Schuldaten

Ehm Welk - Oberschule Schule für gemeinsames Lernen

Angermünde

Ehm Welk - Oberschule Schule für gemeinsames Lernen

Angermünde

Stammdaten

Kontakt

Puschkinallee 30a
16278 Angermünde

Telefon: 03331 32504
Fax: 03331 299746
s110449 [at] schulen.brandenburg [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulnummer: 110449
Schulform: Oberschule
Leitung: Frau Amende
Schulamt: Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Uckermark
Träger: Landkreis Uckermark

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Ehm Welk - Oberschule Schule für gemeinsames Lernen

Besonderheiten

  • vollgebundener Ganztagsbetrieb (Sek I)
  • Praxislernen in der Sek I
  • Wahlpflichtfach Darstellen und Gestalten (ab Jahrgangsstufe 7)
  • Reintegration von schulverweigernden Jugendlichen
  • Sportklasse -Sportarten Schwimmen, Turnen und Fußball mit Frühtrainingsbetrieb ab Jahrgangsstufe 4
  • Regelschule mit angeschlossenen Förderklassen
  • Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)
  • Schule für Gemeinsames Lernen in der Sekundarstufe I
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

a) Sicherstellung des gemeinsamen Unterrichts durch Integrationsklassen sowie temporäre Lerngruppen
b) Sicherstellung der Beantragung von Förderausschussverfahren und Betreuung der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf durch Fachpersonal
c) kontinuierliche LRS- und Dyskalkulie-Förderung in Klassen 7 bis 10 (1 Std. in 7/8; 2 Std. in Kl. 9/10), in den Stundenplan integriert
d) Ergotherapie- und heilpädagogische Betreuung für unsere Schüler im Haus durch eigene Ergotherapeutin und eigene Heilpädagogin
e) umfassender Fachlehrereinsatz, in Integrationsklassen vielfach in Doppelbesetzung
f) Feuerwehrunterricht in den Klassenstufen 9 und 10 sowie weitere Angebote in der Neigungsdifferenzierung (Judo, Astronomie, Informatiik)
g) klare interne Zuständigkeitsstruktur

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ehm Welk - Oberschule Schule für gemeinsames Lernen

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 04.09.2017 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a) Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule
b) Konzept für Berufsorientierung als fester Bestandteil der unterrichtlichen Arbeit in der Sekundarstufe I
c) Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils
d) Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

a) Sicherung der integrativen Beschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf verschiedenster Art sowie Sicherstellung der Förderungen im Bereich LRS und Dyskalkulie
b) Organisation und Sicherung eines fordernden und fördernden Unterrichts in den Klassenstufen 7 und 8 unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lernvoraussetzungen unsereer Siebtklässler auf Grund der Herkunft aus verschiedenen Grundschulen
c) Ausgestaltung des Unterrichts in den Klassenstufen 9 und 10 unter Einbindung verschiedenster Kooperationspartner, auch durch die Einführung neuer Unterrichtsfächer (z.B. Feuerwehr)

Für das Schulleben:

a) Sicherung eines guten Zusammenlebens von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Einschränkungen, auch durch die Einrichtung von temporären Lerngrupen sowie integrativen Unterichts
b) Einbeziehung aller am Schulleben Beteiligter in den Prozess der Weiterentwicklung der Schule durch Intensivierung der Arbeit mit den Schüler- und Elternvertretern
c) gemeinsame Arbeit der Lehrer, Eltern und Schüler an der Einhaltung der Normen des Zusammenlebens sowie Sicherstellung eines guten Einlebens der neuen Siebtklässler sowie der dazustoßenden Kinder während des Schuljahres

Für Kooperation und Partizipation:

a) Nutzung außerschulischer Lernorte auf der Basis voin Kooperationsverträgen sowie Honorarverträgen und ehrenamtlöicher Tätigkeiten im Rahmen des Ganztags
b) Angebot von 1 Praxistag je Woche für Schülerinnen und Schülerinnen der tLG 9 und10, teilweise auf der Grundlage von Kooperationsverträgen
c) Nutzung regelmäßiger PraxisBO-Projekte

Für das Schulmanagement:

a) klare Strukturierung unseres Hauses durch Zuständigkeiten für Schulleitung, Teamleiter und Klassenlehrer
b) Vorhalten zusätzlicher pädagogischer Fachkräfte ( 2 Schulsozialarbeiter, 1 Ergotherapeutin, 1 Heilpädagogin)
c) Vorhalten von Dienstplänen mindestens über einen Zeitraum von 3 Monaten (digitaler Kalender für alle KollegInnen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Apr 26, 2017 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "Lernen" / ein der Berufsbildungsreife entsprechender Abschluss
  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Nichtschülerprüfungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 13.01.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 36
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 4
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 6
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 4
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 20
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 33
PC-Kabinette 4
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 4
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 2
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 7,8
pro Computer mit Internetzugang 7,8
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 8,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 17..50 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 55
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2

Quelle: Eintrag der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 2
Sonstiges pädagogisches Personal 2
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Amende Telefon: 0333132504
E-Mail: 110449@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Eichberg Telefon: 0333132504
E-Mail: 110449@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr John Telefon: 03331/32504

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2023/2024 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

  • Fortbildung zu Einsatzmöglichkeiten digitaler Werkzeuge (Apps, Videos, BiBox etc.) im Mathematikunterricht
  • Einarbeitung der RLP-Änderungen in schulinterne Materialien

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • Mischform

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
7 8 9 10
Mathematik ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja
Physik ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Geografie ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja ja
Kunst ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja ja
Russisch ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Betreuung in Ganztagsschulen ja ja ja ja
FG Lernfelder laut Sonderpädagogik ja ja
Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach ja ja ja ja
Hauswirtschaft/Ernährungslehre ja ja ja ja
Informatik ja ja
Praxisbegleitender Unterricht ja ja
Naturwissenschaften ja ja ja ja
Astronomie ja ja
FW ja ja
Polnisch ja
Darstellendes Spiel ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2022/2023

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch kooperativ (EBR-Klasse) 2,9 2,8
kooperativ (FOR-Klasse) 3,6 3,4
gesamt 3,2 3,1
Mathematik kooperativ (EBR-Klasse) 3,5 3,3
kooperativ (FOR-Klasse) 3,0 3,4
gesamt 3,3 3,2

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Kommentar der Schulleitung

Die Prüfungsergebnisse haben in der Regel den Landesdurchnitt abgebildet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 13.01.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2022/2023

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,3
Berufsbildungsreife 2 1,9 5,1
Erweiterte Berufsbildungsreife 16 15,1 22,1
Fachoberschulreife 50 47,2 30,2
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 38 35,8 42,3
Summe 106

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2023/2024
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
7 5 102 20,4
8 6 136 22,7
9 8 158 19,8
10 6 119 19,8
Summe 25 515
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle Schuldatenerhebung

Absicherung des Unterrichts

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 24,7 25,9
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 21,8 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,9 2,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 35,3 42,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 34,0 39,8
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,3 2,5
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 13,0 15,5
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 8,0 12,2
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 5,0 3,3
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 9,6 19,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 6,7 15,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,9 3,9
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 13,9 18,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 7,5 14,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 6,4 4,1
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 14,7 19,5
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 7,2 15,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 7,5 4,2
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Elternversammlungen zur Berufsorientierung mit großen Unternehmen; Elternversammlung zur Vorstellung der nach Klasse 10 weiterführenden Schulen; Heidenolympiade, Schulsportfest; Skilager für Klasse 9, Schwimmlager Klasse 8; Camp der Werte /Kanulager) Klasse 7; Exkursionen und Besuche in nationalen und internationalen Gedenkstätten, Planung der Installation einer Hausmesse

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ja
IHK Wettbewerb Junior.ING Brandenburgische Ingenieurkammer ja
Planspiel Börse Jg.10 ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Elternversammlungen zur Berufsorientierung mit großen Unternehmen; Elternversammlung zur Vorstellung der nach Klasse 10 weiterführenden Schulen; Elternsprechstunden, Gutachtengespräche am Ende der Klassenstufe 9 zur Einstufung in die EBR- bzw. FOR-Klassen ab Jahrgang 9; Stammtische der Klassenelternvertreter

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Berufs- und Studienorientierung

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufswahlpass Unternehmen der Region
Lernen am anderen Ort regelmäßige Exkursionen (NABU-Informationszentrum, Weltnatuerbe Grumsin)
Schülerbetriebspraktikum Unternehmen
Praxislernen
Initiative Sekundarstufe I (IniSek) PraxisBO
Zukunftstag GLG-Krankenhäuser und Fachkliniken, PCK Raffinerie GmbH; Butting, Leipa, Bundeswehr
Schülerkalender "Kopfstütze"
Spezifische Angebote für Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf Integrationsklassen, temporäre Lerngruppen, Integrationsfachdienst
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit
Beratung durch das Jobcenter

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Kunst

Lehrkraft der Schule

Informatik
Hund
Kicker

Lehrkraft der Schule

Gesellschaftsspiele

Lehrkraft der Schule

Hauswirtschaft

Lehrkraft der Schule

Keramik

Lehrkraft der Schule

Malen und Quizzen

Lehrkraft der Schule

Spanisch
Polnisch

Lehrkraft der Schule

Sport

Lehrkraft der Schule

Darts

Lehrkraft der Schule

Origami

Lehrkraft der Schule

Fahrrad

Lehrkraft der Schule

Konzentrationstraining
Schulmusikband

Lehrkraft der Schule

Lego Robotik
Kickboxen

Lehrkraft der Schule

Historisches Fechten

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Gustav Bruhn Grundschulke Angermünde
    Durchführung von Förderausschussverfahren und Beratung zum Übergang in die Sekundarstufe I
  • Einstein-Gymnasium Angermünde
    Abstimmung von Unterrichtsinhalten zur Sicherung eines möglichen Überganges in Klassenstufe 7; Vorstellung des Gymnasiums in der Klassenstufe 10; Sicherung der Übergänge vom Gymnasium zur Oberschule
  • Puschkin-Grundschule Angermünde
    Durchführung von Förderausschussverfahren und Beratung zum Übergang in die Sekundarstufe I
  • Gimnazium
    Partnerschule; Wettbewerbe auf naturwissenschaftlichem und sportlichem Gebiet; gemeinsame Fahrten ins Skilager; gemeinsame Unternehmungen der Kollegien, gemeinsame Gestaltung der tage der offenen Tür
  • Freie Oberschule Angermünde

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

  • Gimnazium
    Partnerschule; Wettbewerbe auf naturwissenschaftlichem und sportlichem Gebiet; gemeinsame Fahrten ins Skilager; gemeinsame Unternehmungen der Kollegien, gemeinsame Gestaltung der Tage der offenen Tür, gemeinsames Covid19-Projekt

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • PCK Raffinerie GmbH
    Begeisterung junger Menschen für Berufe der chemischen Industrie; Laborpraktika der besten FOR-Schüler bei PCK, Teilnahme von PCK an den Elternversammlungen zur Berufsorientierung
  • Hemme-Milch
    Sicherung von Lehrlingsnachwuchs; Vermittlung von Praktika
  • UDG
    Kooperation, um interessierten SchülerInnen Einblick in Ausbildungsberufe zu geben, Vermittlung von Praktika

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Exkursionen und Museumsbesuche in den Klassenstufen 7 und 8 (Geschichtsprojekt Angermünde, Weltnaturerbe Grumsin, NABU-Informationszentrum, Technik- und Naturkundemuseum Berlin); Camp der Werte (Kanulager), Schwimmlager; Klassenstufen 9 und 10: Feuerwehrunterricht, Besuche in den KZ Oranienburg und Auschwitz, Besuch der Gedenkstätte Hohenschönhausen, Praxislerntage (wöchentlich) in den EBR-Klassen 9 und 10

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Lernen in 17 verbindlichen Arbeitsgemeinschaften für die Klassenstufen 7 und 8 (z.B. Robotik, Spanisch,, Allgemeine Sportgruppe, Keramik, Darts, Kicker etc.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Kinder mit einer Teilleistungsstörung LRS oder Dyskalluie
    Kleingruppenunterricht mit maximal 6 SuS, in Klassen 7 und 8 eine Stunde in den Wochenplan integriert, in den Klassenstufen 9 und 10 zwei Wochenstunden in den Stundeplan integriert.
  • Kinder mit Schwächen in den Hauptfächern Deutsch und Mathematik
    wöchentliche Förderstunden, integriert in den Stundenplan, Kleingruppenarbeit
  • Kinder mit Schwächen in Englisch sowie Kinder mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" im Fach Englisch
    Kleingruppenarbeit mit Regelschülern Schüler mit dem sonderpädagogischen Förderbedarf "Lernen" arbeiten zusätzlich in Kleinstgruppen und mit speziellen Unterrichtsmitteln
  • Schüler mit unregelmäßigem Schulbesuch wegen Krankheit/Klinikaufenthalt
    Eine Wochenstunde zur Nacharbeit/Aufarbeitung fehlenden Lenrstoffs mit 8 Kolleginnen aller Fachkombinationen wöchentlich, unter anderem auch zur Vorbereitung auf Tests bzw. Klausuren
  • Schüler mit Konzentrationsstörungen oder auch mit motorischen Einschränkungen
    individuelle Betreuung durch eine schuleigene Ergotherapeutin, Termine im Rahmen des Schulalltags, Elternvereinbarungen
  • Schüler mit besonderen emotional-sozialen Förderbedarfen, ganz besonders Mutisten und Autisten
    Unterrichtssequenzen unter Einbeziehung unseres Schulhundes Laila (Therapiehund)

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Sehen
Hören 1
körperliche und motorische Entwicklung
geistige Entwicklung
autistisches Verhalten 4
Lernen 42
Sprache 0
emotionale und soziale Entwicklung 21

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.03.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten