Schuldaten

Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule

Glienicke/Nordbahn

Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule

Glienicke/Nordbahn

Stammdaten

Kontakt

Schönfließer Straße 16-24
16548 Glienicke/Nordbahn

Telefon: 033056 420230
Fax: 033056 4202330
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Gymnasium
Leitung: Herr Wenger
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Oberhavel
Träger: Anerkannte Schulgesellschaft mbH

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule

Besonderheiten

  • anerkannte Ersatzschule
  • Projekt - "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
  • Englisch (Bilingualer Unterricht in der Sekundarstufe I)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

naturwissenschaftlich-technisch orientierter Bildungsgang

  • Schwerpunkte:Naturwissenschaften, Physische Geografie und Technik-Geschichte, ästhetisch-technischer Bildungsgang
  • Schwerpunkte:Kunst, Design-Geschichte und Musik,

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS)

Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 6
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
PC-Kabinette 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 4,4
pro Computer mit Internetzugang 4,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Schulbibliothek

  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 5

Quelle: Eintrag der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Zuständiger Schulrat Herr Klingenberg
E-Mail: joerg.klingenberg@schulaemter.brandenburg.de
Schulleiterin Frau Dr. Jelden Telefon: 033056231901
E-Mail: freie-og.glienicke@schulen.brandenburg.de
Stellvertreter Herr Bork Telefon: 033056231901
E-Mail: freie-og.glienicke@schulen.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Lerntechniken, offene Lern-Organisationsformen, Vernetzung der Unterrichtsfächer, Planung langfristiger Unterichtsprojekte, Nutzung außerschulischer Lernorte, Nutzung interaktiver Tafeln, Teilnahme an Weiterbildungen zur GOST- V

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 26.11.2007 (ZENSOS),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
7 8 9
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja
Biologie ja ja ja
Chemie ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja
Geografie ja ja ja
Englisch ja ja ja
Französisch ja ja ja
Geschichte ja ja ja
Latein ja
Mathematik ja ja ja
Musik ja ja ja
Physik ja ja ja
Politische Bildung/Wirtschaftslehre ja ja ja
Spanisch ja ja ja
Sport ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch 3.2 2.8
Mathematik 3.6 3.3

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,1
Berufsbildungsreife 1 1,1 0,7
Erweiterte Berufsbildungsreife 0 0,0 0,0
Fachoberschulreife 1 1,1 1,5
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 93 97,9 97,7
Summe 95

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Leistungskurs 8,5 9,1
Englisch Leistungskurs 11,0 10,1
Mathematik Leistungskurs 8,1 8,0

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
7 4 88 22,0
8 3 69 23,0
9 3 75 25,0
10 3 73 24,3
11 Kurssystem 84 -
12 Kurssystem 78 -
Summe 13 467
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Projekttage

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Känguru-Wettbewerb ja
Mathematik-Olympiade ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Schulförderverein

Name: Förderverein Pro-Gym des Neuen Gymnasiums Glienicke e.V. i.G.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Schülerzeitung

Name: Schülerzeitung NGG

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

  • Wahl zwischen naturwissenschaftlich-technisch orientiertem und ästhetisch-technisch orientiertem Bildungsgang in der Sekundarstufe 1
  • berufsvorbereitender bzw. doppeltqualifizierender Bildungsgang in der Sekundarstufe II (noch in Planung)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Astronomie

Lehrkraft der Schule

Basketball

außerschulischen Partner

Fotografie

Lehrkraft der Schule

Geschichte bilingual

Lehrkraft der Schule

Informatik

Lehrkraft der Schule

Medien/Zeitung

Schülerin oder Schüler der Schule

Russisch

Lehrkraft der Schule

Theater

Lehrkraft der Schule

Volleyball

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • In Planung
    Schulpartnerschaft mit französischer, spanischer und englischsprachiger Schule vorgesehen

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • in Planung
    allg. Jugendarbeit, Konflikttraining, Freizeitangebote

Kooperationen mit Sportvereinen

  • BV StarWings Glienicke e.V.
    Basketball AG

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

moderne Unterrichts- und Lernformen wie Lernen in Projekten und Lerngruppen, fächerverbindende Epochenstruktur, binnendifferenziertes Arbeiten im Lernstudio, Einsatz von digitalen Unterrichts- und Kommunikationsmedien, außerschulischen Lernorten u. a. zur Förderung von Selbständigkeit, Eigenverantwortung und besonderen Begabungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • für die Zielgruppen: -leistungsschwache Schüler/innen -Schüler/innen mit besonderen Begabungen -Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten / im Lesen und Schreiben:
    individuelle Lernentwicklungsbegleitung mit kontinuierlichen Beratungsgesprächen zur Dokumentation des Lernfortschritts, Reflexion der Arbeitsweise, Festlegung der nächsten Lernentwicklungsschritte und Planung längerfristiger Ziele, individuelle Arbeit in Hausaufgabenbetreuung und Lernwerkstatt, Binnendifferenzierung im Lernstudio

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.02.2010 (ZENSOS).

Lade Daten