Schuldaten

Friedrich-Gymnasium Luckenwalde

Luckenwalde

Friedrich-Gymnasium Luckenwalde

Luckenwalde

Stammdaten

Kontakt

Parkstraße 59
14943 Luckenwalde

Telefon: 03371 632569
Fax: 03371 641060
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Gymnasium
Leitung: Herr Dr. Doms
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Teltow-Fläming
Träger: Landkreis Teltow-Fläming

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Friedrich-Gymnasium Luckenwalde

Besonderheiten

  • Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)
  • Stützpunktschule für Begabtenförderung
  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)
  • Projekt - "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
  • LuBK mit Förderung der individuellen Begabungsprofile
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Friedrich-Gymnasium Luckenwalde

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 26.09.2018 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • Optimierung ausgewählter schulinterner Rahmenlehrpläne
  • Förderung der Sachkompetenz der Lehrpersonen in den Bereichen Lern- und Entwicklungspsychologie, Didaktik, speziell der Neurodidaktik
  • Vermittlung verschiedener Lernstrategien, von Sozialkompetenzen im Unterricht und fachbezogener Diskussion unter Schülerinnen und Schülern
  • Motivation der Schülerinnen und Schüler sowie deren Stärkung des Selbstvertrauens in die eigene Leistungsfähigkeit durch die Lehrerschaft
  • Praxislernen, Erfahrungsmöglichkeiten in der Arbeitswelt

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Die Schülerinnen und Schüler werden darauf vorbereitet, sich in einer Welt zurechtzufinden, die von immer schnelleren und tiefgreifenderen Veränderungen geprägt ist. Als Basis einer solchen Orientierung ist eine fundierte Allgemeinbildung unverzichtbar, bei der es vor allem um das Erlernen derjenigen grundlegenden kulturellen Fähigkeiten geht, die auch in einer Zeit schnellen Wandels ihre Bedeutung nicht verlieren.
Neben der Vermittlung solider Kompetenzen ist das Erlernen der elementaren Techniken geistigen Arbeitens wesentlich. Das “Lernen” lernen soll ein ständiger unterrichtsbegleitender Prozess sein.
Die Bereitschaft und Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler zur Kreativität soll gefördert werden, damit diese ihre eigenen ästhetischen Erfahrungen sammeln und beurteilen sowie die Schule durch ihre individuelle Wirklichkeit und Wahrnehmung bereichern können.

Für das Schulleben:

Es soll ein Verhältnis gegenseitiger Wertschätzung entstehen, bei welchem die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler ernst genommen wird. Ermutigung statt der Drohung bestimmt das pädagogische Grundverhalten der Lehrerinnen und Lehrer.
Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler begegnen sich mit Respekt und Höflichkeit. Klare Regeln für den Umgang miteinander werden in der Hausordnung formuliert. Konflikte sollen fair ausgetragen werden.
Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern bewirken durch gemeinsames pädagogisches Handeln ein Unterrichtsklima, das konzentriertes Arbeiten ermöglicht. Unterrichtsstörungen oder Fehlverhalten sind anzusprechen.
Zwischen den an der Schule beteiligten Personengruppen sowie in den Gruppen werden Kooperation und Kommunikation als wesentliche Elemente der Arbeit angesehen.

Für Kooperation und Partizipation:

Die Gestaltung des schulischen Lebens erfolgt durch Mitentscheidung und Mitverantwortung der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler sowie Eltern im Rahmen der Mitwirkungsrechte, welche durch das Gesetz über die Schulen im Land Brandenburg geregelt werden.
Die Schülerinnen und Schüler sollen entsprechend bei der Auswahl von Unterrichtsgegenständen und Unterrichtsmethoden beteiligt werden.
Die am schulischen Leben beteiligten Personen verständigen sich regelmäßig über die geltenden Normen und Regeln des demokratischen Rechtsstaates.
Die am schulischen Leben beteiligten Personen fördern Offenheit und Verständnis für fremde Kulturen in vielfältiger Weise, um Toleranz gegenüber Menschen unterschiedlicher ethnischer, sozialer und religiöser Herkunft zu erreichen.
Mit den Ursachen und Gefahren der Ideologie des Nationalsozialismus sowie anderer zur Gewaltherrschaft strebender politischer Lehren wird sich auseinander gesetzt.

Für das Schulmanagement:

Bei der Führung der Schule wird auf ein hohes Maß an kooperativen Umgang gesetzt. So wurde eine erweiterte Schulleitung durch die Konferenz der Lehrkräfte beschlossen.
Durch die Verteilung der Aufgaben in den Arbeitsgruppen werden die einzelnen Mitglieder der Schulleitung ihre Tätigkkeiten untersetzen.
Gemeinsame regelmäßige Dienstberatungen unter Beteiligung aller betroffenen Gruppen wird ein hohes Maß an Transparenz in der Zusammenarbeit angestrebt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Nov 28, 2018 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Es finden zu konkreten Anlässen Umfragen unter Schülerinnen und Schüler sowie Eltern statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 10
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 12
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 18
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 10
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 24
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 39
PC-Kabinette 5
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 2
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 5,2
pro Computer mit Internetzugang 5,7
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 15,7

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 101..200 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 55
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 0
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 3

Quelle: Eintrag der Schule vom 12.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 0
Sonstiges pädagogisches Personal 0
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiter Herr Dr. Doms Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/in Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinatorin Frau Feuerhak Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de
Sekretärin Frau Fuchs Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de
2. Sekretärin Frau Thuge Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de
Hausmeister Herr Bartl Telefon: 03371632569
E-Mail: s120534@schulen.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Fachberater: Mathematik
Fachberater: Medien
Lehrkräfte: CAS in Mathematik
Fachberater: Englisch

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
5 6 7 8 9 10
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja ja
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Darstellendes Spiel ja ja
Geografie ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Informatik ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Latein ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja
Physik ja ja ja ja ja ja
Russisch ja ja
Wirtschaftswissenschaft ja ja
Geschichte, bilingual ja
Naturwissenschaften ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kurse in der gymnasialen Oberstufe

Anzahl der Leistungskurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 1 1
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 2 2
Englisch 2 2
Geografie 2 1
Geschichte 1 1
Mathematik mit CAS 2 1
Physik 0 1
Politische Bildung 1 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Grundkurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 2 2
Chemie 1 1
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 3 2
Darstellendes Spiel 1 1
Englisch 3 2
Französisch 1 1
Geografie 2 3
Geschichte 4 3
Informatik 1 1
Kunst 4 3
Latein 1 1
Mathematik mit CAS 3 3
Musik 1 1
Physik 2 1
Politische Bildung 2 2
Russisch 1 1
Sport 5 4
Wirtschaftswissenschaft 2 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Seminarkurse
Rahmenthema Leitfach beteiligte Fächer
Biologie Biologie Chemie, Deutsch, Physik
Gesellschaft Politische Bildung Geschichte, Deutsch
WettKämpfe Sport Mathematik, Deutsch
Gesundheit Sport Biologie, Deutsch
Studienorientierung Wirtschaftswissenschaft Deutsch
Wirtschaftsökonomie Wirtschaftswissenschaft Geographie, Deutsch
Physikexploratorium Physik Mathematik, Chemie, Musik, Deutsch
Gesellschaft Geschichte Geographie, Deutsch

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch 2.9 2.8
Mathematik 3.3 3.3

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,1
Berufsbildungsreife 0 0,0 0,7
Erweiterte Berufsbildungsreife 0 0,0 0,0
Fachoberschulreife 1 0,8 1,5
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 128 99,2 97,7
Summe 129

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Leistungskurs 7,5 9,1
Mathematik mit CAS Leistungskurs 6,6 8,0
Englisch Leistungskurs 10,2 10,1

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
5 1 28 28,0
6 1 28 28,0
7 4 111 27,8
8 4 106 26,5
9 5 129 25,8
10 4 97 24,2
11 Kurssystem 113 -
12 Kurssystem 87 -
Summe 19 699
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 22,5 24,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 19,6 22,2
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,9 2,1
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 56,2 44,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 54,4 42,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,8 2,2
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

gymnasiale Oberstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 16,5 19,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 15,0 17,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,5 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 40,5 32,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 38,8 30,6
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,7 1,5
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Tag der Wissenschaften
  • Tag des offenen Denkmals
  • Tag der offen Tür
  • Weihnachtskonzert

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Zusammenarbeit mit Eltern

Beratungsabende zu wechselnden Themen
Elternstammtisch in den Jahrgangsstufen 7-10 auf Basis der Klassen
Gestaltung Tag der offenen Tür

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Verein zur Förderung des FRIEDRICH-GYMNASIUMs Luckenwalde eV.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
- Tag der Wissenschaften - Tag des offenen Denkmals - Tag der offen Tür - Weihnachtskonzert

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: Fridericus Rex

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

In der Schullaufbahn werden die Schüler bei der Einbeziehung von externen Referenten, bei Betriebserkundungen, an Projekttagen und im Betriebspraktikum mit den Berufsbildern vertraut gemacht.
Fachübergreifend werden im Fach Deutsch und WAT den Schülern die Erstellung von Bewerbungsunterlagen vermittelt.
In diesem Verfahren wird die Vorbereitung des Schülerbetriebspraktikums eingebunden. In der Jahrgangsstufe 10 findet ein Berufsbewerbertraining statt.
Für alle Schüler der GOST wird ein Tag der Wissenschaften. Im Verlauf der GOST wird eine Beratung durch das Arbeitsamt erfolgen, um alle behördlichen Belange zu vermitteln. Am Ende der Jahrgangsstufe 11 wird in Zusammenarbeit mit dem Verein der Wirtschaftsjunioren des Landkreises Teltow- Fläming ein Assessment- Center organisiert.
Für alle Schüler wird in Verlauf des zweiten Schulhalbjahres ein Ausbildungsberatungstag organisiert. Die Schule wurde zwei Mal mit dem Qualitätssiegel für hervorragende Berufsorientierung ausgezeichne...

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufswahlpass
Lernen am anderen Ort
Schülerbetriebspraktikum
Spezifische Angebote für Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit
Arbeit mit dem Berufswahlpass
Assessmentcenter 10 und 11
Ausbildungsmesse Vocatium
Potentialanalyse
Regionale Ausbildungsmesse
Schülerbetriebspraktikum in 9 und 11

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Aquarium

Lehrkraft der Schule

Chor

Lehrkraft der Schule

DELF

Lehrkraft der Schule

Schülerband

Lehrkraft der Schule

Tanz und Akrobatik

Lehrkraft der Schule

Theater

Lehrkraft der Schule

Ungarn

Lehrkraft der Schule

Volleyball

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Anne-Frank-Grundschule
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Friedrich-Ebert-Grundschule
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt. Wir unterstützen weiterhin die Durchführung des Sportfestes an der Grundschule.
  • Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Grundschule am Mellensee
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Grundschule Baruth
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Grundschule Woltersdorf/Stülpe
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.
  • Grundschule Zülichendorf
    Die Zusammenarbeit erfolgt bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern beim Übergang in die Jahrgangsstufe 5 und 7 am Gymnasium. Es finden weiterhin gemeinsame Beratungen der Fachlehrkräfte in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt.

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

  • BTU Cottbus
    Die gezielte Studienberatung im Rahmen von "Studium lohnt" wird über eine dreijähriges Projekt (Beginn 2011) zu einem Verfahrensmuster entwickelt.
  • FH WIldau
    Die Zusammenarbeit betrifft die Studienberatung und Besuche der Veranstaltungen der FH mit den Schülerinnen und Schülern.

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

  • Colegio Pare Manyanet Barcelona
    Es fanden ein Schüleraustauschmit mit der spanischen Schule statt und eine Zusammenarbeit auf der eTwinning-Plattform.
  • ESCOLA EB 2,3/S DE PENACOVA
    Es findet ein Schüleraustausch mit der spanischen Schule statt und eine Zusammenarbeit auf der eTwinning-Plattform.
  • Gimnasium Ujszasz
    Es findet mit der ungarischen Schule ein regelmäßiger Schüleraustausch statt.
  • IES Montserrat Bercelona
    Es fanden ein Schüleraustausch mit der spanischen Schule statt und eine Zusammenarbeit auf der eTwinning-Plattform.
  • Lycée Saint Léon de Corbeil
    Es findet ein Schüleraustausch mit der französischen Schule statt.

Schulpartnerschaften mit Schulen außerhalb der EU

  • Schule Nr. 605 St. Petersburg
    Die Schulpartnerschaft ist in Vorbereitung.

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • KLAB
    Zusammenarbeit bei Jugendprojekten
  • Landkreis Teltow-Fläming
    Amt für Jugend und Soziales Die Schule arbeitet für die Sicherung des Wohl der Schülerinnen und Schülern mit dem Jugendamt zusammen.

Kooperationen mit Sportvereinen

  • 1. Luckenwalder Sportclub
    Die Schülerinnen und Schüler der Sportart Ringen werden durch die Schule unterstützt.
  • DLRG
    Die Schülerinnen und Schüler der Sportart Rettungsschwimmen werden durch die Schule unterstützt.
  • LLV
    Luckenwalder Laufgemeinschaft, gemeinsame Betreuung von AG- Schülerinnen und Schülern
  • Volleyballclub e.V.
    Es werden durch den Sportverein schulische Arbeitsgemeinschaften in Volleyball abgesichert.
  • FSV 63 Luckenwalde
    Die Schülerinnen und Schüler der Sportart Fußball werden durch die Schule unterstützt.

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft
    Projekt Regenerative Energien
  • Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming
    Es findet eine Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten statt.

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • DRK
    Es finden regelmäßige Termine für die Blutspende an der Schule statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Naturwissenschaften: -Sinustransfer-Modell wird in den einzelnen Jahrgangsstufen angewendet.

Fremdsprachen: -Sokratesprojekt, Leonardoprojekt
Der Austausch von Schülergruppen ist im Fremdsprachenunterricht eingebunden.
Tag der Wissenschaften

Modellschule Einführung CAS

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Förderung nach der Verwaltungsvorschriften zur Sonderpädagogik-Verordnung
    Förderung nach Förderplan
  • Französisch
    Die Schülerinnen und Schüler werden auf die Delf-Prüfung zum französischen Fremdsprachenzertifikat vorbereitet.
  • LRS
    Förderung der Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer eigenen Schülergruppe.
  • LRS und Dyskalkulie
    Förderung mit Nachteilsausgleich
  • Vorbereitung auf Eignungsprüfungen
    Nach individuellem Bedarf werden die Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung auf Eignungsprüfungen unterstütt.
  • DAF
    Einzugliedernde Schülerinnen und Schüler können an einem Kurs "Deutsch als Fremdsprache" teilnehmen

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 3
autistisches Verhalten 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 11.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten