Schuldaten

Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde

Luckenwalde

Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde

Luckenwalde

Stammdaten

Kontakt

Frankenstraße 12
14943 Luckenwalde

Telefon: 03371 632148
Fax: 03371 4007031
s103299 [at] schulen.brandenburg [dot] de (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulnummer: 103299
Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Krüger
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Teltow-Fläming
Träger: Stadt Luckenwalde

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde

Besonderheiten

  • gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)
  • Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

An der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule lernen Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Das Leitbild der Schule ist die Willkommenskultur für jedes Kind, das auf seinen individuellen Lernweg begleitet.
An der Schule arbeiten engagierte und hochmotivierte Lehrkräfte. Unsere Schulatmosphäre ist harmonisch und tolerant. SuS fühlen sich an unserer Schule wohl. Eltern schätzen die gute und schnelle Kommunikation mit den Lehrkräften und der Schulleitung.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 03.06.2019 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

a-Grundsätze zur Umsetzung des RLPl und SchiC
c-Maßnahmen zur individuellen Förderung , Nutzung digitaler Medien
f-Zusammenarbeit mit SuS sowie deren Eltern
h- Beratung und Fortbildung, Organisations- und Personalentwicklung

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

  • individuelle Fördermaßnahmen während der Lernzeit
  • individualisierte Lernangebote
  • Reduzierung des Umfangs
  • individuelle Arbeitszeiten
  • verschieden Anspruchsniveaus
  • Zusammenarbeit in offenen Lernformen
  • Mitgestaltung des Unterrichts durch SuS

Für das Schulleben:

Leitbild der schule "Jedes Kind ist uns willkommen" Schwerpunkte sind:

  • die Erhaltung und Weiterentwicklung der Lebensfreude und Lernbereitschaft Aller
  • das Erlernen und Anwenden verschiedener Arbeitsmethoden
  • die Förderung des sozialen Lernens, d.h Wertevermittling

Für Kooperation und Partizipation:

  • Gestaltung der Schule als einen Ort des gemeinsamen Lernens und Wohlfühlens
  • ein freudvoller Beginn für ein lebenslanges Lernen
  • tolerante auf Verständis für Individualität ausgerichtete Bildung und Erziehung

Start ins Schulleben - Begleitung - Schaffen von grundlagen - für die Weiterführung prägen

Für das Schulmanagement:

Als Schulleiterin habe ich von der Entwicklung der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule eine klare Vorstellung. Die Basis dafür sehe ich in einer guten kollegialen Zusammenarbeit im Lehrerkollegium und in den Mitwirkungsgremien von Schülerinnen und Schülern und Eltern, sowie im Förderverein der Schule, um die weiteren Aufgaben bei der Ausgestaltung der Schule zu erfüllen.
Eine wesentliche Aufgabe meiner Tätigkeit ist die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität, eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und Transparenz gegenüber Schülerinnen und Schülern, Eltern und der gesamten Schulöffentlichkeit. Der gute Kontakt zu den Eltern und Kooperationspartnern ist mir sehr wichtig, ebenso die Wertschätzung gegenüber den Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler und engagierten Eltern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Jan 7, 2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Der Kurzbericht entspricht in vollem Umfang dem Entwicklungsstand der Schule zum damaligen Zeitpunkt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.09.2023 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 12
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 1
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 6
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 12
PC-Kabinette 0
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 3,5
pro Computer mit Internetzugang 3,5
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 4,7

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 7..16 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 21
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Krüger Telefon: 03371632148
E-Mail: 103299@schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/in Telefon: 03371632148
E-Mail: 103299@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Strasen

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2023/2024 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Ausgestaltung der Konzeptes "Gemeinsames lernen"
Berücksichtigung der Individualkität von SuS
Digitales Arbeiten
Weiterentwicklung Fach Mathematik
Demokratiebildung bzw. Umgang mit Gewalt

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Fachberater BUSS Deutsch Frau Neudeck,
LISUM Unterrichtsentwicklung Englisch Frau Neudeck,
Arbeit mit Netman innerhalb der GS in Luckenwalde Frau Friedrich

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Englisch ja ja ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2023/2024
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 2 47 23,5
2 2 46 23,0
3 2 49 24,5
4 2 42 21,0
5 2 38 19,0
6 2 43 21,5
Summe 12 265
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle Schuldatenerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 18,9 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 17,1 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,8 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 23,6 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 22,5 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,1 1,4
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 11,7 13,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 9,3 12,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,4 1,3
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2021/2022

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 11,4 16,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 9,1 14,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,3 1,7
Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 8,1 14,4
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 6,9 12,9
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,2 1,5
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2022/2023

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 10,5 14,5
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 8,7 13,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,8 1,5
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

in den vergangenen Jahren unter/im Landesdurchschnitt zwischen ca.1.3% und 2,4% des absoluten Ausfalls,
Vertretung fällt v.a. durch Krankheit von LK an, wird meist durch Vertretungsreserve, Aushebung von Teilungs- bzw. GU mit 2 LK abgefangen

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Einschulung / Willkommenswoche/ Tag der offenen Tür für Lernanfänger und Eltern
Tag der Offenen Tür
Vorlesetag
Vorlesewettbewerb
Weihnachtssingen
Weihnachtsprojekte
Schulmeisterschaft Hochsprung
Sport- und Spielfest
Sponsorenlauf
Tanzprojekt
Schulfasching

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ja
Das KInderrechte-Filmfestival Brandenburg ja SuS der Jahrgangsstufe 5 nehmen erfolgreich daran teil seit dem Schuljahr 2016/17
Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels - Börsenverein ja SuS dr Jahrgangsstufe 6 beteiligen sich jährlich am Schul- und Kreiswettbewerb
Turmfestlauf Luckenwalde Minimarathon ja Podestplazierungen einzelner SuS
Kunstwettbewerb der VR Bank ja Sachpreise, vordere Platzierungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Zu den schulischen Höhepunkten gehört ein Elterncafe, das Austausch, Input und Absprachen ermöglicht.
Elternsprecher arbeiten eng mit den KlassenLK bzw FachLK zusammen, um Ideen für Projekte einzubringen oder diese organisatorisch zu unterstützen.
Austausch von Ideen, Fragen, Problemen in den Elternkonferenzen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Der Förderverein unterstützt alle Veranstaltungen finanziel. Tanzprojekt "Kinder der Welt" mit Aufführung im Stadttheater Luckenwalde finanzielle Unterstützung der 5. Klasse im Projekt Kinderrechte Tag der offenen Tür für zukünftige Lernanfänger, Finanzierung der Spielekisten für Pausen Ausstattung "Grünes Klassenzimmer" Finanzierung der Hausaufgabenhefte für Schulanfänger bzw der zeugnismappen für Kl.6

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Präsenzstelle der TH Wildau in Luckenwalde, Schule für Gesundheitsberufe der KMG Klinik, Feuerwehr,

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Ringen

außerschulischen Partner

Fußball

außerschulischen Partner

Basketball

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Friedrich-Ebert Grundschule
    Austausch im Ü1 Verfahren, Gebündelte Zusammenarbeit mit dem Schulträger, Bildung überschulischer Fachkonferenzen in LER, WAT, NAWI
  • Ludwig -Jahn-Grundschule
    Austausch im Ü1 Verfahren,Gebündelte Zusammenarbeit mit dem Schulträger, Bildung überschulischer Fachkonferenzen in LER, WAT, NAWI
  • Friedrichgymnasium
    Beratung zum Ü7 Verfahren
  • Ludwig-Jahn-Oberschule
    Beratung zum Ü7 Verfahren, Zusammenarbeit in FAV
  • OSZ
    Hospitationen von angehenden Erziehern in Jg 1, Austausch, Beratung zum Thema Schulfähigkeit
  • Kita Regenbogen
    gemeinsame Absprachen zur Jahresplanung, Projekten, Höhepunkten bzw. Regeln auf dem Gelände bzw. im Gebäude, Zusammenarbeit KL-Erzieher
  • Kita Poststraße DRK
    gemeinsame Absprachen zur Jahresplanung, Projekten, Höhepunkten bzw. Regeln zum Abholen und Bringen
  • Bibliothek Luckenwalde
    Förderung der Lesefreude durch regelmäßige Ausleihe,Vorstellung der Bibliothek, Teilnahme an Buchlesungen, Vorlesewettbewerb

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Präsenzstelle der TH Wildau in Luckenwalde
    Gestaltung von Projekttagen, Vorstellung und Nutzung der technischen Geräte

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • GfB KJH "Heinrich Zille"
    Begleitung der Kinder (momentan 4) der Wohngruppe Mozartstraße im Schulalltag, Unterstützung in der Zusammenarbeit mit Eltern/Vormund/Jugendamt
  • Frau Ahamer Ergotherapie
    Unterstützung und Begleitung von SuS im Schulalltag, Förderung spezifischer Bedarfe
  • zukunft 2.0.
    Unterstützung /Begleitung von Kindern und Eltern im Rahmen der Intergration/Familienhilfe
  • KJSH Stiftung" sozial hoch 3"
    Begleitung einer Sch. der therapeut. Wohngruppe im Schulalltag noch einer Notunterbringung wegen Kindswohlgefährdung

Kooperationen mit Sportvereinen

  • 1. LSC Ringen
    allgemeine Bewegungsförderung,Kennenlernen sportartspezifischer Übungen

Quelle: Eintragung der Schule vom 28.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Die methodisch-didaktische Gestaltung des Unterrichts im Klassenverband orientiert sich an dem
individuellen Leistungsvermögen unserer Schülerinnen und Schüler:
Um Binnendifferenzierung im Unterricht zu gewährleisten, nutzen wir in den Klassen neben dem
gebundenen Unterricht verschiedene Methoden, wie die Freiarbeit, das Lernen mit Tages- und
Wochenplänen und Projekte.
Mögliche Differenzierungsformen vollziehen sich durch individuelles Lerntempo, die Bearbeitung
von leichteren bzw. schwereren Aufgabenstellungen unter Bereitstellung von Hilfsmitteln,
Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Alternativaufgaben, Freiarbeit, Projektarbeit sowie durch
unterschiedliche Lehr- und Lernweisen.
Während der Partner- und Gruppenarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler die Chance,
miteinander und voneinander zu lernen.
Differenzierte Aufgaben – einschließlich der Vergabe von differenzierten und/ oder freiwilligen
Hausaufgaben – berücksichtigen die Unterschiede im Leistungsvermögen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

2) Förder- und Forder-Bereiche
a) Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Förderschwerpunkt LES
An unserer Schule lernen derzeit Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Förderschwerpunkt
in den Bereichen: Sprache, Lernen und im Bereich emotional-soziale Entwicklung. Für diese
Schülerinnen und Schüler erstellen die Lehrkräfte individuelle Förderpläne. Diese werden
regelmäßig evaluiert und mit den Eltern und zuständigen Lehrkräften besprochen.
Im Team werden Festlegungen zu Schwerpunkten der sonderpädagogischen Förderung und auch
für Kinder mit Teilleistungsstörungen getroffen. Dabei beschließt die Klassenkonferenz ggf. für
diese Schülerinnen und Schüler einen Nachteilsausgleich.
a)echter Förderbedarf leichte Beeinträchtigung LES
Förderung im Rahmen der Möglichkeiten der Grundschule
b) erhöhter Förderbedarf erhebliche / anhaltende Beeinträchtigung LES
Förderung im Rahmen der GS
c) sonderpädagogischer Förderbedarf schwerwiegende, dauerhafte, mass...

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Alle SuS mit sonderpädagogischen Förderbedarf erhalten Förderung, zeitweise in Gruppen mit präventiver Förderung und Nachsorge.SuS mit Teilleistungsschwächen werden ab Jahrgangsstufe 2 gefördert
    Einzelförderung Gruppenförderung jahrgangsbezogen oder in der Jahrgangsmischung Teamteaching bei SuS mit sonderpäd. Bedarf bzw DaZ Förderung auch im GU

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Lernen 3
emotionale und soziale Entwicklung 1
körperliche und motorische Entwicklung 1
autistisches Verhalten 1
geistige Entwicklung 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 29.02.2024 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten