Schuldaten

Clara-Zetkin-Schule Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt "Lernen" Strausberg

Strausberg

Stammdaten

Kontakt

Am Sportpark 1
15344 Strausberg

Telefon: 03341 421023
Fax: 03341 421481
fs_srb [at] t-online [dot] de (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulform: Schule mit dem sonderpäd. Schwerpunkt Lernen
Leitung: Frau Knospe
Schulamt: Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Märkisch-Oderland
Träger: Landkreis Märkisch-Oderland

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Clara-Zetkin-Schule Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt "Lernen" Strausberg

Besonderheiten

  • Praxislernen in der Sek I
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

"Fit for life" - Kinder und Jugendliche mit Lernproblemen und Verhaltensauffälligkeiten werden lebenspraktisch auf Familie, Beruf und Gesellschaft vorbereitet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Clara-Zetkin-Schule Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt "Lernen" Strausberg

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 12.02.2015 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
  • Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Beschlüsse
  • Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel und abweichender Organisationsformen
  • Evaluationskriterien, mit denen die Schule schulbezogene oder schulübergreifende Qualitätsstandards beurteilt und die Annäherung an die vereinbarten Ziele misst

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Bildung und Erziehung bilden eine Einheit - soziale Kompetenzen haben den gleichen Stellenwert wie Wissen und Können

Für das Schulleben:

Wir begreifen unsere Schule als lernende Lehreinrichtung, die sich kontinuierlich weiterentwickelt. Unser Zusammenleben ist von Toleranz und gegenseitigem Respekt geprägt. Ehrlichkeit und Offenheit sind uns wichtig. Mit Selbstbewusstsein begegnen wir Herausforderungen.

Für Kooperation und Partizipation:

Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern an, um den Unterricht lebenspraktisch zu gestalten und den Schülerinnen und Schülern die soziale Integration zu erleichtern.
Wir nehmen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeit ernst, beziehen sie in die Gestaltung des Lebens und Lernens in der Schule ein und eröffnen ihnen Möglichkeiten der Mitbestimmung.

Für das Schulmanagement:

Wir praktizieren eine offene Evaluation, um die Qualität unserer Arbeit zu überprüfen und zu sichern. In jedem Schuljahr werden konkrete Schwerpunkte gesetzt, deren Umsetzung kritisch geprüft wird.

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Jan 21, 2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Befragung: Schulabgänger, Lehrkräfte zu Gewalt, Medienverhalten,Eltern zu HA und Schulzufriedenhe...

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "Lernen" / ein der Berufsbildungsreife entsprechender Abschluss

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 19
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 3
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 3
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 2
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 7
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 3
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 3
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 1
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 11,2
pro Computer mit Internetzugang 15,0
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 18,0

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 17..50 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 24
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 19

Quelle: Eintrag der Schule vom 07.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 0
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 07.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Knospe Telefon: 03341421023
E-Mail: zetkin-foerderschule.strausberg@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Krankenhagen Telefon: 03341421023
E-Mail: zetkin-foerderschule.strausberg@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Wiedenhöft

Quelle: Eintragung der Schule vom 13.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

In diesem Schuljahr steht weiterhin die Implementierung des SchiC im Vordergrund. Hierzu finden regelmäßig im Arbeitsplan verankerte Schilf-Veranstaltungen statt.

Vor jeder Lehrerkonferenz stellt eine Lehrkraft eine erfolgreiche Methode zur Erhöhung der Rechtschreibkompetenz vor. Alle Methoden werden in einem Methodenordner gesammelt und dem Kollegium zugänglich gemacht.
Ein zweiter Schwerpunkt ist die Erhöhung der Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien. Hierzu fanden bereits zwei Fortbildungen statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 07.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

  • Mitarbeit in der Landesgeschäftsstelle Kobra.net im Bereich Schülerfirmen
  • Mitarbeit in den Netzwerken Grundschule in den Regionen Strausberg und Neuenhagen
  • Leitung der AG "Lernen" der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle

Quelle: Eintragung der Schule vom 07.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Arbeit nach dem Klassenleiterprinzip (Klassenleiter erteilt möglichst viele Unterrichtsstunden in der eigenen Klasse)
Besondere Organisation des Praxistages in den Jahrgangsstufen 9/10 im Kurssystem bzw. extern
Blockunterricht in der 1. und 2. Unterrichtsstunde
Im Arbeitsplan festgelegte Jahrgangsteams mit Teamleitung zur Absprache von Projekten, fächerübergreifendem Unterricht etc.

Quelle: Eintragung der Schule vom 13.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

In der Fahrschülerbetreung wird SuS bis zur abfahrt d. Busse, die Mgl. gegeben sich zu erholen, zu spielen u. sich sinvoll zu beschäftigen. Dazu stehen ein Spielzimmer, das Schülercafe u. ein Spielplatz zur Verfügung.Didakt. Material und Bastelbögenbieten Anregung für Beschäftigungen die je nach Jahreszeit wechseln. Durch die ind. Auswahl nach Schwierigkeitsgrad wird u.a. das Selbstwertgefühl gestärkt.Das Spielzimmer bietet durch verschiedene Funktionsecken (Bauen, Familie,Fußballkicker, Billiard)
die Mgl. verschiedene Bereiche selbständig aufzusuchen.
Das miteinander versch. Altersgruppen unterstützt die Entw. der Selbständigkeit, gegenseitige Rücksichtnahme u. Hilfsbereitschaft werden gefördert.
Mit Eltern u. Lehrern erfolgt eine enge Zusammenarbeit, um Entw.-fortschritte zu fördern, auf Probleme im sozialverhaltenzu reagieren und soziale und personale Kompetenzen zu entwickeln. Die Erzieherinnen sind an den elternsprechtagen präsent.

Quelle: Eintragung der Schule vom 13.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Hauswirtschaft/Ernährungslehre ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sonderpädagogische Maßnahme ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 1 6 6,0
2 1 8 8,0
3 1 14 14,0
4 1 12 12,0
5 2 25 12,5
6 3 29 9,7
7 1 13 13,0
8 3 39 13,0
9 2 24 12,0
10 3 32 10,7
Summe 18 202
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 34,4 27,5
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 32,4 25,7
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,0 1,8
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 40,3 28,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 40,1 26,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,2 1,9
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 49,1 28,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 40,8 25,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 8,3 3,2
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 54,4 44,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 54,2 40,6
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,2 3,6
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Schulprojektwoche für die Jahrgänge 1-6, parallel Fachwoche für die Jahrgänge 7-10
Projekte Kl. 1 bis 6: Herbstfest, Osterprojekt, Weihnachtsprojekt
vierteljährlich stattfindende Schulversammlung mit Präsentationen einzelner Jahrgangsstufen und Belobigungen von SchülerInnen und Lehrkräften
Schwimmwettkampf der Förderschulen des Schulamtsgebietes (Regionalwettkampf)
Busschule

Beteiligung am Advendskalender der Stadt Strausberg
Abschlussfeier zur Zeugnisübergabe für die Jahrgangsstufe 10
Sportfest
Klassenfahrten und Exkursionen
Durchführung einer Fachwoche für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10
Projektfahrt mit der polnischen Partnerschule
Teilnahme am Weltvorlesetag
Große lesen für Kleine
Regelmäßige Durchführung von Schulversammlungen mit vorbereiteten kulturellen Programmen

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ja Jahrgangsstufe 6, festlicher Wettbewerb an der Schule, Sieger nehmen am Regionalausscheid der Förderschulen teil
Nichtraucherwettbewerb "Be Smart - Don't Start ja Teilnahme der Gesamten 8. Jahrgangsstufe, Unterstützung durch Auswertungen im Klassenrat, Hervorhebungen in der Schulversammlung
Regionalwettkampf der Förderschulen im Schwimmen ja Clara-Zetkin-Schule ist Ausrichter, Teilnahme von sechs FL-Schulen des SA FFO, Platz 2
Regionalwettkampf Zweifelderball ja Ausrichter ist die FL Erkner, Teilnahme der Förderschulen des Schulamtsgebietes FFO
Praxislernen ja Einreichen ausgewählter Praktikumspräsentationen, Auszeichnungen einzelner Schülerinnen und Schüler
Qualitätssiegel Schülerfirmen ja Vergabe des Qualitätssiegels, Wertung: 26 von 39 möglichen Punkten, organisiert durch das Fachnetzwerkres der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung
Berufswahl Siegel ja Siegel-Botschafter-Schule 2017, Förderung durch Bundesagentur für Arbeit, SchuleWirtschaft Deutschland
Schule mit hervorragender Berufsvorbereitung ja Ausschreibung durch das Netzwerk Zukunft, Titelverleihung und Rezertifizierung 2016-2021

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Elternversammlungen auf Klassenbasis
Elternversammlung in Jahrgangsstufe 9 mit der zuständigen Reha-Beraterin der Agentur für Arbeit
Elternkonferenzen
Gesamtelterntage im Herbst und im Frühjahr mit der Möglichkeit alle an der Schule unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer zu sprechen
Thematische Gesamtelternkonferenzen 2018/19 Gefahren moderner Medien, 2019/20 Sucht un Drogen (AWO Suchtberatungsstelle )
Einbeziehung der Eltern bei der Vorbereitung des Schuljubiläums
Thematische Elternversammlungen
Förderplangespräche

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Ortsverein zur Förderung lernbehinderter Kinder und Jugendlicher Strausberg e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Finanzierung von Klassenfahrten u.ä. bei sozial schwachen Familien Ausgestaltung schulischer Höhepunkte Anschaffung neuer Geräte für Unterrichtszwecke Unterstützung der Singegruppe finanzielle und organisatorische von Projekten und Fortbildungsveranstaltungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Ziele:

  • Hilfe bei der Berufsorientierung und Berufswahl
  • Verstärkung des praxisorientierten Lernens
  • positive Beeinflussung und Stabilisierung des emotionalen und sozialen Verhaltens unserer teilweise sozial gefährdeten Schüler
  • Stärkung des Selbstwertgefühls der Jugendlichen und Erhöhung der physischen und psychischen Belastbarkeit Schwerpunkte:
  • enge Verbindung von Theorie und praktischen Tätigkeiten
  • Zusammenarbeit mit den Ausbildern, Firmen und Vereinen der Region
  • Nutzung der schuleigenen Ressourcen (großes Schulgelände, gute Ausstattung der Werkstätten)

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufswahlpass der Sparkasse MOL, dem IB Neuenhagen, SBH Nord GmbH
Lernen am anderen Ort Wohnungsbaugenossenschaft
Schülerbetriebspraktikum Firmen und Einrichtungen der Region
Schülerfirmen Kobra.net
Praxislernen IB Neuenhagen
Initiative Sekundarstufe I (IniSek) Stärkung der Berufswahlkompetenz Jhg. 9/10, Werkstatttage Jhg. 8
Zukunftstag Zusammenarbeit mit AWO Seniorenzentrum
Schülerkalender "Kopfstütze" Jahrgangsstufe 9
Spezifische Angebote für Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf Reha-Beratung der Agentur für Arbeit
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit - Werkstatttage in Jahrgangsstufe8
Durchführung BIZ online Reha-Beratung der Agentur für Arbeit
Bewerbungstraining online Berufsbildung Frankfurt/Oder
Erlebnisparcours IHK, HWK, AA
Elternversammlung zur vertieften Berufsvorbereitung IB Neuenhagen
Betriebsbesichtigungen INISEK, IB Neuenhagen
Teilnahme an der Potientialanalyse Jahrgangsstufe 7 KoBra.net
Thematische Elternversammlung in Jahrgangsstufe 9 Agentur für Arbeit, IB Neuenhagen
Vertiefte Berusorientierung ( Praktikum in Werkstätten) Jahrgangsstufe8 Internationaler Bund Neuenhagen / Stiftung SPI/INISEK-Regionalpartner Süd-Ost
Wöchentlicher Praxistag in Jahrgangsstufen 9/10 Wohnungsbaugenossenschaft

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Kinderkunstatelier

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Vorbereitung der Teilnahme am Konzert 6K UNITED in der Mercedes Benz Arena

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Lise-Meitner-Oberschule
    gemeinsame Durchführung und Planung von schulischen Veranstaltungen und Projekten Durchführung gemeinsamer Fachkonferenzen und Lehrerfortbildungen
  • Schulen des Netzwerkes Strausberg
    - kollegiale Beratung zu fachlichen und pädagogischen Sachthemen - Beratung zu Schulentwicklungsvorhaben

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

  • Specjalny Osrodek Skolno-Wychowawczy, Lipki Wielkie
    Die Partnerschaft soll gegenseitige Begegnungen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern fördern. Sie soll für beide Seiten Möglichkeiten eröffnen, das jeweils andere Land kennen und verstehen zu lernen. Sie soll letztendlich zu einer friedlichen europäischen Integration beider Länder beitragen. Jedes Jahr werden gemeinsame Projekte durchgeführt. 2012 waren wir eine Woche gemeinsam in Kreisau und nahmen dort an sehr vielfältigen workshops teil. Im Oktober 2013 nahmen die Mädchen der 7. Klasse an einem Kochkurs in Polen teil.

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Agentur für Arbeit Strausberg
    - beruforientierende Veranstaltungen - Informationsangebot sür SuS, Eltern und Lehrkräfte - Vermittlung von Fördermaßnahmen und Ausbildungsstellen - Ärztliche und psychologische Begutachtung

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Märkischer Heimverbund
    Gestaltung der Neuaufnahme von Schüleriinen und Schülern

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • AWO Seniorenzentrum
    Bereitstellung von Praktikumsplätzen Besuch des Seniorenzentrums themenbezogene Unterrichtsgestaltung Auftritte der Singegruppe Präsentation von Schülerarbeiten Pflege der Außenanlagen
  • Elisabeth-Seniorenzentrum
    Bereitstellung von Praktikumsplätzen Anlegen eines Hochbeetes im Rahmen des Praxistages Klasse 10 Besuch des Seniorenzentrums themenbezogene Unterrichtsgestaltung Auftritte der Singegruppe Präsentation von Schülerarbeiten Pflege der Außenanlagen
  • IB Neuenhagen
    Bereitstellung von Praktikumsplätzen Berufsvorbereitung Unterstützung WAT-Unterricht Klasse 10, Durchführung von Werkstatttagen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8Jahrgangsstufe 8 Entwicklung von Berufswahlkompetenz in den Jahrgangsstufen 9/10
  • Polizeipräsidium Frankfurt/Oder, Schutzbereich MOL, Sachgebiet Prävention
    Stärkung des Rechtsbewusstseins Vorbeugen krimineller Handlungen Verkehrserziehung -> Gesprächsrunden zu rechtlichen Grundlagen und straflichrechtlichen Folgen des Drogen- und Substanzmissbrauchs sowie gewalttätiger Handlungen
  • Sparkasse MOL
    Schulungen (Bankverkehr), Unterstützung der Schülerfirma
  • Stadtbibliothek
    s. Stadtverwaltung Strausberg
  • Stadtverwaltung Strausberg, Heimatmuseum und Heinrich-Mann-Bibliothek
    museumspädagogische Arbeit Lese- und Lernförderung in der Bibliothek Unterstützung von Schul- und Schülerprojekten Werbung für Veranstaltungen inhaltliche Vorstellung der Einrichtungen am Elternabend
  • Wohnungsbaugenossenschaft Aufbau? Strausberg
    Bereitstellung einer Leerwohnung Handwerker "Reparaturarbeiten selbst erledigen" Gestaltung von Festen Hilfe bei der Treppenreinigung und bei Einkäufen für ältere Mieter
  • Ackerdemia e.V.
    Einrichtung einer Gemüseklasse

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Landesverband der Musikschulen
    Musische Bildung an Förderschulen
  • Sozialer Hilfeverband Strausberg
    Unterstützung Schulsozialarbeit Berufsvorbereitung Nutzung von Räumlichkeiten für Projekte Durchführung einer Arbeitsgemeinschaft im Bereich der Kunsterziehung

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Projektunterricht in allen Jahrgangsstufen,
  • Frei- und Wochenplanarbeit
  • Gruppen- und Partnerarbeit
  • Praxislernen in den Jahrgangsstufen 9 und 10
  • Arbeit mit Portfolios
  • Methodentrainingswoche in den einzelnen Jahrgangsstufen entsprechend der im Rahmenlehrplan festgelegten Standarts
  • Arbeit mit dem Klassenrat
  • Vorträge und Belegarbeiten in den oberen Jahrgangsstufen
  • Facharbeit in der Jahrgangsstufe 10
  • Durchführung einer gemeinsamer Fachwoche in den Jahrgangsstufen 7 bis 10
  • Präsentationen vor der Schulversammlung

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Jahrgangsübergreifender Unterricht findet in der Klassenstufe 1/2 statt. Dabei gelingt es der ausgebildeten Sonderpädagogin sehr gut Erstklässler sowie Schülerinnen und Schüler, die im Verlauf des Schuljahres aus der Regelschule in die Klasse kommen, zu integrieren. Mit offenen Unterrichtsformen (z. B. Stationslernen) wird hier dem differenzierten Leistungsniveau der Schülerinnen und Schüler entsprechend der im individuellen Förderplan festgelegten Ziele Rechnung getragen.
In allen anderen Jahrgangsstufen bilden die dort unterrichtenden Lehrkräfte in den Doppelstufen 3/4, 5/6, 7/8 und 9/10 Jahrgangsteams, die den Unterricht gemeinsam planen, Bewertungskonzeptionen erstellen und Projekte sowie schulische Höhepunkte vorbereiten.

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • alle Schülerinnen und Schüler
    innere Differenzierung auf Grundlage eines individuellen Förderplanes der mit den Eltern und Erziehungsträgren abgestimmt und halbjährlich überarbeitet wird
  • Jahrgangsstufen 1/2, 3,4
    Teilnahme am Programm "Musische Bildung an Förderschulen" Nutzung der positiven Wirkung des elementaren Musizierens auf die persönlichkeitsbildenden Merkmale, Erhöhung der Lernmotivation, Entwicklung sozialer Kompetenzen
  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10
    Förderunterricht im Kurssystem entsprechend dem individuellen Leistungsvermögen in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10
    Zusätliche Förderung im Fach Englisch für Schülerinnen und Schüler, die den Abschluss derBerufsbildungsreife anstreben
  • Schülerinnen und Schüler mit Konzentrationsschwächen und Verhaltensauffälligkeiten
    Entspannungs- und Konzentrationstraining als Angebot der Schulsozialarbeiterin im speziel eingerichtetem Raum
  • Schülerinnen und Schüler mit Sprachauffälligkeiten
    Sprachtherapien im Rahmen der Sonderpädagogischen Maßnahmen

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten