Schuldaten

Grundschule "Am Weinberg" Alt Ruppin

Neuruppin/OT Alt Ruppin

Stammdaten

Kontakt

Weinberg 1
16827 Neuruppin/OT Alt Ruppin

Telefon: 03391 7171
Fax: 03391 400582
grundschule-amweinberg [at] neuruppin-stadt [dot] de (E-Mail senden)

Verwaltungsangaben

Schulform: Grundschule
Leitung: Frau Janicke
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Ostprignitz-Ruppin
Träger: Stadt Neuruppin

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Grundschule "Am Weinberg" Alt Ruppin

Besonderheiten

  • Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Wir verstehen unsere Schule als "Haus des Lernens". Wir sind "Gesunde Schule" und "Spielende Schule".
Unser Leitbild: Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche - und plötzlich schaffst du das Unmögliche.

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Grundschule "Am Weinberg" Alt Ruppin

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 22.06.2006 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  1. Umsetzung des Schwerpunktes "Schule für Gemeinsames Lernen"
  2. Schule in gemeinsamer Verantwortung aller gestalten - mit Respekt und Verantwortung
  3. Individualität stärken - Fortbildungen zum Umgang mit Teilleistungsstörungen und Förderschwerpunkten
  4. Zusammenarbeit mit sonstigem pädagogischen Personal, um möglichst optimales Lernen zu ermöglichen

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Schwerpunkte unserer täglichen Arbeit sind:

  1. praxisorientierter Unterricht
  2. projektorientiertes Arbeiten
  3. aktive Beschäftigung mit Musik (Erlernen eines Musikinstrumentes für alle Schüler)
  4. gesunde Lebensführung
  5. Integration aller Schüler
  6. binnendifferenziertes Arbeiten in allen Stunden
  7. Öffnung der Schule durch Unterrichtsgänge und Einbeziehung von außerschulischen Partnern
  8. Lernen in verschiedenen Organisationsformen
  9. Fehler als Chance begreifen, Lernfortschritte anerkennen, Lernfreude erhalten und Lern- und Leistungsbereitschaft anregen

10. Von- und Miteinander lernen 11. persönliche Kompetenz der Schüler entwickeln 12. Vermittlung von Schlüsselqualifikationen 13. Vermittlung von sozialen Grunderfahrungen 14. Förderung von mehr Eigentätigkeit und Selbstbestimmung beim Lernen

Für das Schulleben:

Wir wollen Schule als Lebens- und Erfahrungsraum gestalten.

  1. Arbeitsgemeinschaften anbieten
  2. Gestaltung unserer Arbeit als musikbetonte Schule
  3. Präsentation der Arbeitsergebnisse der Kinder
  4. Gestaltung einer anregenden Lernumgebung
  5. Erziehung zu gegenseitigem Respekt, zur Toleranz und zur Teamfähigkeit
  6. Vermittlung von Werten und Normen
  7. Entwicklung von Strategien zur Konfliktlösung
  8. Geborgenheit vermitteln
  9. Raum geben, um Erfahrungen zu sammeln und lebenstüchtig zu werden

10. Schüler und Lehrer übernehmen Verantwortung für den Einzelnen 11. Wir nehmen unsere Kinder ernst 12. Erziehung zu Leselust und Lesefreude

Für Kooperation und Partizipation:

  1. enge Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
  2. Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit der Stadt
  3. Zusammenarbeit mit dem Förderverein
  4. Zusammenarbeit mit den Kindereinrichtungen vor Ort

Für das Schulmanagement:

  1. Einbeziehung der Eltern bei allen wichtigen Entscheidungen
  2. regelmäßige Zusammenkunft der Elternsprecher und Auswertung aller Schulereignisse
  3. regelmäßige Information aller Eltern auf Elternversammlungen, Elternsprecher- und Schulkonferenzen
  4. regelmäßige Zusammenkünfte der Klassensprecher
  5. Einbeziehung von Eltern und Schülern bei der Ausgestaltung von Schulaktivitäten

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Elternfragebogen: alle zwei Jahre

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Quelle: Eintragung der Schule vom 10.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 8
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 1
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 0
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 6
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 5
PC-Kabinette 1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 2
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 0

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 2,5
pro Computer mit Internetzugang 2,5
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 2,6

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 7..16 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.
  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 9

Quelle: Eintrag der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 1
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 14.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Janicke Telefon: 033917171
E-Mail: weinberg-grundschule.alt-ruppin@schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragte Frau Unger Telefon: 03391/4044418
E-Mail: gudrun.unger@schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

  1. Umsetzung des Schwerpunktes GL
  2. Arbeit mit Kindern mit Teilleistungsstörungen - Schwierigkeiten im Rechnen
  3. Förderschwerpunkt "Autismus"
  4. Förderplanung im Team - Fortsetzung
  5. Umgang und Bedienung der Smartboards
  6. Digitale Medien sicher nutzen
  7. Digitale Medien als Feedbackinstrument nutzen
  8. Stadtralley Neuruppin - Teambildung und Besonderheiten in der Umgebung erkunden
  9. Bewegte Schule im Unterricht und in den Pausen
  10. Umsetzung des 5 Punkte Planes zur Verbesserung der Kompetenzen im Lesen und Schreiben
  11. Redeanteile von Lehrern und Schülern im Unterricht
  12. Förderung der individuellen Schülerpersönlichkeit
  13. Förderung der Lesekompetenz

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
1 2 3 4 5 6
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Englisch ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Sachunterricht ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2021/2022
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 1 25 25,0
2 1 25 25,0
3 1 22 22,0
4 1 22 22,0
5 1 24 24,0
6 1 25 25,0
Summe 6 143
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Primarstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 22,3 29,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 22,2 27,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,1 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 17,7 24,7
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 17,7 23,3
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,0 1,4
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Einschulungsfeier mit Höhepunkt für die Kinder
Lesewettbewerb der Schule - Delegation zur Kreisebene
Herbstcrosslauf
Hubertuslauf
Weihnachtsprogramm für Senioren mit anschließender Kaffeetafel
Weihnachtsprogramm für Eltern
Programmgestaltung auf Weihnachtsmärkten
Tag der offenen Tür
Fasching
Mathematikolympiade
Känguru-Wettbewerb (Internationale Matheolympiade)
Rezitatorenwettstreit
Sportfest
Gestaltung des Kindertages
Verabschiedung der 6. Klassen
Exkursion zum Ruderclub in Alt Ruppin
Teilnahme an den Waldjugendspielen in Klasse 5
Schnupperkurs für die zukünftigen Erstklässler
Gestaltung eines Wandertages der zukünftigen Erstklässler und Klasse 1
Unterrichtsbesuch der zukünftigen Erstklässler in Klasse 1
Methodentraining
Vorschule für die zukünftigen Erstklässler (1 x wöchentlich)

Quelle: Eintragung der Schule vom 10.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Schülerwettbewerb Diercke Wissen ja 1. Platz Kl. 6 volle Punktzahl, 2. Platz Kl. 6 17/18 Pkt., 3. Platz Kl. 5 und 6 jeweils 16/18 Pkt.
Sportlichste Schule im Land Brandenburg ja Mit 66,6 Punkten belegte die Schule den 19. Platz.
Internationaler Kinderzeichenwettbewerb des Landes Brandenburg ja Kl. 3,4,5 Schüler dieser Klassenstufen nahmen am Malwettbewerb "Mein Jahr 2020" teil.
Waldjugendspiele 2018 ja Mit 125,25 Pkt. belegte die Klasse 5 den 1. Platz
Heureka! Mensch und Natur 2019 ja 37 Schüler aus den Kl. 3-6 nahmen teil. Schulsieger Klasse 3 108 Pkt., Klasse 4 140 Pkt, Kl. 5 117 Pkt, Kl. 6 136 Pkt.
Bewerbung für den Deutschen Lesepreis 2019 ja 693 Bewerber, sind unter den 46 Nomierten
Jugend trainiert für Olympia ja Kreisentscheid: Handball, WK 4 männlich, 9.Platz
Diercke-Wissen-Geographiewettbewerb, Januar 2020 ja Alle Schüler der Klassen 5 und 6 nahmen teil. Schulsieger: Fiynn K. Klasse 5, 2. Platz Kayleigh T. Kl. 6, 3. Platz Jamie G. Kl. 6
Sammeldrache ja 18. Platz Sammelwettbewerb 2019
Malwettbewerb ja Gruppen aus den Klassen 3,4, und 5
Jugend trainiert für Olympia ja Fußball Kl. 5/6 - 4. Platz von 6 teilnehmenden Schulen
Jugend trainiert für Olympia ja Leichtathletik WK 4 männlich und weiblich männlich: 3. Platz von 8 teilnehmenden Schulen weiblich: 3. Platz von 9 teilnehmenden Schulen

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Zusammenarbeit in Eltern- und Schulkonferenzen und in der Fördervereinsarbeit.

Quelle: Eintragung der Schule vom 10.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Link: Alt Ruppiner Kinder e. V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Unterstützung bei der Beschaffung von Unterrichtsmitteln Durchführung gemeinsamer Höhepunkte Kindergarten und Schule Verbesserung der Spiel- und Lernbedingungen in Kita und Grundschule Hilfe bei der Ausgestaltung von Projekten

Quelle: Eintragung der Schule vom 10.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Das Konzept zur Studien- und Berufsorientierung ist neu ausgerichtet und seit Juni 2018 in Kraft.
Wir bereiten unsere Schüler durch ein jährliches Methodentraining mit Schwerpunkttagen auf ein lebenslanges Lernen vor und geben Ihnen die nötigen Arbeitstechniken an die Hand.
Außerdem verstärken wir auch in diesem Schuljahr unsere Arbeit im Bereich Lesen durch die Weiterführung und Nutzung der Ergebnisse aus dem Projekt "Pro Lesen" in den Bereichen Naturwissenschaften und Lesen als Handwerkszeug zum lebenslangen Lernen.
Zur Gesunderhaltung und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit unserer Schüler nutzen wir unsere Erfahrungen als zertifizierte "Gesunde Schule".

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Exkursionen zu verschiedenen Betrieben im Rahmen des Sachunterrichts Apotheke, Feuerwehr, Bibliothek,Manufaktur 'Rheinsberg, Forst
fachspezifische Exkursionen in Kl. 5/6 Planetarium, Preußenmuseum Wustrau, DRK, Stadtverwaltung Neuruppin, Kirche Alt Ruppin
Fachthematik wird in allen Fächern einbezogen entsprechend der Lernfelder
Im Rahmen des WAT-Unterrichts werden Berufsbilder vorgestellt. Exkursion zu verschiedenen Betrieben.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
AG Musik Kl.1-3

Lehrkraft der Schule

AG Sport Kl.1

Lehrkraft der Schule

AG Sport Kl. 2

Lehrkraft der Schule

AG Sport Kl.3/4

Lehrkraft der Schule

AG Sport Kl. 5/6

Lehrkraft der Schule

AG Kunst/ Keramik Kl. 3

Lehrkraft der Schule

AG Kunst/ Keramik Kl. 5/6

Lehrkraft der Schule

AG Englisch Kl. 5

Lehrkraft der Schule

AG Kunst/ Keramik Kl. 4

Lehrkraft der Schule

AG Schülerzeitung Kl. 4-6

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

AG Selbstverteidigung

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

AG Schach

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

AG Kunst Kl. 1/2

Lehrkraft der Schule

AG Naturphänomene Kl. 5/6

Lehrkraft der Schule

AG Bibliothekprofi

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

AG Streitschlichter

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Quelle: Eintragung der Schule vom 08.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Evangelische Schule Neuruppin
    Zusammenarbeit zur Optimierung des Übergangs von Kl. 6 nach Kl. 7. Kooperationsvertrag besteht.
  • Fontane-Oberschule Neuruppin
    Zusammenarbeit zur Optimierung des Übergangs von Kl. 6 nach Kl. 7. Kooperationsvertrag besteht.
  • Grundschule Gildenhall
    Kooperationsvertrag hinsichtlich der schulischen Qualitätsent-wicklung.
  • Grundschule Karl Liebknecht Neuruppin
    Kooperationsvertrag hinsichtlich der schulischen Qualitäts-entwicklung.
  • Grundschule Wildberg
    Kooperationsvertrag hinsichtlich der schulischen Qualitätsent-wicklung.
  • Grundschule Wustrau
    Kooperationsvertrag hinsichtlich der schulischen Qualitätsentwicklung.
  • Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium Neuruppin
    Zusammenarbeit zur Optimierung des Übergangs von Kl. 6 nach Kl. 7. Kooperationsvertrag besteht.
  • Montessorischule Neuruppin
    Zusammenarbeit zur Optimierung des Übergangs von Kl. 6 nach Kl. 7. Kooperationsvertrag besteht.
  • Oberschule Alexander Puschkin
    Zusammenarbeit zur Optimierung des Übergangs von Kl. 6 nach Kl. 7. Kooperationsvertrag besteht.
  • Geistig-Behinderten-Förderschule
    Abbau von Berührungsängsten, "Anderssein" akzeptieren und tolerieren, Umsetzung des schulischen Schwerpunktes "Gemeinsames Lernen"

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Ruderclub Alt Ruppin
    Kennenlernen einer Freizeitaktivität im Lebensumfeld der Kinder Jährliches Projekt der 4. Klassen zu Besonderheiten dieser Freizeitaktivität direkt im Ruderclub.

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Adler Apotheke Am Alten Rhin
    Thematik: Krankheit und Arzneimittel Ziel: Präventive Grundheitserziehung in Kl. 3
  • Feuerwehr Alt Ruppin
    Kennenlernen eines Vereins zum Gemeinwohl des Ortes.
  • Gesellschaft für Konversion im Ruppiner Land mbH
    Nutzen der Möglichkeiten den Energiepark in die Umsetzung der curricularen Vorgaben mit einzubeziehen
  • Brandenburg-Preußen Museum
    Umsetzung Museumspädagogik- Geschichtsunterricht einmal anders
  • Stadtbibliothek
    Lesungen, Durchführung von Wettbewerben, Bibliothekseinführung, Unterstützung von Unterrichtsprojekten

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

Quelle: Eintragung der Schule vom 10.08.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  1. Projektarbeit - lt. Schulprogramm gibt es für jede Jahrgangsstufe festgelegte Projekte
  2. Stationsarbeit
  3. Wochenplanarbeit
  4. Methodentraining - In jedem Schuljahr finden zu dieser Thematik jahrgangsgemischte Projekte statt, deren Erkenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im laufenden Unterricht gefestigt und angewandt werden.
  5. Unterrichtsgänge
  6. Zusammenarbeit mit externen Partnern
  7. Individuelle Formen der Zusammenarbeit im Gemeinsamen Unterricht (Betreuung durch ein Lehrer- Tandem)

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

Die AG-Angebote werden in altersgemischten Gruppen angeboten. Die Förderangebote durch den Sonderpädagogen erfolgen je nach Förderschwerpunkt jahrgangsgemischt. Die Begabtenförderung wird sowohl jahrgangshomogen als auch jahrgangsgemischt erteilt.
Die fremdsprachigen Schüler werden durch einen Lehrer im Bereich DaZ gezielt in einigen Wochenstunden sprachlich gefördert.

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • alle Schüler
    Einbindung des Schulsozialarbeiters ab Oktober 2018
  • Förderung aller Schüler durch die Umsetzung des Konzeptes "Spielen macht Schule"
    Spielen in den Unterricht integrieren. Spielangebote in den Pausen. Spielangebote in den Förderstunden.
  • Förderung der Schüler im Bereich "Medien" in den Klassen 1-4
    Die Schüler erwerben Kenntnisse im sicheren Umgang mit dem Computer und dem Internet und können die verschiedensten Programme zum eigenständigen Wissenserwerb nutzen. Dies erfolgt integrativ in allen Unterrichtsfächern, speziell in einer Deutsch Teilung (Zweitlehrer) werden die Basiskenntnisse vermittelt.
  • Förderung im Bereich der Leistungsdifferenzierung in den Klassen 5 und 6
    Arbeit im Fach Deutsch/Mathe: Arbeit auf Klassenstufenbasis in 2 Gruppen entsprechend der individuellen Möglichkeiten (Teilungslehrer). Arbeit in MA/Eng/D: Arbeit mit der online-Diagnose bzw. mit IleA+ zur optimalen individualisierten Förderung.
  • Förderung im Bereich der Lesekompetenz
    Binnendifferenzierte Förderung im gemeinsamen Unterricht. Arbeit mit einem Zweitlehrer - insbesondere in den Klassenstufen 1 und 2. Einsatz von "Leseomis" in den Klassenstufen 1, 2 - einmal wöchentlich.
  • Förderung von Kindern auf musikalischem Gebiet
    1. Teilungsunterricht im Mu-unt. der Kl. 1 und 2: Vertiefung der Arbeit mit der Flöte und Einsatz des Orff-Instrumentariums. 2. AG Musik - Wir machen Musik mit der Stimme, dem Körper und den Instrumenten.
  • Förderung von Kindern mit Auffälligkeiten im Bereich Lernen in den Klassen 1 - 6
    Förderung durch ausgebildete Sonderpädagogen und Zweitlehrer im gemeinsamen Unterricht.
  • Förderung von Kindern mit Auffälligkeiten im emotional-sozialen Bereich
    Förderung durch ausgebildete Sonderpädagogen und im gemeinsamen Unterricht.
  • Leistungsschwache / leistungsstarke Schüler in der Klasse 1 - 6
    Binnendifferenzierte Förderung im gemeinsamen Unterricht bzw. Arbeit in Kleingruppen durch einen Zweitlehrer (Sonderpädagoge). Nach Möglichkeit - Einsatz von Teilungslehrern mehrmals wöchentlich. Ziel: Ausgleich von Lerndefiziten und optimale Förderung von Begabungen. Begabtenförderung in Kleinstgruppen durch zusätzliche Lehrkraft.
  • Schüler mit besonderen Begabungen in den Klassen 5 - 6 im Bereich NaWi, Mathematik, Deutsch, GeWi und kreatives Gestalten.
    Förderung der individuellen Stärken der Schüler. Diese Angebote finden zum Teil in Form der Binnendifferenzierung statt oder aber als Zusatzangebote im Nachmittagsbereich und werden durch Kollegen der Schule abgedeckt.
  • Schüler mit besonderen Hilfebedarfen im emotional - sozialen Bereich
    Zeitlich begrenzte und den Erfordernissen angepasste Betreuung durch die pädagogische Unterrichtshilfe. (wenn PU vorhanden)
  • Förderung von Kindern im Bereich der Neigungsdifferenzierung in den Klassen 5 und 6
    Förderung durch Angebote im Bereich der AG's und durch die Arbeit in Kleingruppen parallel zum Kernunterricht.
  • Förderung von Kindern mit Teilleistungsstörungen
    Zusätzliche Förderstunden in Deutsch und Mathematik in den Klassen 3,4,5, und 6.
  • Förderung von Kindern in der Eingangsphase
    Kl. 1/2 Angebot von zusätzlichen Förderstunden und Zweitlehrereinsatz

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 1
autistisches Verhalten 1
emotionale und soziale Entwicklung 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 19.11.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten