Schuldaten

Mosaik-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" Wittstock

Wittstock/Dosse

Mosaik-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" Wittstock

Wittstock/Dosse

Stammdaten

Kontakt

Lietzenweg 2a
16909 Wittstock/Dosse

Telefon: 03394 471120
Fax: 03394 471121
fwittstock [at] t-online [dot] de (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulform: Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Leitung: Frau Schulz
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Ostprignitz-Ruppin
Träger: Landkreis Ostprignitz-Ruppin

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Mosaik-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" Wittstock

Besonderheiten

  • Ganztagsbetrieb an Förderschulen für geistig Behinderte (alle Lernstufen)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Zur konkreten Darstellung unserer Arbeit wurde der Name "MOSAIK-Schule" gewählt. Das bedeutet: musikalisch, ortsnah, sportlich, aktiv, individuell, kreativ.
MOSAIK - viele Teile sind ein Ganzes.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mosaik-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" Wittstock

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 25.02.2022 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a. Unterrichtsplanung auf der Grundlage des beschlossenen Jahresprojektthemas und deren Leitthemen bezugnehmend auf den Rahmenlehrplan für unsere Schulform und das SchiC
b. Schwerpunkte im Rahmen der Stundentafel sind: (1) Ästhetisches Gestalten, (2) Musik und Rhythmik, (3) Lernfeld- und klassenübergreifende Unterrichtsarbeit, (4) Förderung der schwerstmehrfachbehinderten Schüler*innen durch vielfältige Therapieangebote (5) Gemeinsames Projekt "Übergang Schule-Beruf"
g. Kooperation mit vorschulischen und nachschulischen Einrichtungen, öffentlichen Einrichtungen, Aus -und Fortbildungseinrichtungen und Vereinen der Region. Überregionale Kooperation mit Schulen in der gleichen Schulform
h. Kontinuierliche Entwicklung der fachlichen Kompetenzen und Lehrerpersönlichkeit. Dabei werden für die Kompetenzerweiterung Fortbildungen, Teamgespräche, gegenseitige Hospitationen und Workshops durch schulinternes Personal durchgeführt

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

­- Differenzierte Unterrichtsgestaltung entsprechend den individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten der Schüler*innen
­- Der Unterricht wird handlungsorientiert, projektorientiert und lebenspraktisch durchgeführt und ist gerichtet auf die gesamte Persönlichkeit des Schülers
­- Situatives Herangehen an die gesellschaftlichen Erfordernisse und Lebensumstände sind Gegenstand der Unterrichtsgestaltung
­- Die Medienbildung mit neuen Medien ist ein Teil des Bildungsauftrages, um der Lebenswirklichkeit der Schüler*innen gerecht zu werden.

Für das Schulleben:

  • An der Schule soll eine freundliche und wertschätzende Atmosphäre herrschen.
  • "Viele Teile sind ein Ganzes" - nur wenn alle Teile gut zusammenwirken, gelingt es uns die Schüler/innen dahin zu führen, dass sie sich möglichst selbständig in unserer Gesellschaft behaupten können und Freude an ihrem Leben haben.

Für Kooperation und Partizipation:

Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern besitzt für die Erreichung und Umsetzung der im Rahmenlehrplan verankerten Ziele eine ganz besondere Bedeutung und beinhaltet ein sehr großes Potenzial an Möglichkeiten: z.B. bei der Durchführung von kulturellen und sportlichen Höhepunkten und Projekten, der gemeinsamen Arbeit an Unterrichtsinhalten, bei der beruflichen Orientierung, der Partizipation und zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit.

Für das Schulmanagement:

Spezielle Fort- und Weiterbildungen der Lehrer, gezielte Veranstaltungen und persönliches Engegament sind Voraussetzungen für die imanente Verbesserung der Unterrichtstätigkeit.
Für das Erreichen dieser Zielsetzung sind Teamfähigkeit, Selbst- und Kritikfähigkeit, Vertrauen und Verständnis untereinander besonders wichtig.
Evaluation und Selbstevaluation sind Bestandteile zur Verbesserung unserer Arbeit.
Eine gute Zusammenarbeit mit allen Elternhäusern und allen an der Erziehung unserer Schüler beteiligten Personen und Einrichtungen ist von besonderem Wert.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung"

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 10
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 0
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 0
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 3
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 16
PC-Kabinette 0
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 0
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 0

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 5,4
pro Computer mit Internetzugang 1,0
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 1,2

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 7..16 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 23
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 18

Quelle: Eintrag der Schule vom 27.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 0
Sonstiges pädagogisches Personal 4
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Schulz Telefon: 03394471122
E-Mail: s400415@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Wolff Telefon: 03394471122
E-Mail: s400415@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Dettke
E-Mail: ronny.dettke@lk.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Gewalt gegen Lehrkräfte - Handlungskompetenz im Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern

Quelle: Eintragung der Schule vom 27.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • kooperative Form

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Kooperative Form an unserer Schulform bedeutet: Unterricht im Klassenverband mit heterogenen Lernvoraussetzungen, Leistungsgruppen, Neigungsgruppen (AG`s), klassenübergreifender Unterricht (Musik, Sport, Schwimmen, Motopädagogik), Therapiegruppen, Einzelunterricht

Quelle: Eintragung der Schule vom 22.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
Primarstufe 0 29 0,0
Sekundarstufe I 0 22 0,0
Berufsbildungsstufe 0 24 0,0
Summe 0 75
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Einschulungsfeier
  • Besuch des Martinimarktes in Neuruppin
  • Teilnahme an den Schulkinowochen des Landes Brandenburg
  • Familientag zum 1. Advent mit einem gestalteten Programm und Basar
  • Rentnerweihnachtsfeier für die Rentner des Quartierstreffs Clara-Zetkin-Straße Wittstock und ehemalige Kollegen
  • Theatervorstellung für KITA und Grundschulen der Stadt, andere regionale FG-Schulen, FG-Schule aus Sietow (M-V)
  • Kinobesuch für die gesamte Schule (Weihnachtsfilm)
  • Schülerweihnachtsfrühstück
  • Ballspieltag
  • Fasching
  • Schwimmfest
  • Frühlingslauf
  • Sportfeste und gestaltete Sporttage mit Gästen aus anderen FG-Schulen, einschließlich Sietow (M-V)
  • Präsentation der Lernergebnisse zum Jahresthema
  • Verabschiedung der Schüler ins Arbeitsleben

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Schülerzeitungswettbewerb 2020/2021 ja MOSAIK-POST Sonderpreis der Landtagspräsidentin
Regionalfinale -Jugend trainiert für Paralympics- 2021/2022 ja Fußball 2.Platz
Leichtathletik in Rathenow ja
Zweifelderball in Zehdenick ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Elterngespräche
  • Elterncafé (klassenintern)
  • Regelmäßige Information zum Lernverhalten und Leistungsstand
  • Beratungsgespräche
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen
  • Elternkonferenzen
  • Schulkonferenzen
  • Teilnahme an Konferenzen der Lehrkräfte
  • Informationsveranstaltung (Schule – Beruf - Übergang)
  • Einbeziehung in die Projektarbeit (z.B. Weihnachtsbasteln)

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der MOSAIK-Schule Wittstock/Dosse e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Schulwanderfahrten, überregionale und kooperative Sportveranstaltungen, Sport- und Spielgeräte, Unterstützung bei der Ausgestaltung von Schulveranstaltungen (Familientag, Basar, Kinobesuch, Kindertag)

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: MOSAIK-Post

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

  • Unterrichtsorganisation mit berufsbezogenen Feldern
  • Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst (IFD)
  • Beratungsangebote der Agentur für Arbeit
  • Elternversammlung: Informationen über nachschulische Einrichtungen, beruflichen Werdegang
  • Berufswegekonferenzen
  • Praktika in den WfbM und in Betrieben der Region

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Stadtbibliothek
Schülerbetriebspraktikum Hotel , Gärtnerei, Tankstelle, Seniorenzentrum
Berufswegekonferenz Agentur für Arbeit,Abt.Berufsberatung/Reha/SB, IFD
Eltern.-Schülerversammlung zu nachschulischen Einrichtungen jährlich im Oktober Agentur für Arbeit, Abt.Berufsberatung/Reha/SB, IFD
Elternver.-Schülerversammlung jährlich im Oktober zu nachschulischen Einrichtungen WfbM Stephanusstiftung Kyritz / Wittstock, Neuruppin, WfbM Lebenshilfe Wittenberge
Gesprächsrunde im 2. Schulhalbjahr mit den Schülern der Werkstufe zur Berufsorientierung Agentur für Arbeit, Abt.Berufsberatung/Reha/SB, IFD

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
AG Fussball

Lehrkraft der Schule

AG Musik-Aktiv

Lehrkraft der Schule

AG Gangschule

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Berufliche Schulen Neuruppin der ASG
    - praktische Ausbildung von Fachschülern des Bildungsganges für Sozialassistenten und Heilerzieherplfeger, Erzieher
  • CJD Hoppenrade
    - gemeinsame Sportwettkämpfe
  • FG Neuruppin
    - gemeinsame Sportwettkämpfe - gemeinsame Fortbildungsveranstaltungen
  • Oberstufenzentrum Neuruppin
    - praktische Ausbildung von Fachschülern des Bildungsganges Sozialpflegeassistenten, Sozialassistenten und Heilerziehungspfleger, Erzieher
  • ESAB Lindow
    - praktische Ausbildung von Fachschülern des Bildungsganges staatlich anerkannter Erzieher/in Fachrichtung Sozialpädagogik
  • Dr.Wilhelm-Polthier-Oberschule
    Schülerpraktikum
  • Gymnasium der Stadt Wittstock
    Schülerpraktikum
  • Oberstufenzentrum Neuruppin
    - Begleitung der praktischen Ausbildung von Fachschülern

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Agentur für Arbeit Neuruppin
    Berufsorientierung
  • Integrationsfachdienst
    Berufsorientierungsverfahren

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Therapeutische Gruppenarbeit und Einzelarbeit zur Förderung schwerstmehrfachbehinderter Schüler*innen
  • Wassertherapie im Therapieband und in der Therapiewanne
  • Motopädagogische Förderung
  • Berufsvorbereitende Praktika in ortsansässigen Betrieben und WfbM
  • Schulinterne Berufsvorbereitung (Wäschepflege, Reinigungsarbeiten, Garten- und Landschaftspflege)

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

  • Deutsch und Kommunikation altersgemischtes Lernen
  • Mathematik, altersgemischtes Lernen
  • Bewegungserziehung, Sport- und Schwimmunterricht
  • Musik und Rhythmik
  • Arbeitsgemeinschaften

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Schüler mit Bedarf an den individuellen Förderungen
    - Sprachförderung durch logopädische Praxen - Physiotherapie nach Bobath durch Physiotherapiepraxen - Therapien in basalen Bereichen (Psychomotorik, Massage, Snoezeln, Wassertherapie, Autismus-Spektrum-Störung, Entspannung) - Unterstützte Kommunikation mit Gebärden (GuK) und elektrischen Hilfsmitteln

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.09.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten