Schuldaten

Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen

Stammdaten

Kontakt

Brückenstraße 40
15711 Königs Wusterhausen

Telefon: 03375 262860
Fax: 03375 262865
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: OSZ mit beruflichem Gymnasium
Leitung: Herr Tölpe
Schulamt: Staatliches Schulamt Cottbus
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Dahme-Spreewald
Träger: Landkreis Dahme-Spreewald

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald

Besonderheiten

  • Zusammenarbeit mit abgebenden Schulen
  • Zusammenarbeit über Kooperationsverträge
  • Klassen in der Berufsvorbereitung
  • Schule mit Landesfachklassen
  • Wohnheimnutzung für OSZ
  • Stärkung der Selbstständigkeit von Schulen (MoSeS)
  • GOST mit berufl. Schwerpunkt Sozialwesen
  • Mint freundliche Schulen (Initiative MINT Zukunft schaffen)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg
  • Türöffner: Zukunft Beruf

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Die Qualität von Schule und Unterricht (Kerngeschäft) bestimmt die Qualität der Bildung.
Die Qualität der Bildung beeinflusst die persönliche Entfaltung, die gesellschaftliche Teilhabe sowie das berufliche Fortkommen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 18.09.2019 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • Erarbeitung und Fortschreibung der schuleigenen Lehrpläne (Neuordnung)
  • kontinuierliche schulinterne Evaluation
  • Kooperationsvereinbarungen mit den abgebenden Schulen des LDS zum Übergangsmangement
  • Digitilisierung Bildung 4.0

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Praxisrelevante und handlungsorientierte Unterrichtsgestaltung
Transparente Leistungsanforderungen
Kontinuierliche Leistungsermittlung, Leistungsbewertung und Analyse
Stärkung der individuellen Leistungsfähigkeit
Kontinuierliche Aktualisierung und Umsetzung der schuleigenen Lehrpläne

Für das Schulleben:

Das OSZ ist ein angenehmer, freundlicher und lebendiger Ort, der den Schülerinnen und Schülern neben Wissen, Können und Werten auch Freude und Spaß am Lernen und Leben vermittelt. Die Qualität von Schule und Unterricht orientiert sich am Qualitätsrahmen Brandenburg. Die Ergebnisse von SEIS, Visitation, Umfragen und Informationsaustausch mit den an Schule Beteiligten sind die inhaltliche Grundlage für die interne Evaluation. Das Schulleben wird durch ein vielseitiges unterrichtsergänzendes und unterrichtsbegleitendes Angebot geprägt.

Für Kooperation und Partizipation:

Das OSZ kooperiert u.a. ( nicht mit allen auf vertraglicher Ebene) mit den Partnern der beruflichen Bildung, den zuständigen Stellen, Institutionen, der Polizei, TFH und FHL und den abgebenden Schulen des Landkreises. Den abgebenden Schulen des Landkreises legt das OSZ zum Beginn des neuen Schuljahres ein Koopreationsvertrag vor. Für den Herbst 2009 plant das OSZ eine Bildungskonferenz mit den hoffentlich neuen Kooperationspartnern zum Thema "Übergangsmanagement". Das OSZ LDS greift damit die Idee des OSZ OPR auf.

Für das Schulmanagement:

Das Schulmanagement des OSZ orientiert sich an den Leitlinien des Schulprogramms. Klare Organisationsstrukturen werden vom Geschäftsverteilungsplan der Schulleitung untersetzt. Der Schulleiter und die Mitglieder der Schulleitung nehmen ihre Führungsverantwortung war. Mit dem Schuträger und der Schulaufsicht werden die Konzepte der Schul- und Personalentwicklung abgestimmt. Die Professionalität der Lehrkräfte bildet die Grundlage der Qualität der Lehr- und Lernprozesse. Die Intensivierung der internen Evaluation insbesondere im Ergebnis der Erstvisitation wird gefördert. Die Personalentwicklung und -qualifizierung orientiert sich am konkreten Bedarf. Im Schuljahr 2010-11 wurde im Rahmen der Mitarbeitergespräche der individuelle Fortbildungspass eingeführt. Die Ausbildung von "Lehrkräftenachwuchs" wird qualitativ auf hohem Niveau fortgesetzt. Die Arbeit im Konferenzsystem wird von der Schulleitung intensiv unterstützt und begleitet. Transparenz hat einen sehr hohen Stellenwert. LEG

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Nov 4, 2013 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Das OSZ LDS ist eine heterogene Schule. Die bis zu 70 km voneinander entfernten Standorte erfordern ein hohes Maß an Selbstständigkeit. Trotzdem ist die Zufriedenheit und die Identifikation mit dem OZS LDS teilweise sehr hoch.Transparente Konzepte und ein förderliches Arbeitsklima tragen künftig noch stärker zur Optimierung der Unterrichtsorganisation und zur Aktivierung der Lernprozesse bei. SchülerInnen, Eltern, Kolleginnen und PdB können sich auf das professionelle Handeln der Schulleitung verlassen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Befragung durch die AG Schulentwicklung und -qualität

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Berufsbildungsreife
  • Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Fachoberschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife / Abitur
  • Berufsabschlussnach BBiG/HwO
  • Fachschulabschluss
  • Fremdsprachenzertifizierung

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 96
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 2
Fachkabinette 12
Laborräume 6
Cafeteria 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 4,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 76
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 1
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 4

Quelle: Eintrag der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 3
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 8

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiter Herr Tölpe Telefon: 03375 262860
E-Mail: osz-lds-kwh1@t-online.de
Stellvertreter Herr Thiele Telefon: 03375 262860
E-Mail: osz-lds-kwh1@t-online.de
Abteilungsleiter Herr Kuhlich Telefon: 030-6729331
E-Mail: osz-lds-sc@t-onlin.de
2. Abteilungsleiterin Frau Worreschk Telefon: 03546-201890
E-Mail: osz-lds-ln@t-onlin.de
3. Abteilungsleiterin Frau Möller Telefon: 03375-262860
E-Mail: osz-lds-kwh1@t-online.de
4. Abteilungsleiterin Frau Wrankmore Telefon: 03375-5280111
E-Mail: osz-lds-kwh2@t-online.de
Datenschutzbeauftragte Frau Laufer Telefon: 03375 262860
E-Mail: datenschutz@osz-dahme-spreewald.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Digitale Schule, Medienkompetenz, Datenschutz, SchiC
Implementierung Schul-Cloud, Umsetzung Medienfit

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

BUSS Psychologie

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Die Schulkonferenz hat nach Befragung und Diskussion einen dezentralen Stunden- und Pausenplan für die einzelnen Abteilungen beschlossen.
Es gbit keinen Abend- und Samstagsunterricht.
Das OSZ hat einen Notfallplan zur Absicherung des Schulbetriebes während der Corona-Pandemie. Die aktuelle Fassung dieses Planes ist auf der Homepage das OSZ auch veröffentlicht.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

In Lübben und Königs Wusterhausen 2 wude aus diesem Grund der Unterrichtsbeginn auf 7:50 Uhr verlegt.
Der Schülerspezialverkehr für die S+S mit einer Sehschädigung wird von der Abt. 4 bzgl. der schulischen Veranstaltungen koordiniert.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Kurse in der gymnasialen Oberstufe

Anzahl der Leistungskurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12 13
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 3 3 3
Mathematik 1 1 1
Psychologie (b.) 2 2 2
Technik 1 0 1
Wirtschaftswissenschaften (b.) 1 1 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Grundkurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12 13
Darstellendes Spiel 2 2 2
Französisch 1 1 1
Geschichte 1 1 1
Informatik 0 1 2
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 1 0 1
Politische Bildung 1 1 1
Recht 1 1 1
Russisch 2 2 2
Rechnungswesen 1 1 1
Sport 1 1 1
Wirtschaftsinformatik 1 1 0
Pädagogik (b.) 2 2 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Seminarkurse
Rahmenthema Leitfach beteiligte Fächer
Schwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Deutsch Keine Angaben
Schwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Französisch Keine Angaben
Schwerpunkt Studien- und Berufsorientierung Wirtschaftswissenschaften Keine Angaben
Schwerpunkt Studien- und Berufsorientierung Wirtschaftswissenschaften Keine Angaben
Schwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Deutsch Keine Angaben
fachlichenSchwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Philosophie Keine Angaben
Schwerpunkt Studien- und Berufsorientierung Wirtschaftswissenschaften Keine Angaben
Schwerpunkt Studien- und Berufsorientierung Wirtschaftswissenschaften Keine Angaben
Schwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Geschichte Keine Angaben
Schwerpunkt Wissenschaftspropädeutik Geschichte Keine Angaben

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Intensivkurse
Bezeichnung Anzahl der Kurse Bezug zu einem Unterrichtsfach
fachliche Vertiefung 4 Mathematik

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres -1/0

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Grundkurs 6,5 7,5
Leistungskurs 8,7 8,0
Englisch Grundkurs 10,3 8,3
Mathematik Leistungskurs 4,5 4,6
Grundkurs 3,3 4,2

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Schülerinnen und Schüler und Auszubildenden in den Bildungsgängen

Bildungsgang Anzahl der Schüler­innen und Schüler sowie Aus­zu­bil­denden
2021/2022
Bildungsgang der gymnasialen Oberstufe 173
Berufsschule: Berufe nach BBiG/HwO 752
Berufsschule: Berufsorientierung, Berufsvorbereitung/BvB 49
Berufsfachschule: Soziales 34
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung 15
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung-Plus 9
Fachoberschule ohne Vorliegen eines Berufsabschlusses 221
Fachoberschule mit Vorliegen eines Berufsabschlusses 7
Fachschule Sozialwesen 83
Summe 1343

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

berufliche Bildungsgänge

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 25,8 22,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 22,6 18,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 3,2 3,8
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 60,0 33,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 57,7 29,8
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,3 3,2
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

gymnasiale Oberstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 27,3 22,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 20,7 18,7
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 6,6 3,4
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 56,4 38,9
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 53,0 36,1
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 3,4 2,8
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

z. B.:
Feierliche Zeugnisausgaben in allen Bildungsgängen mit Eltern, PdB, Trägern
Tage der offenen Tür
Ausbildertage
Workshops
unterrichtsbegleitende und unterrichtsergänzende Maßnahmen im Rahmen der Kapitailisierung
Projekttage und -wochen
Bildungskonferenzen zum Übergangsmanagement
Teilnahme an Sportwettkämpfen

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Sportabzeichenwettbewerb an den Schulen im Lande Brandenburg ja
Invent a Chip ja verschiedene Plätze
Sportlichster Brandenburger ja verschiedene Plätze
Berufsbezogene Wettbewerbe ja verschiedene Plätze

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Bedingt durch die Bildungsgänge und das Alter unserer S+S ist die Mitwirkung der Eltern nicht sehr ausgeprägt.
Beteiligt sind die Eltern in der gewählten Gremien. Auch begleiten Eltern Exkursionen oder Projektwochen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein OSZ Dahme-Spreewald

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck ist die Förderung der Bildungsarbeit am Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Dazu gehören: Vermittlung von zusätzlichen Unterrichts– und Bildungsangeboten Förderung von Projekten und Veranstaltungen Förderung der Öffentlichkeitsarbeit des OSZ

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Mit schulischen und außerschulischen Projekten werden die Schülerinnen und Schüler und Auszubildenden aktiv in das Übergangsmanagement einbezogen.

  • Projekt Türöffner
  • Initiative Deutschland sicher im Netzt mit Buttom up ein Datenschutzprojekt
  • Studieren lohnt sich
  • Schnupperstudium TH Wildau, BTU CB
  • ?Schnupperstudium?
  • Projekttage für künftige Schulabgänger am OSZ (Kfz, FOS, Berufl. Gymnasium)
  • Ausbildertage am OSZ

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort
Schülerbetriebspraktikum zweijährige FOS mit TE - W/V - SO sowie BFS Soziales mit Kitas der Region
Praxislernen Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk
Türöffner: Zukunft Brandenburg Landkreis LDS
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit
Berufliches Gymnasium PLUS Handwerk HWK Cottbus
MINT gewinnt TH Wildau
Seminarkurs Unternehmen der Wirtschaft
Studieren lohnt sich TH Wildau, HS Lausitz

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Sport

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Gesamtschule Königs Wusterhausen
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Grundschule Teupitz
    Besuch der Elternversammlung im Rahmen des Ü7-Verfahrens Wege in/zu der Beruflichen Bildung
  • Grundschule Wildau
    Besuch der Elternversammlung im Rahmen des Ü7-Verfahrens Wege in/zu der Beruflichen Bildung
  • Musikbetonte Gesamtschule
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Oberschule Luckau
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Oberschule Ludwig Leichhardt Goyatz
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Oberschule Ludwig Witthöft Wildau
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Oberschule Schönefeld
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Projekttage in verschiedenen Berufsgruppen (KFz,Friseure); Bildungskonferenz
  • Schule des ZBW
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz
  • Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt
    wie oben; Eingangstest BvB; Bildungskonferenz
  • Spreewaldschule Lübben
    Berufsorientierung und Berufswahl; Tage der offenen Tür; Schnupperunterricht; Austausch Lernstände und Standards, Information und Beratung der Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte zur Optimierrung des Übergangsmangements; Bildungskonferenz

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

  • Hochschule Lausitz
    Projekt Studienorientierung Projekt " Lernen zu studieren" Exkursionen, Schnupperstudium, Projekttage Infoveranstaltungen für Lehrer
  • TH Wildau
    Projekt Studienorientierung Projekt " Lernen zu studieren" Exkursionen, Schnupperstudium, Projekttage Infoveranstaltungen für Lehrer

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Rolls Royce
    Verabredung zur Beschleunigung der Digitalisierung - OSZ LDS beginnt zum Sj. 2019/2020 mit dem 1. Lj. mit der Nutzung von ?offline? Tabletts im Unterricht der Fluggerätmechaniker (?BYOD?) - Firmen Rolls Royce und MTU stimmen sich über einen gemeinsamen Start ab - Empfehlung des Schulträgers bzgl. zu nutzenden Betriebssystem: IOS - künftige Beratungen zu gemeinsamen Projekten mit Rolls Royce, MTU und OSZ müssen folgen

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • AMM
    Begleitung bei der Bewerbung MINT-Schule Begleitung bei der Bewerbung Digitale Schule
  • mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
    Zusammenarbeit zwischen OSZ und MBS im Rahmen von Projekten, Tag der offenen Tür, Bereitstellung von kostenlosen Unterrichtsmaterialien, fachkundige Gäste an Schulen
  • Unternehmen der Luftfahrt
    Rolls Royce und MTU; Begleitung bei der Digitalisierung und Ausbau der Lernortkooperation

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Arbeitsagentur
    Berufsberatung Studienberatung
  • Schutzbereich Polizei-Prävention
    Wochen der Verkehrssicherheit Arbeitsgruppe Sicherheit Schulinterne Fortbildungen ( Drogen, Gewalt, Notfallplanung) Kontaktbeamte Kooperationsvertrag

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Das OSZ Dahme-Spreewald wurde als MINT und Digitale Schule geehrt. Über das Projekt medienfit steht dem OSZ als eine Pilotschule die Schul-Cloud zur Nutzung zur Verfügung. Die S+S erhalten über diese Lernplattform webbasiert Zugriff auf Unterrichtsmaterial und können selber Dokumente uploaden.
Im Rahmen der Lernortkopperation mit Rolls Royce unhd MTU wurde vereinbart, dass die S+S Firmentabletts auch für die schulische Ausbildung nutzen dürfen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Sehgeschädigte Schülerinnen und Schüler Sprachfördrung im Fach Deutsch in Rahmen der beruflichn Bildung für Nicht-Muttersprachler
    Förderung der Sehgeschädigten im Rahmen einer individuellen Unterstützung und Integration, Förderung der Orientierung und Mobilität, Nutzung der verschiedenen techn. Hilfsmittel zum Nachteilsausgleich Eine zusätzliche Lehrkraft ist für die Srachförderung Deutsch im Bereich der beruflichen Bildung für die ausländischen Azubis verantwortlich. In Verantwortung der jeweiligen Fachlehrer ist auf dem ftp-Server der Schule zusätzliches Übungs- und Arbeitsmaterial abgelegt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Sehen 17

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten