Schuldaten

Berufliche Schule Angermünde

Angermünde

Stammdaten

Kontakt

Puschkinallee 12
16278 Angermünde

Telefon: 03331 26050
Fax: 03331 260577
gagern [at] bsa-ang [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Berufliche Schule in freier Trägerschaft
Leitung: Frau von Gagern
Schulamt: Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Uckermark
Träger: Angermünder Bildungswerk e. V.

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS)

Barrierefreiheit

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Berufliche Schule Angermünde

Besonderheiten

  • Europaschule
  • anerkannte Ersatzschule
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

  • attraktiver Lernort
  • inspirierende Atmosphäre
  • kooperatives und kompetentes Miteinander von Schülern /und Lehrern
  • professionelle Ausstattung
  • praxisnahe und zielorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Berufliche Schule Angermünde

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 11.08.2008 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a) Einarbeiten gemeinsamer pädagogischer Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Beratung und Betreuung
e) Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern
f) Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern
h) Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

  • Gestaltung eines ganzheitlichen Unterrichts, der förderübergreifend die Gesamtheit der technischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte bei der Erschließung des Lerngegenstandes einbezieht
  • Angebot moderner Formen und Methoden der Unterrichtsorganisation wie z. B. * Formen des dialogorganisierten Lernens u. a. durch Projektgruppen, Patenschaften, Grund- und Förderkursen, Team-Teaching und Einbeziehung von Fachleuten aus der Wirtschaft * fächer-, jahrgangs- und bildungsübergreifende Angebote * flexible Zeitrhythmen * Lernortwechsel u. a. durch Praktika und Auslandsaufenthalte
  • Nutzung von Fach- und Klassenkonferenzen zur systematischen Erörterung pädagogischer Fragen und Probleme
  • Schaffung einer von gegenseitigem Vertrauen, Achtung und Anerkennung geprägten Lernatmosphäre

Für das Schulleben:

  • Ausrichtung der gesamten pädagogischen Arbeit auf die Vermittlung von Handlungskompetenzen als Verbindung von fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen, die einander bedingen und sich gegenseitig ergänzen
  • Einbeziehung aller Schülerinnen und Schüler in die Gestaltung eines niveauvollen Schullebens
  • Angebot vielseitiger außerunterrichtlicher Möglichkeiten zur sportlichen und geistig-kultureller Betätigung
  • Entwicklung umfassender sozialer und interkultureller Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Toleranz und Weltoffenheit

Für Kooperation und Partizipation:

  • Pflege und Ausbau der vielfältigen Kontakte zu regionalen, nationalen und internationalen Partnern, u. a. durch

* Kooperationsvereinbarungen zum gezielten Zusammenwirken mit Wirtschaftsunternehmen und Institutionen der Region * Verträge mit Bildungseinrichtungen und Schulträgern anderer Bundesländer zur inhaltlichen Zusammenarbeit in der Ausbildung * Schulpartnerschaften mit beruflichen Schulen in Polen und Tschechien sowie weiteren europäischen Ländern zur Förderung des europäischen Gedanken in unserer pädagogischen Arbeit

Für das Schulmanagement:

  • attraktiver Lernort
  • inspirierende Atmosphäre
  • kooperatives und kompetentes miteinander von Schülern / Lehrern
  • professionelle Ausstattung
  • praxisnahen Zielorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Informationen zur Selbstevaluation

Die Selbst- und Fremdevaluation erfolgt regelmäßig im Rahmen der Zertifizierung für DIN EN ISO 9001:2000

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Mögliche Abschlüsse

  • Berufsbildungsreife
  • Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Fachhochschulreife
  • Berufsabschluss nach Landesrecht
  • Fremdsprachenzertifizierung

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 2
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 2
Fachkabinette 2
Kantine 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 13

Quelle: Eintrag der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Zuständiger Schulrätinrat Herr Schalitz Telefon: 0335/5210488
E-Mail: hardy.schalitz@lsa.brandenburg.de
Schulleiter/in von Gagern Telefon: 0333126050
E-Mail: freie-bs.angermuende@schulen.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.10.2014 (ZENSOS).

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Anzahl der Schülerinnen und Schüler und Auszubildenden in den Bildungsgängen

Bildungsgang Anzahl der Schüler­innen und Schüler sowie Aus­zu­bil­denden
2021/2022
Berufsschule: Berufsorientierung, Berufsvorbereitung/BvB 55
Berufsfachschule: sonstige Assistentenberufe 69
Summe 124

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Tag der offenen Tür
  • Zukunftstag
  • Sportfest
  • Schnuppertage
  • Vernissage
  • Schulpraktika
  • Fußballturnier

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.08.2012 (ZENSOS).

Berufs- und Studienorientierung

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Bewerbungstraining In Kooperation mit Unternehmen
Supervision von Erstellen von Portfolios In Kooperation mit Hochschulen, Fachhochschulen

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Fußball

Lehrkraft der Schule

Kampfsport (Judo)

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

Schulpartnerschaften mit Schulen in Deutschland

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

  • Stredni prumyslova skola Trebic
    - Schüleraustausch hinsichtlich Gemeinsamkeiten in der fachlichen Ausbildung zu erarbeiten - Besseres Verständnis der Arbeits- und Lebensweisen der beteiligten Partner - Erfüllen von Projekten im Rahmen der EU-Arbeit - Einladung und Absicherung von feierlichen Höhepunkten - Bestreiten von gemeinsamen Wettbewerben - Vorbereitung und Durchführung von sportlichen Aktivitäten
  • Stredni skola technicka AGC a.s.
    - Schüleraustausch hinsichtlich Gemeinsamkeiten in der fachlichen Ausbildung zu erarbeiten - Besseres Verständnis der Arbeits- und Lebensweisen der beteiligten Partner - Erfüllen von Projekten im Rahmen der EU-Arbeit - Einladung und Absicherung von feierlichen Höhepunkten - Bestreiten von gemeinsamen Wettbewerben - Vorbereitung und Durchführung von sportlichen Aktivitäten
  • Zespol Szkol Ponadgimnazjalnych Nr.2
    - Schüleraustausch hinsichtlich Gemeinsamkeiten in der fachlichen Ausbildung zu erarbeiten - Besseres Verständnis der Arbeits- und Lebensweisen der beteiligten Partner - Erfüllen von Projekten im Rahmen der EU-Arbeit - Einladung und Absicherung von feierlichen Höhepunkten - Bestreiten von gemeinsamen Wettbewerben - Vorbereitung und Durchführung von sportlichen Aktivitäten

Kooperationen mit Sportvereinen

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Unterstützung und Förderung

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Leistungsschwache Schüler/innen
    Förderstunden in Deutsch, Englisch, Mathematik. Nach Absprache Förderstunden auch in den Ausbildungsfächern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2016 (ZENSOS).

Lade Daten