Schuldaten

Grundschule "Geschwister Scholl"

Rathenow

Stammdaten

Kontakt

Geschwister-Scholl-Straße 7 a
14712 Rathenow

Telefon: 03385 512105
Fax: 03385 618574
scholl-grundschule.rathenow [at] schulen.brandenburg [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Topp
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Havelland
Träger: Stadt Rathenow

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Grundschule "Geschwister Scholl"

Besonderheiten

  • offener Ganztagsbetrieb (Primarstufe)
  • Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Wir sind ein Haus des freudbetonten Lernens zur Entw. individ. Fähigkeiten/ Fertigkeiten jedes Einzelnen entspr. des Leistungsvermögens.
Gemeinsames Lernen mit Kopf, Herz, Hand; Ganztag in offener Form
Sinnvolle Freizeitgestaltg durch Ganztagsangebote.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Grundschule "Geschwister Scholl"

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 22.11.2000 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenplanvorgaben zu einem schulinternen Curriculum
  • pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
  • Fortbildungsmaßnahmen der Lehrkräfte, Kooperation zwischen ihnen und enge Zusammenarbeit mit dem sonstigen pädagogischen Personal
  • Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und allen außerschulischen Kooperationspartnern

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Leitthese: Unsere Schule - ein Haus des freudbetonten Lernens zur Entwicklung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten jedes Schülers und jeder Schülerin auf der Grundlage seines/ihres Leistungsvermögens

  • Lernen mit Kopf, Herz und Hand
  • umfassende Förderung aller Schülerinnen und Schüler
  • Nutzen der enormen Ressourcen unserer Kinder
  • Erziehung zum eigenständigen Lernen, zur Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit
  • Entwicklung der Teamfähigkeit
  • Schaffung von Anreizen zur Entfaltung von Kreativität und Fantasie

Für das Schulleben:

  • Der Lerneifer unserer Kinder wird durch ihre Interessen und Neigungen beeinflusst.
  • Die Differenzierung im Unterricht findet bei allen Beteiligten einen positiven Anklang.
  • Wir vertreten eine Pädagogik, die zu verantwortungsbewusstem, sozialem und partnerschaftlichem Umgang erzieht.
  • Einen hohen Stellenwert hat die Erziehung zur gegenseitigen Toleranz und die Stärkung des Selbstwertgefühls.
  • Unsere Schule bietet die Möglichkeit Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen.
  • Wir möchten die Kinder zu selbstbewussten, aktiven, kontaktfreudigen und weltoffenen

Menschen erziehen.

Für Kooperation und Partizipation:

  • Wir fordern und fördern eine intensive Zusammenarbeit aller am Bildungsprozess der Heranwachsenden Beteiligten.
  • Wir unterstützen Gelegenheiten von Arbeitskoalitionen für unser Kollegium.
  • Wir beziehen unsere Eltern aktiv in die Vorbereitung und Durchführung von Schulprojekten und Schulereignissen ein.
  • Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unserem Hort und den benachbarten Kitas.
  • Wir nutzen innerhalb unseres offenen Ganztagsangebotes außerschulische Lernorte und beziehen die verschiedenen Institutionen und Anbieter mit ein.
  • Wir präsentieren uns in der Öffentlichkeit (z.B.Teilnahme an Wettbewerben, Informationen in der Presse, Tag der öffenen Tür, Schulfeste, ...)

Für das Schulmanagement:

Wir wollen eine innovative und qualitativ hochwertige Bildung gekoppelt mit der Umsetzung unseres Schulprogramms für jeden unserer SchülerInnen.
Unser Schulleben soll durch eine Reichhaltigkeit geprägt sein.
Die organisatorischen Rahmenbedingungen dienen der Identifizierung aller Beteiligten.
Wir fördern die pädagogischen Kompetenzen der Lehrkräfte, organisieren schulinterne Weiterbildungen, führen eine Evaluation im Team durch, sorgen für Transparenz und fördern die Zusammenarbeit bei der Planung.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Apr 1, 2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Die Ergebnisse der Visitation wurden in den Konferenzen der Lehrkräfte, Eltern und Schüler ausgewertet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 14
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 0
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 2
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 3
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 7
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 0
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 1000 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 13,7
pro Computer mit Internetzugang 15,2
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 14,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 51..100 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 22
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2

Quelle: Eintrag der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 2
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Topp Telefon: 03385512105
E-Mail: scholl-grundschule.rathenow@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Hoffmann Telefon: 03385512105
E-Mail: scholl-grundschule.rathenow@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragte Frau Unger Telefon: 033914044418
Vorsitzender der Schulkonferenz Herr Lisdau
Verantwortliche für Schulpartnerschaften Frau Topp Telefon: 03385/512105
E-Mail: scholl-grundschule.rathenow@schulen.brandenburg.de
Vorsitzender Lehrerrat Herr Wenzel

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Schule für gemeinsames Lernen
Stressbewältigung
Erste Hilfe, Kompetenzzeugnisse 4, ILEA plus, Rechenschwäche
Förderung im Team, Förderpläne
Arbeit mit Kindern mit emotional-sozialen Auffälligkeiten und Hörschädigungen, Rettungsschwimmerausbildung,
Logopädie, Umgang mit Größen, Englischunterricht Konkret, Kunst, Deutsch, Verkehrserziehung, Warm up in Mathe

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

keine

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • kooperative Form

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Der Unterricht wird in 90-minütigen Blöcke erteilt. Besonders bei den jüngeren Schülern werden in einem Block individuelle Pausen geplant.
Zwei Sonderpädagogen unterstützen die Arbeit der Schülern mit sonderpädagogischen Förderbedarfen im Lernen, emotional-sozialen Bereich und im Hören.
Die hohe Anzahl von Schülern mit Migrationshintergrund und anderen Unterstützungsnotwendigkeiten werden in Gruppen und in der Vorbereitungsgruppe(Alphabetisierung) gefördert. Die Klassenleiter begleiten in der Regel für mindestens drei Jahre ihre Klassen und erteilen viel Unterricht darin.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

An der Schule besucht der überwiegende Teil der Busschüler den Hort. Dieser ist ein wichtiger Kooperationspartner auch im Rahmen des Ganztages.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
FG Lernfelder laut Sonderpädagogik ja ja ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Technik ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 3 53 17,7
2 2 42 21,0
3 2 46 23,0
4 2 43 21,5
5 3 54 18,0
6 2 36 18,0
Summe 14 274
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 42,1 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 41,2 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,9 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 11,9 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 11,3 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,6 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

Entsprechend der Regelungen des Vertretungskonzeptes werden zur Vertretung Gruppen aufgelöst damit die Lehrkraft der Klasse zur Verfügung steht. Reserven durch das Vertretungsbudget werden dazu schnell genutzt, Personen stehen dafür bereit.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Einschulungsfeier, Tag der offenen Tür mit Einsicht in die Arbeitsweise, Materialien und die Ausstattung der Schule mit anschließendem, traditionellem Laternenumzug,
  • Weihnachtsfeiern der Schüler in den Klassen, der Lehrkräfte und Rentnerlehrkräfte,
  • alle Schüler der Schule fahren zu einer Weihnachtsveranstaltung nach Berlin,
  • Schulfasching, in jedem Halbjahr 3 Schulprojekttage, Schulhoffest, jährliches Hortfest, Trödelbasar,
  • Schnuppermöglichkeit für die neuen Einschüler und Besuch von Kitagruppen,
  • Verabschiedungsfeier der 6. Klassen
  • monatlich stattfindende Schülertreffs zur Ehrung besonderer Leistungen der Schüler/innen inner- und außerschulisch

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ja jährliche Teilnahme
Mathematikolympiaden in Deutschland ja Teilnahme

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • regelmäßige Beratungsangebote, Elternsprechstunden, Elternversammlungen, Gesamteltern- und Schulkonferenzen
  • Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Ganztag
  • Teilnahme eines gewählten Elternteils an den Lehrerkonferenzen, Beratungen der Schülersprecher

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Grundschule

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
- finanzielle und personelle Unterstützung bei Schulfesten, Projekten, Wettbewerben, Schulveranstaltungen - Anschaffungen für die Tanzgruppe, von Chor- und Schulshirts, der Schulfahne, Computerausstattung, zwei Schaukästen für Öffentlichkeitsarbeit für den Schulhof, eines Fernsehgerätes für die Bibliothek/ den Medienraum, Sitzgruppen für die Flure, Sport- und mehrerer Spielgeräte für den Schulhof - Unterstützung der Neigungsdifferenzierung und von Ganztagsangeboten

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: ASS - Allgemeine Schülerzeitung der Schollis

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

  • Vorstellen verschiedener Berufsgruppen insbesondere innerhalb des WAT- und Sachkundeunterrichtes
  • Einbeziehung von Eltern zur Berufsvorstellung
  • Aufnahme von Schülern weiterführender Schulen und Studenten für Praktikas
  • Praktikanten der FH,von Universitäten, der AWO-schule Premnitz

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr Feuerwehr der Stadt
Besuch der Polizeiwache, Arbeit der Polizei Polizei
Kennenlernen von Berufen Eltern, im Unterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Basketball

außerschulischen Partner

Basteln 1

außerschulischen Partner

Basteln 2

außerschulischen Partner

Begabtenförderung Mathematik

Lehrkraft der Schule

Flöten Fortgeschrittene

außerschulischen Partner

Flötenspiel Anfänger

außerschulischen Partner

Fördern 2 Kurse 3/4

außerschulischen Partner

Förderung Mathe 5

außerschulischen Partner

Förderung Mathematik 6

außerschulischen Partner

Fußball 5/6

außerschulischen Partner

Handarbeit 1 Kurs

außerschulischen Partner

Hausaufgabenzimmer

außerschulischen Partner

Holzwerkstatt

außerschulischen Partner

Kreativwerkstatt

außerschulischen Partner

Schulbibliothek

außerschulischen Partner

Sport und Spiel 2 Kurse

außerschulischen Partner

Trommeln 2 Kurse

außerschulischen Partner

Förderung Deutsch 5

außerschulischen Partner

Förderung Deutsch 6

außerschulischen Partner

Fußball 3/4

außerschulischen Partner

Schach

außerschulischen Partner

Fußball 1/2

außerschulischen Partner

Stressfresser 2 Kurse

außerschulischen Partner

Russisch 2 Kurse

außerschulischen Partner

Theater spielen

außerschulischen Partner

Sportspiele 2 Kurse

außerschulischen Partner

Tanzen 2 Kurse

außerschulischen Partner

Musikgarten

außerschulischen Partner

Schulgarten

außerschulischen Partner

Arabisch

außerschulischen Partner

Sprachförderung

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Fachschule für Sozialwesen AWO Premnitz
    Aufnahme von Praktikanten der Erzieherinnenausbildung, Absolvieren von Prüfungen, Durchführen von Freizeitangeboten für die Schüler
  • Schulhort
    Betreuung der Schüler nach dem Unterricht und in den Ferien, Angebote im Ganztag
  • Diakonie Havelland
    Sozialarbeiterin

Schulpartnerschaften mit Schulen in Deutschland

  • Gesamtschule Bruno-H. Bürgel Rathenow
    Unterstützung unserer Schule bei der Vorbereitung und Durchführung der Sportfeste auf dem Schulsportplatz; Angebote im Ganztag, Besuch bei besonderen Ereignissen oder Veranstaltungen; gemeinsames Projekt an der Schollschule zur Sprachförderung von Migrantenkindern

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Diakonie Rathenow
    Schulhofarbeit zur Prävention Projekt zur Sprachförderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrantionshintergrund
  • RAA Brandenburg
    muttersprachlicher Unterricht für fremdsprachige Schülerinnen und Schüler (arabisch)an drei Tagn in der Woche auch für Schüler anderer Schulen. Migrationssozialarbeiter: Kontakt zu den Schülern und Familien mit Migrationshintergrund, Unterstützung der Lehrkräfte bei Gesprächen, Umsetzen von Lernaufgaben und bei -problemen ...
  • Volkssolidarität
    Umgang mit älteren Menschen, Handarbeiten, Basteln, gemeinsames Backen, Lieder singen, Geschichten vorlesen

Kooperationen mit Sportvereinen

  • ALBA Berlin
    wöchentliche Arbeitsgemeinschaft Basketball
  • Sportbund Rathenow
    Unterstützung der Ganztagsangebote der Schule durch Basketball, Ziel:Teilnahme der Schüler am Training zur Förderung der Beweglichkeit und der Gesundheit

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Katholische Kita
    Erleichterung des Übergangs der Kinder in die Schule, Kontakt zwischen Kita und Schule zum gegenseitigen Kennenlernen der Voraussetzungen und des Leistungsstandes der Kinder, um sie von dort "abholen" zu können, wo sie stehen.
  • Kita
    Ziele wie oben; Vorstellung des flexiblen Lernens an der Schule durch eine Mischform mit "Lesen durch Schreiben" auf der Elternversammlung der Vorschüler

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  1. Berücksichtigung der Heterogenität und Sprachproblemen der Schülerinnen und Schüler
  2. Stationsarbeit, Partner- und Gruppenarbeit
  3. Werkstattarbeit (z. B. Frühlings- und Herbstwerkstatt, Märchen, Komponisten,...)
  4. Freiarbeit (Lernspiele, Lükkästen, Computer...)
  5. Frontalunterricht (nur kurze Phasen)
  6. Projektarbeit und weitere offene Unterrichtsformen
  7. gegenseitige Erklärungen durch die Mitschüler und gegenseitige Unterstützungen der Schüler untereinander sind gewünscht.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Lese- und Lernpatenschaften zwischen den 1. und 4. (ab 2. Halbjahr), 2. und 5., 3. und 6. Klassen: je ein/e Schüler/In der jüngeren Klasse liest einem Paten der 4., 5. oder 6. Klasse vor, dieser schätzt Leistung und Leseentwicklung auf einem Einschätzungsbogen schriftlich ein. (wenn die Coronoasituation eine Mischung zulässt)
Innerhalb der Klassen werden Lernpatenschaften zur Förderung abgeschlossen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • - Förderzentrum für Schüler/innen der umliegenden Grundschulen und für unsere Schüler/innen, die besondere Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben haben. - Förderung mathematisch begabter Schüler
    Nachmittagsangebot nach Diagnostik, Förderung in Kleingruppen Arbeitsgemeinschaft Begabtenförderung
  • - für alle Schüler/innen - Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund
    innere und äußere Differenzierung Gruppenarbeit innerhalb der Lernzeit Freiarbeit, Tages- und Wochenplanarbeit Projekte, zusätzliches Lernangebot für leistungsstarke und begabte durch Leistungsdifferenzierung und AG Nachmittagssprachförderung Die und Mi je 1 Stunde Projekt in Kooperation Vorbereitungsgruppen,Sprachförderung durch LK, Förderung im gemeinsamen Lernen

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Hören 2
Lernen 7
emotionale und soziale Entwicklung 3
Sprache 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten