Schuldaten

Grundschule Wildau

Wildau

Grundschule Wildau

Wildau

Stammdaten

Kontakt

Fichtestraße 90
15745 Wildau

Telefon: 03375 468090
Fax: 03375 4680926
grundschule.wildau [at] ewetel [dot] net (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Blischke
Schulamt: Staatliches Schulamt Cottbus
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Dahme-Spreewald
Träger: Stadt Wildau

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Grundschule Wildau

Besonderheiten

  • FLEX - Optimierung des Schulanfangs
  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)
  • Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Schule ist mehr als nur eine Bildungsstätte. Sie ist ein Ort, der durch die Menschen in ihr zu einem lebendigen,
kreativen und produktiven Ganzen wird.
"Wir bauen auf Kompetenz`", auf die Stärken all derer, die an Schule beteiligt sind.
Wir nutzen die Jahre der Grundschulzeit mit all unseren Möglichkeiten, in unseren jungen Menschen die Neugier
und Interessen zu wecken. Nicht nur das WAS sondern auch das WIE gibt ihnen das Rüstzeug um selbstbewusst,
verantwortungsvoll und selbstständig ihren weiteren Lebensweg zu bestreiten.
Herausforderung für Schule heute besteht darin, bereits Schule für morgen zu sein.
Die vielfältigen Voraussetzungen unserer Schüler verlangen nach einem breitgefächerten Angebot, in dem jeder
seine Individualität zukunftsorientiert entfalten kann.
Deshalb verstehen wir uns als REGELSCHULE MIT FLEXIBLER SCHULEINGANGSPHASE.
aus: Schulprogramm GSW "Unser Leitbild"

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Grundschule Wildau

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 03.12.2018 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a) Pädagogische Ziele, Schwerpunkte u. Organisationsformen in Unterricht, Erziehung,Beratung...
b) Leitidee u. Grundsätze zur Umsetzung der RLP-Vorgaben
e) Ziele u. Formen der Zusammenarbeit mit SuS sowie deren Erziehungsberechtigten ...
h) Beratungs- u. Fortbildungsbedarf sowie erforderlicher Maßnahmen...

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Unterricht ist für uns gut, wenn

~ dieser gut vorbereitet, zielorientiert strukturiert durchgeführt wird,
~ er sich am Rahmenlehrplan und an den schulinternen Absprachen und Vereinbarungen
orientiert,
~ die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler (folgend Schüler genannt) berücksichtigt und
weiter entwickelt werden,
? die Interessen und Neigungen der Schüler fächerverbindend aufgegriffen werden,
~ er auf das Vorwissen und die Lebenswelt der Kinder eingeht,
~ er aktivierend, kurzweilig in die Motivation der Schüler anregend gestaltet ist,
~ er differenziert alle Schüler erreicht und über den Unterricht hinaus produktiv ist,
~ der Lehrer freundlich ist und die Schüler begeistert,
~ der Lehrer verschiedene Lernmethoden und Medien effektiv einsetzt,...
aus: Schulprogramm GSW "Guter Unterricht"

Für das Schulleben:

Schulleben bedeutet mehr, als sich zu präsentieren und Außenwirkung.
Es gibt den Schülerinnen und Schülern (SuS) die Gelegenheit, sich auszuprobieren, zu verwirklichen, Gelerntes anzuwenden, sich mit Eigenem einzubringen und etwas zu hinterlassen. Ein buntes Schulleben sorgt dafür, dass der Blick nicht allein auf die lehrende Institution gerichtet ist, sondern als Lernort wahrgenommen wird, dem man sich zuwenden möchte, der den SuS Chancen bietet, Möglichkeiten schafft und Wirklichkeitsbezug hat.
Unsere Schule ist ein Ort, der junge Menschen entlässt, die Ziele haben, selbstbewusst den nächsten Schritt wagen und meistern werden.
Das Schulleben spiegelt das Miteinander aller an Schule Beteiligten wider und trägt gleichzeitig auf ganz unterschiedliche Art zu einem ?Wir-Gefühl? bei. Das gemeinsame Handeln, der gemeinsame Weg in die gleiche Richtung braucht die Individualität ebenso wie einen Plan...
aus: Schulprogramm GSW "Schulleben"

Für Kooperation und Partizipation:

Mitwirkung Schule würde ohne fleißige Helfer nicht rund laufen. Die Eltern, auch Großeltern, unterstützen nicht nur Großvorhaben. Sie sind vor Ort,
wenn ein Lese- oder Lernpate gebraucht wird oder ein Wandertag zu begleiten ist?
In diese Gemeinschaft gehören für uns auch unsere Schulsozialarbeiterin, Kooperationspartner, die Sekretärin, der Hausmeister und
natürlich der Träger. aus: Schulprogramm GSW "Schulleben"
Eltern Sie sind das Bindeglied und damit ein wichtiger Pfeiler innerhalb des Systems.
Im Rahmen der Umsetzung schulischer Entwicklungsziele werden sie auf verschiedenen Ebenen einbezogen.

Träger Die Bildungslandschaft nimmt in Wildau einen hohen Stellenwert ein. Die Stadt ist in allen die Schule berührenden Bereichen ein engagierter und
interessierter Partner. aus: Schulprogramm "Leitbild"
Kooperation - Unsere SuS partizipieren von vielfältigsten Angeboten außerschu...

Für das Schulmanagement:

Schulleitung - Unsere Leitungsaufgaben und Entscheidungskompetenz nehmen wir bewusst wahr. Wir erwarten von jedem Eigenverantwortung. Dafür
schaffen wir Beteiligungs- und Informationsmöglichkeiten, bemühen uns um gute Bedingungen und um die Minimierung zusätzlicher
Belastungen.
aus: Schulprogramm GSW "Leitbild"

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Jan 16, 2019 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Selbstevaluation "grafstat"

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 30
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 0
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 10
PC-Kabinette 2
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 3
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 10,8
pro Computer mit Internetzugang 10,8

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 51..100 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 28
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 01.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 0
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Blischke Telefon: 03375468090
E-Mail: s104759@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Eberhardt Telefon: 03375468090
E-Mail: s104759@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Raden Telefon: 0355-4866109
E-Mail: Christian.Raden@schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

  • Zum Ganztag
  • Wie weiter in Klasse 7?
  • Unterrichtsstörungen erkennen u. vorbeugen (inkl. Materialsammlung)
  • Erziehungs- u. Ordnungsmaßnahmen
  • Lehramtskandidaten beurteilen und prüfen
  • Gelungene Kommunikation bei gesunder Ernährung
  • Förderung von DAZ-Schülern
  • Bibox online
  • Kunst aus dem Kasten - handlungsorientierter, fächerverbindender Unterr.
  • Lese-, Rechtschreibschwäche oder schwach
  • Mein erstes H5P-Video in WAT/Sachunterricht/Technik

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • kooperative Form
  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)
  • Mischform

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Abläufe werden durch Strukturen geregelt, evaluiert und kontrolliert.
Neu: Änderung der schulischen Abläufe _Präsenzunterricht wie SJ 20_21 Stand Aug.2021

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Der zeitliche Rahmen unseres Schultages orientiert sich an den Fahrschülern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Humanistische Lebenskunde ja ja ja
Arbeitsgemeinschaft sonstige Themen ja ja ja ja
Sonderpädagogische Maßnahme ja ja ja ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 4.1 101 24,6
2 3.9 91 23,3
3 4 88 22,0
4 3 69 23,0
5 3 75 25,0
6 4 91 22,8
Summe 22 515
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 33,7 29,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 32,6 27,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,1 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 16,3 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 16,2 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,1 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

unter dem Landesdurchschnitt

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Einschulung, Ausschulung, Weihnachtskonzert, Herzlich Willkommen, Schulhoffest, Elternsprechtag mit Schülerfirma, Sportfest, Crosslauf, Vorlesewettbewerb, Weihnachtssingen

  • siehe Schulprogramm Schulleben

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Sportabzeichenwettbewerb an den Schulen im Lande Brandenburg ja
Landesolympiade Mathematik ja
Jugend präsentiert ja
Mathematikolympiade ja
Vorlesewettbewerb ja
Sportlichste Schule des Kreises ja 2 x Preisträger
Jugend trainiert für Olympia ja in vielen Disziplinen - sehr erfolgreich
Präventions-Cup ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Sie sind das Bindeglied und damit ein wichtiger Pfeiler innerhalb des Systems.
Im Rahmen der Umsetzung schulischer Entwicklungsziele werden sie auf verschiedenen Ebenen einbezogen.
● EV, Lernberatung,
● KdE, KdL, SK
● Lesepaten/Helfer bei Bertreuung Schulbibliothe, Radfahrausbildung, Wandertagen, Exkursionen, Klassenfahrten
● Sponsoren, fachliche Berater ...

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Primus

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
kulturelle Höhepunkte, teils materielle Anschaffungen (für Wildauer Kinder) z.B. Elemente zur Schulhofgestaltung, Materialien/Spielgeräte für die "Bewegte Pause", Theaterbesuch

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: WAS? (Wildauer allgemeine Schülerzeitung)

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Im Rahmen des WAT-Unterrichts und, jächerübergreifend, in den anderen Fächern behandeln Themen die Berufs- und Studienorientierung.
Darüber hinaus nutzen wir außerschulische Angebote und Möglichkeiten, um die SuS an die Berufs- und Studienorientierung heranzuführen (VDINI, Desy)

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Desy Zeuthen, Verbund der Museen, TH Wildau, ZAL
Zukunftstag KJV

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Kunst

Lehrkraft der Schule

Chor/Programmgestaltung

Lehrkraft der Schule

Fußball

außerschulischen Partner

Tanzen

außerschulischen Partner

Leichtathletik

Lehrkraft der Schule

Schülerzeitung

Lehrkraft der Schule

Kreatives Kochen

außerschulischen Partner

Mädel-Club
Volleyball

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Turnen

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Streitschlichter
Kreatives Gestalten
Begabtenförderung Ma

Lehrkraft der Schule

Hausaufgabengruppe

außerschulischen Partner

Schwimmen

außerschulischen Partner

Kids-Sport

außerschulischen Partner

Sven-Sport

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Ludwig Witthöft Oberschule
    Schulmanagement: Schulentwicklung, Personalentwicklung
  • Gymnasium Eichwalde
    Übergreifende Fachkonferenzen, Begabtenförderung, gemeinsame Leseprojekte, Vorbereitung der SuS auf Ü7-Verfahren...
  • Grundschule am Wald
    Schulmanagement: Schulentwicklung, Personalentwicklung, Vorbereitung auf die VHG

Schulpartnerschaften mit Schulen außerhalb der EU

  • Ryenberget skole
    Schulmanagement, Schulentwicklung, Personalentwicklung, Digitalität

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Jugendamt

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Volleyball
    Fördern und Fordern
  • Phönix Wildau
    Fußball_Fitness im Freizeitbereich
  • Motor Wildau
    Turnen_Fitness im Freizeitbereich

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Mittelbrandenburgische Sparkasse
  • BER Flughafen Umlandförderung

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Stadtbibliothek
    Leseförderung

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Frontalunterricht, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Partnerarbeit, Wechsel des Lernortes
  • auch Co-, Teamteaching
  • Konzept DAZ 3+
  • "Schützenhilfe"
  • Förder- und Fordergruppen
  • Teilungsunterricht
  • Hausaufgabenbetreuung

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Eine zunehmende Heterogenität der Kinder verlangt ein pädagogisches Umdenken. Die individuelle Lernausgangslage und Kompetenzen der einzuschulenden Kinder variiert immer stärker.
Um diesen pädagogischen Herausforderungen begegnen zu können, wurden in der Grundschule Wildau im Schuljahr 2005/2006 neben den zwei Jahrgangsklassen zwei FLEX-Klassen eingerichtet. (Genehmigung des Staatlichen Schulamtes vom 04.03.2005)

Die flexible Eingangsphase bietet eine zusätzliche Chance, den Verschiedenheiten der Kinder gerecht zu werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, absolvierten im Schuljahr 2003/2004 neun Lehrerinnen und im Schuljahr 2004/2005 drei weitere Lehrerinnen das 40-Stunden-FLEX-Fortbildungsprogramm. Im Schuljahr 2017/18 erhielten zwei Lehrerinnen unserer Schule das Zertifikat.
Eine Kollegin unserer Schule absolvierte ein zweijähriges Zusatzstudium, um die sonderpädagogischen Tätigkeiten wie Diagnostik, Förderung und Forderung optimal sicherzustellen...
aus: GSW Konzept FL...

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Guter Unterricht ist fördernder Unterricht. Fördern bedeutet nicht nur die Kompensation von Defiziten oder besondere Begabungen zu stärken, sondern alle SuS in Lernprozessen mit hoher Schülerbeteiligung in ihrer Lernentwicklung zu stärken und ...
    siehe Schulprogramm "Fördern und Fordern"
  • Kinder der Schuleingangsphase und Anfangsunterricht -FdL- begleitend und vorbeugend
    - Fö und Fo in Einzelunterricht, Gruppen - Lernberatung/Entwicklungsgespräche - Binnendifferenzierte Fö und Fo durch - individualisierte Ziel- u. Aufgabenstellungen - Tages-, Wochenpläne (Pflicht- u. Wahlaufgaben) - Werkstatt - Frontalunterricht - Einzel-, Partner- und Gruppenlernen...
  • Kinder der Jgst 1-3
    - Schwerpunktsetzung - Erweiterung der Inhalte - Vertiefendes Üben - temporär unterschiedliche Lerngruppen innerhalb des Klassenverbandes
  • Kinder mit Begabung Jgst 3/4 und Jgst 5/6 -je 1 Std/Wo
    - klassenübergreifende Kurse in Mathematik -Lösungsstrategien -Knobeln -problemlösendes Herangehen -Aufgabenanalyse
  • Kinder der Jgst 5 (3 Std/Wo) Jgst 6(2 Std/Wo) Differenzierung
    - WAT und Mathematik - Deutsch und Englisch - vertiefende Inhalte, fächerübergreifende Betrachtungen, übergreifende Themen, vertiefendes Üben, Anwenden, Interesse wecken
  • Kinder nicht deutscher Herkunft - klassenübergreifend, - jahrgangsübergreifend, - bevorzugt in kleinen Gruppen - Einzelförderung
    - Förderbedarf feststellen - Vermitteln und Erweitern der deutschen Sprache - Sicherung der Unterrichtsinhalte,Aufgaben- u. Textverständnis - Stärkung der Persönlichkeit - Sozial- und Verhaltenstraining - Sprachkompetenz nutzen
  • Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf
    - Berücksichtigung des Nachteilsausgleichs - Individuelle Förderung - Lernstrategien - Umsetzung der entsprechenden Anforderungen - Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung durch Förderung von Stärken - Abbau von Störungsbewusstsein durch Verstärkung der Identifikation - enger Kontakt zu Eltern und innerhalb der KK
  • Kinder mit Teilleistungsstörungen (z.T. klassenübergreifende Kleingruppen, 1 Stunde pro Woche für SuS der Klassen 1 bis 4)
    - Berücksichtigung des Nachteilsausgleichs - Individuelle Förderung - Lernstrategien - Umsetzung der entsprechenden Anforderungen - Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung durch Förderung von Stärken - Abbau von Störungsbewusstsein durch Verstärkung der Identifikation
  • Kinder mit chronischen Erkrankungen
    - Berücksichtigung des Nachteilsausgleichs - Individuelle Förderung - Lernstrategien - Umsetzung der entsprechenden Anforderungen - Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung durch Förderung von Stärken - Abbau von Störungsbewusstsein durch Verstärkung der Identifikation - enger Kontakt zu Eltern und innerhalb der KK

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Hören
körperliche und motorische Entwicklung 4
Lernen 9
Sprache 1
emotionale und soziale Entwicklung 5
autistisches Verhalten 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten