Schuldaten

Oberschule "Ulrich von Hutten" Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder)

Stammdaten

Kontakt

Große Müllroser Straße 16
15232 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 540208
Fax: 0335 2847244
u.v.hutten [at] schulen-ff [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Oberschule
Leitung: Frau Reinhardt
Schulamt: Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Frankfurt (Oder)
Träger: Stadt Frankfurt (Oder)

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Oberschule "Ulrich von Hutten" Frankfurt (Oder)

Besonderheiten

  • UNESCO Projektschule (anerkannt)
  • Projekt - Produktives Lernen
  • teilgebundener Ganztagsbetrieb (Sek I)
  • Praxislernen in der Sek I
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Seit 2009 ist unsere Schule durchgängig als "Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung" zertifiziert (vorerst bis 2021).
In diesem Zusammenhang arbeiten wir mit einer Vielzahl an Kooperationspartnern zusammen + legen großen Wert auf die Nutzung außerschulischer Lernorte (INISEK-Projekte). Aufgrund der starken Heterogenität unserer SuS liegt uns die Förderung sozialer Kompetenzen besonders am Herzen.
Wir sind eine anerkannte UNESCO-Projektschule.
Wir haben eine Schulgesundheitsfachkraft, eine Lerntherapeutin und mehrere Schulsozialarbeiter an der Schule.
Im Projekt "Wegweiser für gemeinsames Lernen" + mit der besonderen Lernform "Produktives Lernen" gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer SuS ein.
Diesem Ziel tragen auch unsere zahlreichen Ganztagsangebote Rechnung.
Flüchtlingskinder werden in Kleingruppen gefördert (DAZ).

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Oberschule "Ulrich von Hutten" Frankfurt (Oder)

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 28.02.2018 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  1. Individuelle Förderung (5.3 a)
  2. Einheitliches pädagogisches Handeln (5.3 h)
  3. Gemeinsamer Unterricht (5.3 a)
  4. Einbindung der Eltern intensivieren - Schüler für Mitwirkung sensibilisieren (5.3 e)
  5. Wir bereiten unsere Schüler erfolgreich auf die Berufswahl und Ausbildung vor (5.3 f)

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Unser Leitbild lautet: Gemeinsam lernen wir lebensnah und berufsorientiert - und das mit Methode.
Die Vermittlung eines soliden, anwendungsbereiten Wissens sowie von Fähigkeiten + Fertigkeiten zur selbstständigen Aneignung von Wissen sind dabei unser Ziel. Eine Voraussetzung für das Erreichen dieses Zieles ist ein einheitliches + konsequentes Handeln aller Beteiligten.
Die kontinuierliche + intensive Vorbereitung unserer SuS auf die Berufs- und Arbeitswelt sowie die Ausbildung und Festigung von sozialen Kompetenzen stehen im Fokus unserer Unterrichtsarbeit.
Als Ganztagsschule messen wir der individuellen Förderung unserer SuS eine große Bedeutung bei. Die besondere Lernform Produktives Lernen in den Jahrgängen 9+10 sowie das schulinterne Projekt Wegweiser für gemeinsames Lernen dienen ebenfalls der Umsetzung dieses Zieles. Die Integration von einzugliedernden SuS in den Regelunterricht spielt nach wie vor eine große Rolle.

Für das Schulleben:

Ein angenehmes Schulklima ohne jegliche Form von Gewalt + ein faires Miteinander sind Grundvoraussetzungen für ein gemeinsames Lehren und Lernen. Wir halten geltende Regeln + Normen ein. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 sind Grundregeln für den Unterricht sowie eine gemeinsame Schulvereinbarung zwischen Lehrkräften, Eltern und SuS in Kraft getreten, die Richtlinien sowie Konsequenzen bei Nichteinhaltung aufzeigen + zu einem besseren Schulklima beitragen sollen. Dabei werden wir auch durch unsere Schulsozialarbeiter unterstützt.
Wir sind eine lebendige Schule mit vielen kulturellen und sportlichen Höhepunkten + legen Wert auf die Nutzung außerschulischer Lernorte bei unseren Partnern. UNESCO- und INISEK-Projekte bereichern unseren Schulalltag. Traditionspflege spielt eine ebenso große Rolle wie regelmäßige Schulfahrten. Unsere langjährige Schulpartnerschaft mit einer senegalesischen Schule wurde Corona bedingt 2020 beendet.

Für Kooperation und Partizipation:

Unsere wichtigsten Kooperationspartner sind die Eltern unserer SuS.
Wir wollen: auf der Basis gegenseitigen Vertrauens + Wertschätzung die Zusammenarbeit mit unseren Eltern intensivieren, sie verstärkt in Schulentwicklung einbeziehen und gemeinsam mit ihnen gute Schule machen; unsere Eltern als Partner + "Botschafter" für die Öffentlichkeitsarbeit gewinnen und dass sich unsere Eltern gut informiert fühlen. Probleme sollen ausdrücklich angesprochen und gemeinsam gelöst werden.
Wir möchten, dass sich alle unsere SuS aktiv am Schulleben beteiligen und ihre Mitwirkungsrechte wahrnehmen. Dabei werden sie durch Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter unterstützt. Ebenso wichtig ist uns die Aktivierung des sozialen Engagements unserer SuS, u.a. in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Nur durch die Zusammenarbeit und Kooperation mit zahlreichen Unternehmen der Wirtschaft und anderen Institutionen ist es uns möglich, hervorragende Berufs- und Studienorientierung zu leisten.

Für das Schulmanagement:

Unser Entwicklungsvorhaben ist ein einheitliches pädagogisches Handeln. Folgende Ziele haben wir uns in diesem Zusammenhang gesetzt:

  • Berücksichtigung pädagogischer Kontinuität
  • Einsatz der Lehrkräfte möglichst nach Qualifikation und dabei möglichst Vermeidung von Mehrfachbelastungen
  • Einarbeitung neuer Lehrkräfte durch intensive Zusammenarbeit mit Fachkonferenzen und Klassenleitern
  • kontinuierliche Beratung von Lehrkräften und regelmäßige Zusammenkünfte auf Klassen-, Jahrgangs- und Schulleitungsebene
  • Identifizierung aller Lehrkräfte, Schüler + Mitarbeiter mit der Schule (z.B. durch Schaffung gemeinsamer Schulhöhepunkte + Traditionspflege)
  • Verbesserung der Lern- u. Arbeitsbedingungen (z.B. Neubau Haus 2 und Einzäunung des Hauses 1))
  • Anerkennung der Schule innerhalb der Stadt

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Feb 12, 2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 13
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 9
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 9
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 5
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 4
PC-Kabinette 3
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 1
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 2
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 1000 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 8,4
pro Computer mit Internetzugang 8,4
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 8,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 2..6 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 46
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 2
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Reinhardt Telefon: 0335540208
E-Mail: kerstin.reinhardt@lk.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Bartelt Telefon: 0335540208
E-Mail: sabine.bartelt@k.brandenburg.de
Sekretärin Frau Fricke Telefon: 0335540208
E-Mail: u.v.hutten@schulen-ff.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Bedingt durch Corona gibt es im laufenden Schuljahr noch keine festgelegte Fortbildung.

iPad-Schulung

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Eine Lehrkraft ist Fachseminarleiterin am Studienseminar Bernau.

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • kooperative Form

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

  • Unterrichtsbeginn tägl. 7.30 Uhr
  • regulärer Unt. bis spätestens 14.15 Uhr ( 20 Min. Frühstücks-, 30 Min. Mittagspause)
  • vorrangig Klassenunterricht, in Wahlpflichtfächern (Frz, Polnisch,WAT, NW) Kursunterricht, Teilungsunterricht in Informatik (in FOR-Klassen)
  • ab 2. Halbjahr Kl. 7: Unt. entspr. Bildungsgangempfehlung (EBR, FOR): Unterrichtsinhalte in d. schulinternen Curricula abgestimmt
  • Informatikunterricht durchgängig in Klassen 7 - 10
  • abweichende Org.form "Produktives Lernen" in Kl. 9 +10: 2 Tage in Schule, 3 Tage in Praxisbetrieben

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Gegenwärtig können wir aufgrund der Baumaßnahmen den offenen Frühbeginn nicht anbieten

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
7 8 9 10
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Geografie ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Informatik ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja
Physik ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja ja
Sport ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja ja ja
Arbeitsgemeinschaft sonstige Themen ja ja
Betreuung in Ganztagsschulen ja ja
Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach ja ja
Sonderpädagogische Maßnahme ja ja ja
sonstiges Fach ja ja ja ja
sonstiges genehmigtes Fach ja ja
sonstiges genehmigtes Fach ja ja
Polnisch ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2020/2021

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch kooperativ (EBR-Klasse) 4,3 3,0
kooperativ (FOR-Klasse) 3,9 3,3
gesamt 4,0 3,1
Mathematik kooperativ (EBR-Klasse) 4,3 3,1
kooperativ (FOR-Klasse) 3,9 3,2
gesamt 4,0 3,0

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2020/2021

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,0
Berufsbildungsreife 27 22,7 9,7
Erweiterte Berufsbildungsreife 18 15,1 22,5
Fachoberschulreife 42 35,3 30,8
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 32 26,9 36,9
Summe 119

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
7 5 105 21,0
8 6 129 21,5
9 6 133 22,2
10 6 135 22,5
Summe 23 502
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 26,5 26,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 21,4 23,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 5,1 2,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 46,8 42,6
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 41,2 39,9
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 5,6 2,7
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Tag der offenen Tür
schulinterner Hochsprungwettbewerb "Hochsprung mit Musik" im Dezember
Huttens Weihnachtsleuchten (Grundschultag) im Dezember
Bildungsreise Klasse 9
Bildungsfahrt Klasse 10 am Ende des Schuljahres
Mittelaltermarkt Klasse 8 im Frühjahr
Kennenlerntage Klasse 7 (in 1. Schulwoche)

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ja Erreichen des Kreisfinales im Fußball und des Regionalfinales in Tischtennis 2019
Nichtraucherwettbewerb "Be Smart - Don't Start ja 2016/2017: Eine Klasse wurde ausgezeichnet und mit 300 € prämiert. 2017/2018: Eine weitere Klasse wurde ausgezeichnet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • regelmäßige Zusammenkünfte mit gewählten Elternvertretern
  • regelmäßige Elterngespräche (nach individueller Absprache) und Laufbahngespräche ab Klasse 9
  • Eltern unterstützen Klassenfahrten, Wander- und Projektfahrten und schulische Höhepunkte und nehmen an den Veranstaltungen der Mitwirkungsgremien teil
  • md. 2 Elternversammlungen im Schuljahr
  • Elternsprecher beteiligen sich an Elterngesprächen/Anhörungen und Hospitationen bei Bedarf
  • individuelle Gespräche zur Aufnahme in Klasse 7 mit allen zukünftigen Eltern und Schülern
  • Mitarbeit im Förderverein der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Ulrich von Hutten - Schule Frankfurt (Oder) e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Er unterstützt "förderungswürdige Anliegen", wie z.B AGs, Lehr- und Lernmittel, Flyer und die Homepage der Schule. Außerdem: o Knappenschlag - Schüler, die entsprechende Leistungen erbringen, erhalten mit dem Halbjahreszeugnis den Knappenschlag:Finanzierung von Urkunden und Huttenbuchteln o schulische Höhepunkte - Hochsprung mit Musik o Grundschultag - Veranstaltung mit Schülern der 6. Klassen aller Grundschulen: "Huttens Weihnachtsleuchten": finanzielle Unterstützung für Materialien, Urkunden und Preise o Ausgestaltung der Schulhauses - Finanzierung von Bilderrahmen - Chillraum im Ganztagsbereich o Auszeichnungen - Finanzierung der Kacheln auf der Ehrentafel (Namen der Jahrgangsbesten) - Auszeichnung von Schülern der 10. Klassen mit herausragendem (sozialen) Engagement o Weiterbildungen - Mitglieder des Schülerrates nehmen an Weiterbildungen teil, die vom Förderverein finanziell unterstützt werden

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: ---

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerradio

Name: ---

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

  • Entwicklungsvorhaben: Wir bereiten unsere Schüler erfolgreich auf die Berufswahl und Ausbildung vor
  • Ziel: ausbildungsfähige Schüler mit realistischen Vorstellungen zur Erstausbildung bzw. zur Fortführung ihrer Schullaufbahn

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufswahlpass Agentur für Arbeit FfO
Lernen am anderen Ort IB, Kleistmuseum FfO, ÜAZ Bauwirtschaft FfO, bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH
Schülerbetriebspraktikum vielen regionalen Betrieben und sozialen Einrichtungen
Praxislernen Handwerkskammer
Initiative Sekundarstufe I (IniSek) IB, Kleistmuseum FfO, ÜAZ Bauwirtschaft FfO, bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg GmbH
Zukunftstag IHK Ostbrandenburg
Schülerkalender "Kopfstütze" MBJS
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit FfO

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Fußball

Lehrkraft der Schule

Kochen

Lehrkraft der Schule

UNESCO

Lehrkraft der Schule

Kunst

Lehrkraft der Schule

Schülerfirma

Lehrkraft der Schule

Elektrotechnik

Lehrkraft der Schule

Mikroelektronik

Lehrkraft der Schule

Tischtennis

Lehrkraft der Schule

Gesunde Küche

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Produktives Lernen (abweichende Organisationsform für SuS der Klassen 9 und 10, um in der Praxis zu lernen und sich Wissen praxisorientiert anzueignen; reelle Chance für teilnehmende SuS, Abschluss "Erweiterte Berufsbildungsreife" zu erreichen)
  • Schulinternes Projekt "Wegweiser für gemeinsames Lernen" für Klassen 7 und 8 (zur Stärkung der Persönlichkeit und Förderung von eigenverantwortlichem positiven sozialen Verhalten)
  • Förderung fremdsprachiger SuS in Kleingruppen zur Erlangung besserer Deutschkenntnisse
  • Praxislernen ab Klasse 7 (zur frühzeitigen und fundierten Berufsorientierung der SuS)

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

  • --

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • -Einzugliedernde mit geringen Kenntnissen der deutschen Sprache
    -Deutsch-Förderung in der Schule (in Kleingruppen)
  • -SuS der 7. + 8. Klassen mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen
    -Förderstunden LRS + Rechenschwäche (durch Lerntherapeutin) im Rahmen des Ganztages
  • -SuS der 7. + 8. Klassen mit unterschiedlichsten Problemlagen zur Stärkung der Persönlichkeit
    -schulinternes Projekt "Wegweiser für gemeinsames Lernen"
  • -alle SuS
    -Leistungs- und Binnendifferenzierung
  • -individuelle Förderung von SuS der 7. + 8. Klassen in den Prüfungsfächern D, En + Ma + Französisch
    -Förderstunden im Rahmen des Ganztages und Hausaufgabenbetreuung im Mittagsband (mit Computernutzung)
  • -SuS 9. und 10. Klassen (Rechenschwäche)
    -individuelle Förderung durch Lerntherapeutin

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
emotionale und soziale Entwicklung 6
körperliche und motorische Entwicklung 2
Lernen 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten