Schuldaten

Grundschule Hirschfeld

Hirschfeld

Stammdaten

Kontakt

Finkenbergstraße 4
04932 Hirschfeld

Telefon: 035343 379
Fax: 035343 61562
grundschule-hirschfeld [at] t-online [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Plotzke
Schulamt: Staatliches Schulamt Cottbus
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Elbe-Elster
Träger: Gemeinde Hirschfeld

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Grundschule Hirschfeld

Besonderheiten

  • Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Arb. m. dem SchiC, kooper. Förderpl., sportl.- künstler. Ausr., 5 AG`s ,Transparenz unserer Arbeit,Freude im u. am U, Projekte, tradit. Höhepkte, 11 Kooperationspartner., gute Lesekompetenz , Schüler lesen in der Kita, Schule = Lern- und Lebensraum, ein Ensemble von Schule, Kita, Hort, sanierter,behindertengerechter Turnhalle,großem Sportplatz, neu gestaltetem Schulhof, einschließlich intergenerativem Bewegungsparcour, mediengest. L. in zwei Raümen f. Kl.1-6, Vorschultage in der Schule,

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Grundschule Hirschfeld

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 25.06.2018 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

SchiC - zentr. Element der Unterrichtsentw., Teil A konkretisiert, unter Einbeziehung des Schulprogramms, wie die Schule ihre Schulentwicklung aktuell u. künftig fortsetzt,mit den Festlegungen zu den Teilen A,B,C des SchiC spiegelt sich auch der RLP in seinen drei Teilen wieder, das 5- Punkte-Progr. zur Förderg. der Kompetenzen der SuS im Lesen u. Schreiben ergänzt die Fachpläne; Förderung u. Forderung unser SuS = Auftrag an die GS, binnendifferenzierter u. niviaustufenbandorientierter U.,Schwerpunktstd. werden f. D,MA u. EN verwendet, GU- Std. durch SoPäd. erteilt, Kooperative Förderpl. für alle SuS m. Diagnostik u. Teilleistungsstörg., vielf. Lernsoftware ist vorhanden; enge Zusammenarbeit m. Eltern u. SuS- Garant für optimale Bildung u. Erziehung, schon im Leitbild erkennbar, vielfältigste Formen; gegenw. 11 Kooperationen, unterst. den schulischen u. außerschul. Bereich, finden sich im Leitbild wieder, COVID19 erfordert veränderten U. sowie eine angepasste Leistungsbewertung

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

fundiertes Grundwissen durch Arbeit mit dem SchiC,, koop. Förderpl. für diagnostizeirte SuS sowie f. SuS mit Teilleistungsstörungen, Entwicklung von Lese-u.Rechtschreibkompetenz, Unterricht ist geprägt von: Binnendifferenzierung,Methodenvielfalt, hoher Schüleraktivität, Reflexion von Lernprozessen, klaren Zielvorgaben,Motivation und Freude sowie vom Einsatz digitaler Medien,jährlichen kollegialen u. Schulleiterhospitationen, Bewerbung f. Schule f. Schule f. gemeinsames Lernen zum Schuljahr 19/20 wurde nicht genehmigt,Sj.20/21-nicht vermittelte Unterrichtsinh. sowie die konsenzorientierte Auswertg. aller ILeA- Ergebnisse in Verb. mit den Kerncurricula der Klassen u. Fächer ergänzen die Fachpläne (Teil C) im SchiC,gleiche Diagnose nicht vermittelter Lerninhalte erfolgt zu Beginn des SJ.21/22 Förderpläne d. SuS werden entsprechend angepasst

Für das Schulleben:

Hilfestellung bei Lebens- und Lernproblemen, Gemeinschaftssinn, Toleranz, Fairness, Integration, soziales
Lernen, vielfältige Freizeitangebote, enge Zusammenarbeit Kita, Hort, Amt Schradenland, Gemeinden sowie mit den zahlenmäßig gestiegenen Kooperationspartnern .Die sportlich- künstlerische Ausrichtung unserer Schule wird durch AG/s und entsprechende Projekte immer neu belebt. Traditionelle Projekte werden beibehalten, neue unterstützen die Veränderung(Leitbild), gestiegene Zahl der AG's (5) ist eine Bereicherung des Schullebens , 16/17 Grundsanierung d.Turnhalle u.Übergabe des intergenerativen Bewegungsparcours auf dem Schulgelände 17/18 Turnhalleneinw., in zwei Räumen mediengest. Lernen ab Kl. 1,20/21- aufgrund d. Pandemie nur noch 2 Ag`s, WT in näherer Umgebung u. im Freien,weitere schul. Maßnahmen auf ein Mindetmaß beschränkt, nur unter Einhaltung entspr. Hygienemaßn.,angepasstes Hygienekonzept, Konzept für Distanzlernen sowie Wechsel von Präsenz-u. Distanzlernen

Für Kooperation und Partizipation:

Kooperationspartner = Verbindungsglied zu Wirtschaft und Gesellschaft - Polizei, Theater,
Karl-von-Lingenthal-OS Ortrand,Elsterschulzentrum Elsterwerda, Kreismedienzentrum LKEE, Kitas Hirschfeld und Großthiemig,
Freiwillige Feuerwehr Hirschfeld, Heimatverein,Seniorenverein, Hirschfelder Spielmannszug,SV Hirschfeld u. SG Traktor (Tischtennis), diese Kooperationspartner sind wichtiger Bestandteil unserer päd. Arbeit

Für das Schulmanagement:

Regelmäßige Personalgespräche, Hospitationen durch den Schulleiter sowie aller Kollegen untereinander, Einbeziehung aller Kolleginnen in Vorhaben und Entwicklungskonzepte= Verantwortungserweiterung, SL arbeitet mit einem Interventionsdesign zur Erstellung u. Evaluation des SchiC ,einschließlich der Umsetzung des 5-Punkte Programms zur Entw. der Kompetenzen unserer SuS im Lesen u. Schreiben, kolleg. Miteinander, Öffentlichkeitsabeit - Zeitung, Stadtkanal, Homepage sowie Einladungen an Eltern, Vertreter der Gemeinde, Vereine und des Amtes zu Höhepunkten der Schule, regelmäßige Absprachen mit der Bürgermeisterin, den Kita- Leiterinnen, den gewählten Gremien sowie Vertretern des Amtes gehören zu unserem Schulalltag, Teilnahme an den Sitzungen der Gemeindevertreung, kulturelle Unterstützung bei Veranstaltungen beider Gemeinden, Steuergruppe unterstützt Leitungshandeln,

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Apr 24, 2012 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

  • keine -

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Selbstevaluation mittels Fragebögen durch Eltern u. SuS, SEP Classic - Unterrichtsbefragung, Kl. ...

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 14
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 2
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 13
PC-Kabinette 2
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 7
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 1
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 2,1
pro Computer mit Internetzugang 2,1
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 2,1

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 17..50 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 8
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Sonstiges pädagogisches Personal 0
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 6

Quelle: Eintragung der Schule vom 15.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Plotzke Telefon: 035343 379
E-Mail: s111077@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragte Frau Eva Szramek Telefon: 0355 4866 303
E-Mail: eva.szramek@schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

  • iPad- Schulung f. alle Kollegen über die VHS Elsterwerda, Festigung u. Vertiefung d. Kenntnisse, Lehrergesundheit in Verb. m. dem zur Verfügung gestellten Fonds pro LK - Schulentw. nur mit gesunden LK, 20/21 iPad- Fobi - Einstellen v. Aufgabenformaten,21/22 Arbeit u. Verwaltung m. d. Schulcloud,
  • zum 5-Punkte Programm - BUSS - Beraterin Fr. Schelter - Referenzaufgaben, Möglichk. der Überprüfung der Verbesserung der Rechtschreibkompetenzen, 20/21 Aufgabenformate u. Bewertung im Distanzlernen, 21/22 Nutzen der Schulcloud im Unterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Info, Erkenntnisse v. Schulleiterkongress in Düsseldorf, Feb. 2014, durch Schulleiter in der LK, im Netzwerk u. in der Schulleiterdienstberatung , 2018/19 - SL informiert über Schulleiterkongress in Frankfurt am Main in LK u. SL- Beratung,19/20 FK- Leiter Deutsch informiert über die Konferenz in Cottbus zur Bildung in Sprache und Schrift mit Fr. Gutsmann in Lehrerkonferenz , erste Maßnahmen wurden abgeleitet u. umgesetzt,

Quelle: Eintragung der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)
  • integrative Form (ohne klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

ab 18/19 Blockunterr. ab Kl.4 in ausgew. Fächern- unterstützt Lernformen u. entlastet die Traglast der SuS , 20/21 Blockunterricht in Kl.4-6 ausgebaut - gute Resonanz seitens Eltern u. LK

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Fahrschüler kommen gut zum Unterricht, haben 3 Rückfahrmöglichk.u. können somit die vielen Freizeitangeb. der Schule nutzen, bis zur Abfahrt des jew. Busses werden die SuS von den Lehrkräften betreut, auch im Sj. 21/22 optimale Beförderung der SuS möglich,

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Politische Bildung ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 1 21 21,0
2 1 18 18,0
3 1 17 17,0
4 1 15 15,0
5 1 15 15,0
6 1 20 20,0
Summe 6 106
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 24,0 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 23,7 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,3 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 27,3 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 26,5 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,8 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

Unter Ausschöpfung aller Möglichkeiten und der hohen Einsatzbereitschaft des Kollegiums, konnte der tatsächliche Stundenausfall äußerst gering gehalten werden. Unter Pandemie- Bed. ist abzusehen, dass Ausfall steigt, da Aufteilung= Zusammenlegung keine Möglichk. mehr darstellt, um Ausfall entgegenzuwirken. Alle Kollegen waren 2020/21 in der Notbetreuung, Kollegium zeigt höchste Einsatzbereitschaft,

Quelle: Eintragung der Schule vom 21.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Lesewettbew., Schwimmlehrg. (November), Theaterbesuch (Dezember), Fasching, Zampern (Jan., Febr.), Tag der offenen Tür (Dez.) Sportfest (Juni), Abschlussfest Kl. 6 (Juni/Juli), Busschule Kl. 1, Erarbeitung Berufsbild, Vorschule f. Erstklässler, Einschulungsfeier, 2009/10 Schule in Babelsberg, im Schuljahr 2011/12 Schulf. Freizeitpark nach Plohn, Schulj. 12/13- traditionelle Höhepunkte, 13/14 Schule zur Landesausstellung nach Doberlug- Kirchhain, jährl. Klassenf. Kl.4- 3 Tage u. die Kl.6- 5 Tage , jährliches Sportf., 14/15 m. d. DFB,14/15- Einweihung d. e-learning Raumes / Telepräsenzlernens, 15/16 Zirkusprojekt m. d. 1. Ostd. Projektzirkus, 16/17 Schulwanderf. Babalsberg, 16/17-Treffen mit Heimat-Senioren-verein18/19- Inbetriebn. 2. Medienraum,19/20 vorst. selbstgedrehter Film. 20/21 WT im Sept. in nähere Umgebung an frischer Luft- Pandemie,ab SJ 20/21 Schwimmunterr. im Schulschwimmzentrum Lauchhammer, Wandertage entspr. Wandertagscurriculum, 21/22 Schulwandertag nach Plohn,

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
BundesUmweltWettbewerb ja Teilnahme am Bundesumweltwettbewerb 2019 des Bundesumeltministeriums: "Wolfsprojekt"
jährl. Teilnahme Mathematikolympiade / Schulj. 2020/21 ja Kl. 3: Sieger: Kai Heine, Larissa Thamm , Kl. 4: Sieger: Sonnwin Haase, Charlotte Reichel,Paul Thieme, Kl: 5: Sieger: Amelie Olle,Maximilian Ott, Elsa Ziegenbalg, Kl. 6: Sieger: Vanessa Heine, Oskar Glasewald, Charlotte Petrenz
jährl. Teilnahme Lesewettbewerb / Schulj. 2020/21 ja Sieger: Kl.2 Bella Philina Thieme , Kl.3 Lena Häßlich, Kl.4 Lena Petrenz, Kl.5 Lena Woithe, Kl.6 T. Amelie Brunn --> nimmt am Kreisausscheid teil
Landeswettbewerb LandAktiv - ja Teilnahme in 2016, 2017, 2018 und 2019
UmweltWettbewerb Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft u. der Volksbank ja Teilnahme in 2016 und in 2018: 1. Platz mit Geldprämie für das Bienenprojekt --> Gestaltung des Schulhofes mit bienenfreundlichen Pflanzen
Fußballturnier der GR Elbe-Elster Süd ja 2016: 4. Platz, 2017: 4. Platz, 2019: 5. Platz
jährl. Teilnahme Zweifelderballwettkampf ja 2017: Kl. 3/4 3. Platz, 2018:Kl. 5/6 3. Platz, März 2019:Kl. 3/4 2. Platz und 5/6 4. Platz, Oktober 2019: Kl. 3/4 7. Platz
jährl. Teilnahme am Athletischen Mehrkampf ja 2018: 5. Platz, 2019: 2. Platz
jährl. Teilnahme an den Minimeisterschaften Tischtennis ja
Kreisausscheid Mathematik ja Vanessa Heine Kl. 6- Platz 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Regelmäßige Absprachen mit allen Gremien, Kommunikat. mit Schulträger/Bürgerm.,Amt, regelm.Teiln. d. SL an Gemeindes., Veränderungen u. Neuerungen werden in Gremien bespr. u. beschlossen,Info's an alle Eltern über die Homepage o. schriftl. ,Eltern unterstützen Projekte, WT,- 11/12 EV für alle Eltern (Gefahren im Internet), Lehrersprechtage, zeitnahe Auswertung der Ilea - Vera,- Orientierunsarbeiten, regelmäßige Lernentwicklungsgespr. mit den Eltern, EA zum Thema'' Gefahren im Internet", Ausw. zentr. Arbeiten über alle Gremien, 13/14 .Schulfahrtenkonz., Handhabung Handy, e- Learning an der Schule aufb.,14.9.15 Erörterung der Fusionsmöglichk. der Schulen Gröd. u. Hirschf.,14/15 Info u. Beratung" Intergenerativer Spielplatz" vor d.Schule, 18/19 Themenabende f. Eltern, SK- beschließt überarbeitetes Schulprogr., Konzepte,19/20 erneute Bew. Schule f. Gem. Lernen( abgelehnt),20/21 Beschl. überarb. Hygienekonz., Notfallkonzept für Distanzunterr. sowie Wechsel v. Distanz-u. Präsenzunterric...

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Auf Grundlage des Schulprogramms "Berufsorientierung - ein Muss in der Grundschule" setzen sich die Schüler mit verschiedenen Berufen auseinander und erstellen Berufsbilder, die im Schulhaus vorgestellt werden. 2009/10 Berufsbild Bäcker (Besuch in der Bäckerei), 2010/11 Tischler und Bankkauffrau (Besuch der örtlichen Tischlerei und Sparkasse Gröden), Schuljahr 2012/13 Floristin (Besuch des Blumenladens), im fächerverb. Projekt 2013/14 u. 2014/15 "Kulturdenkmal Kirche Hirschfeld", berichtete der Pfarrer Tiedemann über sein Aufgabenfeld, 2015/16 Schüler informieren sich durch Internetrecherche über interessante Berufsbilder und stellen diese im Kurzvortrag vor, 2016/17 Gestaltung des Berufsbildes Versicherungskaufmann,-frau, 17/18 Berufsbild Pathologe,ab 18/19 Grundschullehrer, 19/20 individuelle Berufsrecherche und Gestaltung eines weiteren Berufsbildes für das Schulhaus

Quelle: Eintragung der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Besuch der oben genannten Betriebe
Berufsbild - Lehrer Recherche, Plakatgestaltung WAT - Unterricht
Besuch der hiesigen Bäckerein, Erstellen des Berufsbildes Bäckerei Moses
Besuch der hiesigen Gärtnereien - Pflanzen der Jahreszeiten, Demonstration des Blumenbindens Gärtnerei Thieme,Gärtnerei Imhof
Besuch der Tischlerei Voigt Tischlerei Voigt in Hirschfeld
Besuch eines Imkers, traditionelle Honigherstellung Biologie Kl. 5, Imker Wehle aus Hirschfeld
Besuch von Betrieben vor Ort Bäckerei, Tischlerei, Sparkasse in Gröden
Fächerverb. Projekt Kirche u. Pfarrer Tiedemann aus Hirschfeld
Hundestaffel des DRK Sachkunde u. Nawi
Im Rahmen des WAT- und Computerunterrichtes werden Berufsbilder erarbeitet und besprochen. Försterei Lipsa
Interessenbezogene Berufsbildrescherche, Kl.5/6 Fachverbindend - De / WAT
Internetrescherche mit Vortrag, KL. 5/6 Deutsch
Internetrescherche zu Wunschberufen, Kl. 5/6 WAT - Unterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Ballspiele, unterteilt in zwei Altersgruppen

außerschulischen Partner

Chor

Lehrkraft der Schule

Feuerwehr

außerschulischen Partner

Fußball

außerschulischen Partner

Kreatives Gestalten

Lehrkraft der Schule

Musikschule

außerschulischen Partner

Spielmannszug

außerschulischen Partner

Tanzgruppe 1-3

Lehrkraft der Schule

Tanzgruppe 4 - 6

Lehrkraft der Schule

Tischtennis

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Grundschule Gröden
    gemeinsame Durchführung des Schwimmlehrganges im Schulschwimmzentrum in Lauchhammer, gemeinsame Fachkonferenzen in Englisch u. Sport
  • Karl-Eduard von Lingenthal Oberschule Ortrand
    Vorstellen der Schulformen sowie der Oberschule Ortrand im Rahmen des Ü7-Verfahrens in der EV in Kl. 6 (optional auch f. Kl. 4), Besuch "Tag der offenen Tür", Durchführung eines gemeinsamen Nawi-Tages, Oberschule Ortrand zeigt den Schülern Kl. 5/6 ein Experiment ü. Telepräsenzlernen, gemeinsamer Sportnachmittag mit "Addi"
  • Netzwerk Elsterwerda
    Kollegialer Erfahrungsaustausch zu allen aktuellen bildugspol. Aufgaben,Abstimmen einheitl. Verfahrensweisen,
  • Elsterschulzentrum Elsterwerda
    Vorstellen des Elsterschulzentrums Elsterwerda im Rahmen des Ü7-Verfahrens in der EV in Kl. 6 (optional auch f. Kl. 4),

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Landkreis Elbe-Elster, Amt f. Familie, Jugend u. Bildung
    bei Bedarf Hilfe für Schüler und Eltern zur Konfliktbewältigung, Schulabsentismus
  • Familienhilfe e.V. Elsterwerda
    Rücksprache bei Einsatz in Familien unserer Schule, Unterstützung des Vereins in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Bad Liebenwerda

Kooperationen mit Sportvereinen

  • SV Hirschfeld e.V.
    Ausgestaltung verschiedener sportlicher Arbeitsgemeinschaften in Kooperation mit der Grundschule, z. B. Fußball, Ballspiele jeglicher Art für die Kleinen sowie Große Ballspiele für die größeren Kids, Allgemeine Sportgruppe / Sportgymnastik - wird je nach Interesse der SuS jährlich angepasst, Nachwuchsgewinnung für den Verein, Unterstützung bei Sportfesten mittels Sportbund - Fair Play, Fußballabzeichen, etc.
  • SV Tischtennis
    Ausgestaltung der AG Tischtennis durch den Verein in Kooperation mit der Grundschule, Nachwuchsgewinnung, Teilnahme an regionalen Wettbewerben, Schulausscheide,

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Amtsjugendfeuerwehr / Ortsfeuerwehr
    Unterstützung bei Alarmübungen, Verhalten und Bekämpfen von Bränden, Nachwuchsgewinnung, sichernde Unterstützung bei schulischen Höhepunkten
  • Kreismedienzentrum / Fahrbibliothek
    Interesse am Lesen weiterentwickeln, Hinzuziehung bei Lesewettbewerben der Schule sowie Entwicklung eines Berufsbildes, Lesekompetenz stärken, Organisation von Buchlesungen durch Schriftsteller selbst, im Schuljahr 2018/19 Lese-u. Zaubershow organisiert, Kitas eingebunden, regelm. geplante Unterrichtsbesuche,
  • Hirschfelder Agrar GmbH
    2014/15 Schule bedankt sich m. Fassadenmalerei an einem Agrargebäude "Kuhkunst",2015/16 Sponsor. zum " Tag der offenen Tür" Kl.1/2 besuchen jährl. die Anlage-WT
  • Polizeirevier Herzberg / Elsterwerda
    Unterstützung zum Thema Gewaltprävention, Streitschlichtung etc. - Durchführung von verschiedenen Projekten, Radfahrausbildung in Klasse 4, Nachhaltigkeit, durch Unterrichtsstunden zum erworbenen Wissen in Klasse 6
  • Neue Bühne Senftenberg
    regelmäßige Theaterbesuche = eine andere Form von Literatur, 3 verschiedene Veranstaltungen pro Jahr, Inhalte dienen der Persönlichkeitsentwicklung, Unterstützung des Deutschunterrichtes, Freude an Literatur entwickeln

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Heimatverein Hirschfeld e.V.
    Pflege von Traditionen und Brauchtum, Unterstützung beim "Tag der offenen Tür" der Grundschule sowie weiteren Projekten und Themen des Unterrichts, Kinder unserer Schule nehmen aktiv am Vereinsleben teil, Auftritte der Tanzgruppe und AG Chor bei Höhepunkten des Vereins
  • Seniorenverein Hirschfeld
    Mitgestaltung u. Pflege des " Intergenerativen Spielplatzes " auf dem Schulhof, Übernahme der Patenschaft über den entstehenden intergenerativen Bewegungsparcour, jährl. gemeins. Veranstaltungen sowie Auftritte unserer SuS (Tanzgruppe u. Chor) bei Höhepunkten des Seniorenvereins, 2018 gemeins. Sportveranst. auf dem intergenerativen Parcour
  • Spielmannszug TV Deutsche Eiche Hirschfeld
    Nachwuchsgewinnung, Teilnahme an regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben, der Spielmannszug Hirschfeld unterstützt uns bei entsprechenden Unterrichtssequenzen sowie bei schulischen Höhepunkten

Quelle: Eintragung der Schule vom 01.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Themenbezogene Projektarbeit, auch fächerübergreifend, Freiarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Stationslernen, Lernen in Niveaustufen sowie nach Neigungen, lebensnahes Lernen durch Exkursionen, Wanderfahrten, Kennenlernen von Berufsbildern, Pool für Vertretungsunterr., erste Schulwoche Methodentraining - SJ.21/22 pandemiebedingt entfallen, Binnendifferenzierung -motivierende Leistungsrückmeldung duch Lehrer, Reflexion eigener Leistungen, Selbständigkeit beim Lernen, Projekt zur Zahngesundheit 14/15 mit " Yellowcat ", Kirchenprojekt mit Kl. 5 = fächerverbindendes Projekt, kooperative Förderpläne f. Kinder im gemeinsamen U. u. mit Teilleistungsstörg,15/16 Zirkusproj.16/17 Naturproj., Lernen m. d. neuen Fachplänen ab 17/18,18/19 Telepräsenzlernen - Dreh eines Imagefilms f. d. ländl. Raum Brandenburgs - Präsentation 18.01.19 auf der Grünen Woche,20/21 LRS(R)-SuS u. Eltern können Lernverträge m. Kl. schließen

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Arbeit mit neuen Fachplänen einschließlich der entspr. Niviaustufenbandbreite
    Binnendifferenierung innerhalb der Bandbreite
  • Begabte Schüler erkennen und diese sowie deren Eltern beraten, Seecampus,arbeitet dabei für uns unterstützend
    Begabtenförderung --> Seecampus gibt Unterstützung bei der Erstellung von Arbeitsmaterial für begabte Schüler, wertet gemeinsam mit dem Klassenleiter Ergebnisse aus und bespricht weitere Maßnahmen
  • Bewerbung " Schule für Gemeinsames Lernen " zum Schuljahr 2019/20
    FdL, begleitende Förderdiagnostik, Förderplanung im Team, Sopädagoge berät Lehrer u. Eltern, Beratung der Eltern während der Vorschulerziehung, Initiierung von außerschulischen Fördermaßnahmen, frühzeitige individuelle Förderung, Standards sind verb. Lehrgrundl., Niviaustufen...
  • Diagnostizierte SuS - einschließlich Förderschwerpunkt " Lernen"," emot.soz."
    Regelmäßige Ab-u. Rücksprachen mit den Eltern zur Lernentwicklung, Schüler lernen mit einem kooperativen Förderplan, Schülerin mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" wird nach entspr. Niviaustufe unterrichtet
  • SuS mit Teilleistungsstörungen SuS mit temporalen Lernschwierigkeiten
    Lernen mit einem koop. Förderplan werden temporal in den Förderunterricht integriert
  • Jeder Schüler, entsprechend seiner Fähigkeiten und Begabungen , soll so lernen, dass es seiner Individualität entspricht
    Binnendifferenzierung, Berücksichtigung der eigenen Lernpläne, wechselnde Unterrichtsformen, gründlicheres Lernen durch Advance organizers, Selbständigkeit im Lernprozess zunehmend erhöhen, regelmäßige Leistungsrückmeldungen an den Schüler, Selbsteinschätzung der Schüler entwickeln, freudvoller und lustbetonter Unterricht
  • SuS der Kl. 1-6 erhälten nach ILea eine indiv. Auswertung
    Information der Eltern mit konkreten Maßnahmen zur Förderung. (AB, Übungsmöglichkeiten, Einhalten gemeinsamer Verabredungen)
  • Schüler mit Teilleistungsstörungen LRS (R)
    Diagnostik durch den Klassenleiter oder beauftragte LK, Ab-u. Rücksprache mit den Eltern, Schüler erhalten einen Nachteilsausgleich (Beschluss KK) und arbeiten nach einem kooperativen Förderplan
  • Lernen unter Pandemie- Bedingungen 20/21
    Nicht vermittelte Unterrichtsinh., konsensorientierte Auswertung der ILeA in allen Klassen u. Fächern im Abgleich mit den entsprechenden Kerncurricula ergänzen im Schulj. den Teil C von unserem SchiC, ergänzte Fachpläne = Grundlage f. individuelle Förderpläne
  • Lernen unter Pandemiebedingungen 21/22
    Einheitl. Format f. nicht verm. Unterrichtinhalte, IleA- Ergebnisse u. Abgleich mit Kerncurricula vom Sommer 2021, veränderte Anzahl, Dauer, Gewichtung der Klassenarb. im SJ. 21/22, veränderte Kontingentstundentafel

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Lernen 1
emotionale und soziale Entwicklung 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten