Schuldaten

Grundschule Berge

Berge

Stammdaten

Kontakt

Schulstraße 2
19348 Berge

Telefon: 038785 60880
Fax: 038785 60318
schule-berge [at] t-online [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Hoschek
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Prignitz
Träger: Gemeinde Berge

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Grundschule Berge

Besonderheiten

  • Kleine Grundschule
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Grundschule Berge

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der jahrgangsübergreifende Unterricht. Er knüpft an den Entwicklungsstand jedes Kindes an und fördert es entsprechend seiner Fähigkeiten. Demzufolge ist es unerlässlich, in allen Unterrichtsstunden differenziert zu arbeiten. Weiterhin profitieren unsere SuS von unseren offenen Lernformen. Wichtig hierbei ist uns, dass die SuS eigenverantwortliches Lernen praktizieren und die SuS zu selbständigem Lernen angeleitet werden.
Die Kinder sollen lernen, in Gruppen- oder Partnerarbeit miteinander zu arbeiten, in Freiarbeitsphasen die vorhandenen Materialien zu nutzen, "Patenschaften" für lernschwache Kinder zu übernehmen (ab Kl. 3). Dadurch lernen sie, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.
Die Arbeit in kleinen Lerngruppen trägt in hohem Maße zur Stärkung des sozialen Miteinanders bei. Jüngere SuS übernehmen die Formen des sozialen Lernens von den älteren Mitschülern. Unsere SuS lernen nicht nur durch den Lehrer, sondern voneinander.

Für das Schulleben:

Ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens sind unsere Projekte, in denen in Ergänzung zu unseren Lernformen, stundenweise oder ganztägig Theorie und Praxis miteinander verknüpft werden. Die gute Kooperation mit den Eltern zeigt sich hier u.a. in deren Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Projekte. Unterstützt werden unsere Projekte durch die Zuarbeit unserer gern genutzten AGs (z.B. Kunst, Chor, Plattdeutsch und Computer). Neben diesen sind auch unsere festen "Highlights" in der Jahresplanung, z.B. Sportfest/Schwimmfest, Weihnachssingen, Fasching und Osterfeiertag feste Bestandteile unseres Schullebens und unseres positiven Schulklimas.

Für Kooperation und Partizipation:

Unsere Schule praktiziert zahlreiche Formen der Kooperationen und Partizipation. Wir fangen damit bereits auf Schülerebene an:
Unsere SuS übernehmen Verantwortung, indem sie sich aktiv an der Gestaltung des Schulhauses beteiligen. Sie dekorieren hierbei nicht nur die Flure und Fenster saisonal, sondern tragen auch zu einer positiven Lernumgebung bei. Beispielsweise haben unsere SuS im Rahmen des WAT-Unterrichts unter Anleitung eines Tischlermeisters (Elternteil) unser Rondell sowie die Sportbänke geschliffen und gestrichen. Auch wurden Regale für unsere Bibliothek angefertigt. So können die SuS stolz über ihre geschaffenen Ergebnisse sein und bereiten ihren Mitschüler*innen eine Freude.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Dec 2, 2015 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Die Evaluation erfolgt regelmäßig im Kollegium in den Gremien.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

  • diagn. Bilderliste in Kl. 2 im Fach D
  • Teste dich(D)
  • Lernstandserhebg.(D)
  • Portfolio
  • Hospi...

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 8
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 4
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 9
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 1
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 3
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 7,0
pro Computer mit Internetzugang 7,0
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 23,3

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 51..100 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 6

Quelle: Eintrag der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Hoschek Telefon: 03878560880
E-Mail: schule-berge@t-online.de
Stellvertreter/in Telefon: 03878560880
E-Mail: schule-berge@t-online.de
Datenschutzbeauftragte Frau Schumacher Telefon: 03878560880

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • Mischform

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Der Unterricht wird größtenteils jahrgangsübergreifend erteilt. Die zur Verfügung stehenden Teilungsstunden wurden weitestgehend für die Jahrgangsstufen 1/2 eingesetzt, da diese einen erhöhten Arbeitsaufwand erfordern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Da unsere Schule selbst in einem Dorf angesiedelt ist, kommen auch ein Großteil unserer SuS mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns. Dementsprechend wurde dieser Umstand von uns in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Verkehrsunternehmen für alle Parteien zufriedenstellend geregelt. D.h., die SuS müssen nicht länger als 30 Minuten auf den Bus warten. Währenddessen werden sie von Lehrkräften beaufsichtigt und verabschiedet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 0.4 9 22,5
2 0.6 16 26,7
3 0.6 12 20,0
4 0.4 8 20,0
5 0.5 13 26,0
6 0.5 12 24,0
Summe 3 70
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 25,2 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 25,0 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,2 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 16,7 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 16,3 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,4 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

In der Regel liegen keine Unterrichtsausfälle vor, da die Möglichkeit besteht, die Teilungsstunden in Zusammenlegungen umzuwandeln.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Schnupperstunden vor der Einschulung, Einschulung, Fasching/Talentwettbewerb, Weihnachtssingen, Theaterfahrten, Osterprojekt, Kinofahrt, Frühjahrscrosslauf, Abschlussfest Klasse 6, Präventionsprojekte, Radfahrprüfung,Vorlesewettbewerb, Känguruwettbewerb, gemeinsame Theaterfahrten mit der Kita, Prignitzrundfahrt, Teilnahme an "Came and Sing", Schwimmstufen ablegen

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • regelmäßig stattfindende Elterngespräche
  • Elternversammlung
  • Eltern- und Schulkonferenz
  • Tür- und Angelgespräche
  • Teilnahme und Unterstützung der Eltern bei der Vorbereitung und Durchführung von Wandertagen und Projekten
  • Lehrersprechstunden

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Berufs- und Studienorientierung

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Nahkauf J.N., Volks- und Raiffeisenbank Schom.
Praxislernen Nahkauf J.N., Volks- und Raiffeisenbank Schom.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Chor

Lehrkraft der Schule

Kunst

Lehrkraft der Schule

Compunter
Plattdeutsch

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Grundschule Putlitz
    Regelmäßiger enger Austausch der Leitungen zu schulspezifischen und pädagogischen Themen.
  • Grundschule Meyenburg
    Regelmäßiger enger Austausch der Leitungen zu schulspezifischen und pädagogischen Themen.

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Ralf Kalaß (Tischlermeister)
    Lt. Rahmenlehrplan der GS sollen die SuS durch die unmittelbaren Realbegegnungen gewonnene Einblicke in ausgewählte Arbeitsplätze und Berufe schildern. Ferner sollen sie Fertigungsprozesse nach Vorgaben planen und arbeitsteilig umsetzen. Ziele: Gebrauch von Werkzeugen und Materialien kennenlernen, an sach- und sicherheitsgerechtes techn. Handeln heranführen, Konstruktion und Fertigung einteiliger Gegenstände, Kennenlernen von Eigenschaften der Werkstoffe, Arbeit mit technischen Skizzen, Arbeitsschutz Inhalte: Vorbereitg. und Durchführg. gemeinsamer Projekte (Bau von Bühnenbildern für das Weihnachtssingen, Regalbau für die Schulbibliothek, Gestaltung des Rondells).

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • BBL
  • Jugendamt Perleberg

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Nahkauf Neher
    Lt. Rahmenlehrplan der GS sollen die SuS durch die unmittelbaren Realbegegnungen gewonnene Einblicke in ausgewählte Arbeitsplätze und Berufe schildern. Ferner sollen sie Fertigungsprozesse nach Vorgaben planen und arbeitsteilig umsetzen.
  • VR-Bank
    Lt. Rahmenlehrplan der GS sollen die SuS durch die unmittelbaren Realbegegnungen gewonnene Einblicke in ausgewählte Arbeitsplätze und Berufe schildern. Ferner sollen sie Fertigungsprozesse nach Vorgaben planen und arbeitsteilig umsetzen.

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Kita
    Im Kindergarten wird die Basis für den Wissenserwerb und damit auch für die Zukunft des einzelnen Kindes geschaffen. Unser Ziel ist es, die Kinder optimal auf die Schule vorzubereiten. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir gemeinsam ein Konzept für die Zusammenarbeit erstellt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

offene Lernformen z. Bsp. Tagesplan,Wochenplan,Werkstattarbeit, Stationslernen
Partner- und Gruppenarbeit

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

  • 3 Klassen: Klasse 1/2,Klasse 3/4, Klasse 5/6 als Schwerpunkt unserer Arbeit in der Kleinen Grundschule
  • Förderunterricht in kleinen Gruppen aus verschiedenen Klassen
  • in Vertretungsstunden erfolgt eine Zusammenlegung von bis zu 3 Klassen

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • - alle Schülerinnen und Schüler - langsam lernende Schüler - Sch.und Sch. mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben
    - Binnendifferenzierung im Unterricht, Freiarbeitsmaterialien bereitstellen - Förderung in kleinen Gruppen parallel zum Unterricht - Bereitstellung von technisch didaktischen Hilfsmitteln - Nutzung von methodisch didaktischen Hilfsmitteln - Lernpatenschaften

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 2
Hören 1
Lernen 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten