, Risiken und Konflikten haben wir im Blick. (Arbeit mit Kooperationspartnern...

Für das Schulmanagement:

Wir haben an unserer Schule Klarheit und Konsens im Leitbild, in der Umsetzung unseres Schulprogramms und in den Grundsätzen unserer pädagogischen Arbeit. In den Mitwirkungsgremien werden alle an den Entscheidungsprozessen beteiligt. In fachkonferenzen und Arbeitsgruppen stärken Lehrkräfte in der Auseinandersetzung mit bildungspolitischen Aufgaben ihre Eigenverantwortung. Wir organisieren den Unterricht bedarfsgerecht und bemühen uns um gesundheitsfördernde und motivierende Lern- und Arbeitsbedingungen. Um sicherzustellen, dass alle wichtige Informationen erhalten und untereinander austauschen können, nutzen wir das Grundschulwebportal mit Schulintranet und Webseite. Zur Sicherung und Verbesserung der Unterrichtsqualität bemühen wir uns um eine langfristige und gut durchdachte Personalentwicklung.

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am May 8, 2012 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 18
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 2
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 8
PC-Kabinette 0
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 3
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 4,9
pro Computer mit Internetzugang 4,9
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 4,9

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 7..16 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 28
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 26.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Ludwig Telefon: 03378512503
E-Mail: 100493@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Auerswald Telefon: 03378512503
E-Mail: 100493@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Leis Telefon: 03381/39-7425
E-Mail: torsten.leis@schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Entwicklung unserer pädagogischen Kompetenz insbesondere im Bereich der Erziehung und des sozialen Lernens, Umgang mit neuen Medien, Gewaltprävention, Lehrergesundheit
Weiterentwicklung der Fachprofessionalität der Lehrkräfte, kompetenzorientierter Unterricht und kompetenzorientierte Leistungsbewertung, individuelle und differenzierte Förderung, Teilleistungsstörungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

  • in JST 1 bis 4 vorfachlicher Unterricht im Klassenverband (Stundenplan kein starres Raster, Tages- und Wochenplanarbeit, Freiarbeit, Stationenlernen und Projekte, Sonderpädagoge unterstützt die Lehrkraft innerhalb der Förderdiagnostischen Lernbeobachtung, temporäre Fördergruppen auch klassenübergreifend, in JST 5/6 Fachunterricht, Leistungsdifferenzierung in Mathematik, Deutsch und Englisch, offene Unterrichtsformen wie Lernplanarbeit, Stationenlernen, Werkstattarbeit und Projektarbeit, gemeinsames Lernen in verschiedenen Sozialformen, Durch kontinuierliche Lernbeobachtung, Diagnostik Analyse der Lernstände, differenzierte Lernangebote, zusätzlicher Förderunterricht nach Analyse der Lernausgangslage, gemeinsamer Unterricht entsprechend der Förderbedarfe, Deutsch als Zweitsprache als Förderunterricht parallel zum Unterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Grundschule und Hort befinden sich in einem Gebäude. Wir bieten verlässliche Betreuungszeiten von 6 Uhr bis 17.30 Uhr.
Der Unterricht beginnt um 7.25 Uhr und ist in 45 Minuten getaktet. Dazwischen liegen Frühstücks-, Bewegungs- und Mittagspausen. Er endet um 11.10 Uhr, 13.20 Uhr oder 14.10 Uhr.

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 3 63 21,0
2 2 49 24,5
3 4 97 24,2
4 4 89 22,2
5 3 74 24,7
6 4 91 22,8
Summe 20 463
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 35,2 29,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 34,4 27,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,8 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 20,5 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 20,2 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,3 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

In den Schuljahren 2016/207, 2017/2018, 2018/2019 und 2019/2020 stieg das Stundensoll durch stetig wachsende Schülerzahlen an. Vor allem in den Jahren 16/17, 17/18 und 18/19 fielen sehr viele Stunden teilweise bis zu 26,4% des Unterrichts wegen mehrerer langzeiterkrankter Lehrkräfte und Beschäftigungsverbote aufgrund einer Schwangerschaft an. Es gelang uns mit den Maßnahmen des Vertretzungskonzepts wie der Auflösung des Förderunterrichts, dem Zusammenlegen von Gruppen und Klassen, der Anordnung von Mehrarbeit, dem Einsatz der Referendare und selbstständiger Schülerarbeit unter Aufsicht den ersatzlosen Ausfall so gering wie möglich zu halten unter der Beachtung der Gesundheit der zur Verfügung stehenden Lehrkräfte. Dieser hohe Krankenstand in den Jahren erschwerte die pädagogische und konzeptionelle Arbeit in der Schule sehr. Jetzt im Schuljahr 2019/2020 haben sich die zur Vertretung anfallenden Stunden wegen Krankheit halbiert.

Quelle: Eintragung der Schule vom 02.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Projekte zu den ÜTK wie Energieprojekt, Müllprojekt, wie entsteht eine Oper, vom Nektar zum Honig, ein eigenes Buch mit einem Schriftsteller schreiben...
  • Projekte im Rahmen der Schulsozialarbeit: Nicht mitgehen mit Fremdem, Anti-Gewalt Projekt, Mobbingprävention auch verbunden mit Theateraufführung
  • Theatervorführungn in der Schule (Sinfonie der Tiere, Herr Ribbeck von Riibbeck, Very british
  • Lesewettbewerbe, Lesenächte für Schulklassen, Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag (Schulkinder lesen für Kitakinder)
  • Wandertage, Schulfahrten entsprechend des Schulfahrtenprogramms
  • Fahrradprüfung in der JST 4
  • . Kinderfeuerwehrtag für Kinder der JST 3 und 4
  • schulinterne Sportveranstaltungen wie Kindersprint, Sportfeste
  • Kinderwassertag JST 1 bis 4
  • Sportwettkämpfe
  • Schulfetse
  • Sponsorenläufe, Osterbasteln, Trödelmarkt (organisiert vom Förderverein)

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ja Siegerin des Schulausscheides nahm am Stadtausscheid teil
Mathematikolympiade Regionalfinale ja 2. Platz Jahrgangsstufe 4 2020 3. Platz Jahrgangsstufe 3 2020
schulinterner Lesewettbewerb ja Leselöwe der JST 2/3 wird ermittelt
schulinterner Lesewettbewerb JST 4 ja Sieger in der JST 4
schulinterner Lesewettbewerb JST5/6 ja Schulsieger nimmt am Stadtausscheid teil
Stadtmeisterschaften Zweifelderball ja 1. Platz JST 5/6 Mädchen
Stadtmeisterschaften Schwimmen ja JST3/4: 2. Platz, JST 5/6: 3. Platz
Stadtmeisterschaften Hallenleichtathletik ja Schuljahr 18/19: JST3/4: 3. Platz, JST5/6: 1. Platz Schuljahr 19/20: JST 3/4: 3. Platz
Stadtmeisterschaften Handball ja JST 5/6: 3. Platz
Stadtmeisterschaften Fußball ja Schuljahr 18/19: JST 5/6 3. Platz
Stadtmeisterschaften Laufcup ja JST 3/4: 3 Platz, JST 5/6 3. Platz

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

In allen Klassen gibt es gewählte Elternsprecher. Regelmäßig treffen sich diese mit der Klassenlehrkraft zu Beratungen und Absprachen. Die Elternsprecher laden im Einvernehmen mit der Klassenlehrkraft bei Bedarf zu Elternversammlungen ein. Eltern organisieren teilweise und unterstützen in den Klassen schulische Veranstaltungen, wie Projekte, Wandertage und Klassenfahrten. Eltern werden regelmäßig zum Leistungsstand und zur Schullaufbahn beraten. An jedem 1.Montag im Monat ist Elternberatungstag. Wir nutzen das Grundschulwebportal der Firma Smartkomm ein webbasiertes, datenschutzkonformes Kommunikationssystem mit Schul-Intranet, Eltern-Informationssystem, digitalem schwarzen Brett, digitalem Notenbuch, digitalem Klassenbuch und integrierter Schul-Webseite.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Theodor-Fontane-Grundschule e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
- Anschaffung zusätzlicher Lehr- und Lernmittel - Anschaffung von Spiel- und Sportgeräten - Anschaffung von Musikinstrumenten - Beteiligung anschulischen Veranstaltungen - Mitfinanzierung zusätzlicher Bildungsangebote und Projekte

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Basketball-AG

außerschulischen Partner

Theater-AG

Lehrkraft der Schule

Schulchor

Lehrkraft der Schule

Computer-AG JST 1/2

außerschulischen Partner

Computer-AG JST 3/4

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Gebrüder-Grimm- Grundschule Ludwigsfelde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule, Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen
  • Kleeblatt-Grundschule Ludwigsfelde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule, Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen
  • Mosaikschule Ludwigsfelde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule, Austausch zu Lerninhalten und Methoden für Kinder mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt Lernen, gemeinsame Beratungen der Sonderpädagogen
  • Grundschule Trebbin
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule, Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen
  • Grundschule Blankensee
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule, Zusammenarbeit in überschulischen Fachkonferenzen
  • Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule
  • Friedrich-Ebert- Grundschule Luckenwalde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule
  • Friedrich-Ludwig- Jahn Grundschule Luckenwalde
    Zusammenarbeit auf Leitungsebene zum Austausch von Steuerungsmöglichkeiten zur Umsetzung der bildungspolitischen Schwerpunkte, Austausch zur Schul- und Unterrichtsentwicklung im Netzwerk Grund- und Förderschule
  • 1. Neue Grundschule Ludwigsfelde
  • 2. Neue Grundschule Ludwigsfelde

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Jugendamt
    zum Schutz des Wohles der Schülerinnen und Schüler
  • Zusammenarbeit in Lern- und Erziehungsfragen für Kinder, die unsere Schule besuchen

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Alba Berlin
    in Kooperation mit dem Verein wird an der Schule eine Basketball-AG gestaltet, Mannschaften nehmen an Wettkämpfen teil
  • Ring Frei Ludwigsfelde e.V.
    Interesse wecken für Sportart Boxen, Nachwuchsarbeit

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Kleingartenverein Sonnenblick e.V
    Schulgartenprojekt Kenntnisse über Nutz- und Zierpflanzen gewinnen, Einblick in die Pflege der Pflanzen, partnerschaftlich den Schulgarten zu einem attraktiven Umweltlernort entwickeln
  • Polizeipräsidium Schutzbereich Teltow-Fläming
    Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung als gesamtgesellschaftliches Anliegen, Angebote zur Prävention Risiko des Drogenkonsums, Prävention gegen Gewalt und Kriminalität, richtiges Verhalten im Straßenverkehr
  • DRK-Kita Regenbogen
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • DRK Kita Früchtchen Siethen
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • Kita Knirpsentreff Ahrensdorf
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • Kita Bummi Groß Schulzendorf
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • Kita Grashüpfer Wietstock
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • Kita Villa Kunterbunt Genshagen
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule - regelmäßiger fachlicher Austausch - gemeinsame Gestaltung von Elterninformationsabenden - Hospitation der Erzieherinnen in der Grundschule - gemeinsame Veranstaltungen zwischen Kitakindern und Schulkindern - Hospitation der Lehrkräfte in der Kita
  • DRK Kita Ideenreich
    Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kita in die Grundschule
  • DRK Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.
    Schulsozialarbeit - Aktivitäten und Ansätze einer dauerhaft vereinbarten
  • Stadtbibliothek Ludwigsfelde
    Pflege und Förderung der Lesekultur - Einführung in die Bibliotheksnutzung - Bibliotheksunterricht, thematische Ausstellungen, Bereitstellung von Medienkisten, Begleitung von Projekten

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • ausgewogenes Verhältnis zwischen gebundenem erarbeitenden Unterricht und offenem Unterricht
  • handlungsorientierter Unterricht
  • offener Unttericht, individuelles Lernen (Tages- und Wochenplanarbeit, Werkstattunterricht, Projekte, Stationenlernen, Lerntheke
  • Unterrichtgespräche, darbietung, Erklärung, demonstration, Kurzvortrag, Erklärfilme,
  • entdeckendes Lernen, Rollenspiele, Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Experimentieren in Gruppen, selbstständiges Lernen

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Altersgemischtes Lernen und jahrgangsübergreifender Unterricht findet an Projettage und in Projektwochen statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Förderung der Feinmotorik, der auditiven und visuellen Wahrnehmung, der Merkfähigkeit, der Konzentration phonologischen Bewusstheit und des Mengenverständnisses im Rahmen der FdL in JSt 1 und 2
    Kleingruppenförderung, klassenübergreifend, JST 1 2 Wochenstunden, JST 2 eine Wochenstunde
  • Förderunterricht für Lernschwache mit wechselnden Förderschwerpunkten und wechselnder Fachzuordnung
    Kleingruppenförderung innerhalb der Klasse in allen Klassen der JST 3 bis 6 eine Wochenstunde
  • Leseförderung in der Schulbibliothek um basale und höhere Lesefertigkeiten zu trainieren
    zwei Damen ("Leseomis") organisieren dienstags und donnerstags für jede Klasse eine Lesestunde in den JST 1 bis 4 in Kleingruppen
  • Förderunterricht für Kinder mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben
    Kleingruppenförderung parallel zum Deutschunterricht, teilweise auch klassenübergreifend in den JST 3, 4, 5 und 6, jeweils eine Wochenstunde
  • Förderunterricht für Kinder mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen
    Kleingruppenförderung parallel zum Mathematikunterricht in den JST 4, 5 und 6, jeweils eine Wochenstunde
  • Förderunterricht Deutsch als Zweitsprache für Kinder mit Migrationshintergrund
    Kleingruppenförderung in drei Niveaustufen, jeweils drei bis vier Wochenstunden

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 2
Lernen 2
Sprache 3
emotionale und soziale Entwicklung 5

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten