Schuldaten

Heinz Sielmann Schulzentrum

Wustermark/OT Elstal

Heinz Sielmann Schulzentrum

Wustermark/OT Elstal

Stammdaten

Kontakt

Schulstraße 16
14641 Wustermark/OT Elstal

Telefon: 033234 86767
Fax: 033234 86768
oberschule [at] wustermark [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Oberschule mit Grundschule
Leitung: Frau Höft
Schulamt: Staatliches Schulamt Neuruppin
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Havelland
Träger: Gemeinde Wustermark

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Heinz Sielmann Schulzentrum

Besonderheiten

  • vollgebundener Ganztagsbetrieb (Sek I)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Wirtschaftsorientierung (siehe Konzept Wirtschaftsprofilierung)
voll gebundener Ganztag
moderner Schulkomplex mit neu ausgestatteten Fachräumen
Arbeit mit modernen Medien (internetfähige Whiteboards, digitales Klassen- u. Notenbuch, Handyapp usw.)
Informatik Jg. 7-10

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Heinz Sielmann Schulzentrum

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 23.09.2021 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  • pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
  • Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel und abweichender Organisationsformen
  • Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern
  • Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung
  • coronabedingt werden die Schwerpunkte entsprechend angepasst

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Stärken stärken & Schwächen schwächen

Wir fördern ein positives Selbstwertgefühl
zur Schaffung eines optimalen Lernklimas.

Für das Schulleben:

Kommunikation & Eigenverantwortung

Wir intensivieren die Kommunikation aller an
Schule Beteiligten, fördern die Eigenverantwor-
tung der Schülerinnen und Schüler und ermög-
lichen vielfältige Ganztagsangebote.

Für Kooperation und Partizipation:

Ort des Lernens & Ort des Lebens

Wir gestalten unsere Schule als Lern- und Lebens-
ort integriert in die Region unter Einbeziehung vieler
gesellschaftlicher Bildungs- und Erziehungspartner
für eine praxisnahe Vorbereitung auf Leben und
und Beruf.

Für das Schulmanagement:

Freiräume & klare Regeln

Wir setzen gemeinsame, einheitliche Normen und
Regeln durch, ohne notwendige Freiräume zu nehmen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Sep 27, 2017 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Anmerkungen der Schule zum Kurzbericht

Von den 6 Basis- und 4 untersuchten Wahlmerkmalen, die auf den Qualitätsstandards für eine gute Schule beruhen, wurden insgesamt 56 Wertungen vorgenommen. Davon bekamen 32% die Höchstwertung, die den Anforderungen im besonderen Maße entspricht. Mit 50% wurde die Wertung mit entspricht den Anforderungen erreicht. Nur 7 Wertungen entsprachen den Anforderungen mit Einschränkungen (Entwicklungsschwerpunkte kommender Jahre). Es gab keine Wertung, die nicht den Anforderungen entsprach. Das bestbewertete Basismerkmal war die Wirtschaftsorientierung der Schule. Die zweitbeste Bewertung erhielten der Ganztag, das Schulleben und das Schulmanagement. Die schulische Förderung und die Gesundheitsförderung wurden als sehr gut eingeschätzt. Die Professionalität der Lehrkräfte wurde mit sehr gut bis ausgezeichnet bewertet. Zukünftige Arbeitsschwerpunkte sind Stärkung der Eigeninitiative der Schüler im Unterricht durch offene Lernformen (Auszug aus dem Entwurf).

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Quelle: Eintragung der Schule vom 04.09.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 18
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 3
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 1
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 19
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 19
PC-Kabinette 2
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 3
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 1
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 1000 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 6,4
pro Computer mit Internetzugang 6,4
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 10,4

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 201..400 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 30
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 0

Quelle: Eintrag der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 0
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Höft Telefon: 03323473602
E-Mail: 112161@schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/in Telefon: 03323473610
E-Mail: 112161@schulen.brandenburg.de
2. Stellvertreter Herr Czaplicki - Öffentlichkeitsarb Telefon: 03323473600
Datenschutzbeauftragte Frau Waltenberger Telefon: 03323473600

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Umsetzung des Medienentwicklungsplanes in allen Fächern,
inhaltliche Entwicklung des Grundschulzentrums
schließen von "Corona-Lücken", Festigung und Erweiterung der Grundkenntnisse in allen Fächern => "Methodenvielfalt"

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Unser Ziel ist es, so wenig wie möglich Unterricht ausfallen zu lassen.
Um das zu realisieren nutzen wir unsere Poolstunden, Kurszusammenlegungen und die Beantragung von Vertretungslehrern.

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Entsprechend der Fahrzeiten werden unsere Stundenpläne angepasst.
Vor Beginn des neuen Schuljahres findet eine Gesprächsrunde diesbezüglich mit dem Landkreis Havelland, dem Schulträger (Gemeinde Wustermark) und unserer Schulleitung statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
7 8 9 10
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja ja
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja
Darstellen und Gestalten ja ja
Geografie ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Informatik ja ja ja ja
Kunst ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja
Naturwissenschaften ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja ja
Physik ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja
Katholischer Religionsunterricht ja ja ja ja
Spanisch ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja
Astronomie ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch gesamt 3,2 3,2
integrativ (A-Kurs) 3,3 3,0
integrativ (B-Kurs) 3,2 3,3
Mathematik gesamt 3,8 3,5
integrativ (A-Kurs) 3,7 3,7
integrativ (B-Kurs) 3,8 3,3

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,2
Berufsbildungsreife 1 1,3 4,8
Erweiterte Berufsbildungsreife 3 3,9 22,9
Fachoberschulreife 30 39,0 33,0
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 43 55,8 39,3
Summe 77

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
1 3 61 20,3
7 3 76 25,3
8 3 70 23,3
9 3 82 27,3
10 3 83 27,7
Summe 15 372
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 32,0 26,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 31,9 23,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,1 2,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 47,5 42,6
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 47,1 39,9
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 0,4 2,7
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

Diese ist so gering wie möglich zu halten.

Quelle: Eintragung der Schule vom 31.10.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Tag der offenen Tür
  • Vorlesewettbewerb
  • Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie
  • Unternehmertag (DIe hauseigene Ausbildungsmesse mit Betrieben und Einrichtungen der Region)
  • Bundesjugendspiele, Spaßsportfest
  • Schwimmlager Klasse 7
  • Schulmeisterschaft im Fußball / Zweifelderball
  • Volleyballturnier
  • Schulmeisterschaft im Hochsprung
  • Exkursionen, Wandertage und Schulfahrten
  • Unterstützung der Sportfeste der umliegenden Grundschulen
  • Besuch von Sehenswürdigkeiten in Berlin und Brandenburg
  • Veranstaltungen zur Suchtprävention
  • Besuch von Theaterveranstaltungen
  • Besuch von Museen und Gedenkstätten
  • Besuch von Gerichtsverhandlungen
  • Unterstützung von Veranstaltungen beim Kooperatiospartner "Heinz Sielmann Stiftung"
  • Weihnachtsfeiern in den Klassen

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundesjugendspiele ja Urkunden
Vorlesewettbewerb Gemeinschaftsprojekt mit der Havellandschule Markee ja Urkunden
Tischtennisturnier der Oberschulen in der Region ja Urkunden
Fußballturnier der Oberschulen in der Region ja Urkunden

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Elternabende
  • Elternsprechtage
  • individuelle Elterngespräche, z.T. mit externen Partnern
  • individuelle Laufbahnberatung ab Klasse 8
  • individuelle Abschlussberatungen für Eltern von Schülern des 10. Jahrgangs
  • Vorträge für Eltern zu unterschiedlichen Themen
  • Gemeinsame Aktionen Eltern und Schule zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen
  • Elternstammtische in einzelnen Klassen zum gegenseitigen Meinungsaustausch
  • Eltern beraten Eltern im Rahmen des Tages der offenen Tür
  • Berater in schulischen Gremien (Konferenzen der Schüler und Lehrer, Schulkonferenzen, Fachkonferenzen)
  • Eltern suchen Jungunternehmen (Start-Ups) für Unternehmertag

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein der Oberschule Elstal e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
- Unterstüzung schulinterner Vorhaben bzw. Schulfeste und Projekte (z.B. T-Shirts, Sportfest) - Auszeichnungen und Preisen für schulische Wettbewerbe - Unterstützung schulischer Angebote durch Bereitstellung von Finanz- und Sachmitteln - Beschaffung von Lehr- und Lernmaterial sowie von Ausstattungsgegenständen - Interaktive Whiteboards incl. Notebooks und Installation, HDMI-Kabel - neues Mofa für den Mofa-Kurs - Käfige und Tierarztbehandlung (Tieroase) - Gitarrenständer (Schulband), Keyboard-Abdeckhauben (Musik-AG/Mittagsband), - Teilfinanzierung Präventionsveranstaltungen und Spaß-Sport-Fest - Overlock-Nähmaschine für AG und Mittagsband Nähen, Leitfähigkeitsmesser für Chemie - Klassensatz Roboter für Informatik/AG Programmieren - Tisch-Kicker, Fitnessgerät, Hanteln, Cross-Trainer, Tischtennis-Schläger, Wii mit Controllern - diverse Karten- und Gesellschaftsspiele für Mittagsbandangebote - Honorare

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerzeitung

Name: digitale Schulzeitungen (schulintern und von der IHK-Karriere-Monitor)

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Die Berufs- und Studienorientierung bezieht sich auf das vorliegende Konzept und dient der optimalen Vorbereitung auf das spätere Berufs- / Studienleben aller Schülerinnen und Schüler.

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufswahlpass Landkreis Havelland und Kreishandwerkerschaft - Hr. Deutschmann
Lernen am anderen Ort Sonderpraktika, Museeumsbesuche, Exkursionen (z.B. Bundestag)
Schülerbetriebspraktikum Kooperationsbetriebe im Umland der Schule
Praxislernen Ländliche Erwachsenenbildung Brandenburg e.V. in 14662 Friesack
Initiative Sekundarstufe I (IniSek) Ländliche Erwachsenenbildung Brandenburg e.V. in 14662 Friesack
Zukunftstag mit Betrieben und Einrichtungen in der Region
Schülerkalender "Kopfstütze" MBJS und Europäische Union
Fachkräfteportal Ausbildungsplätze im Blick
Spezifische Angebote für Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf Begleitung durch die Berufseinstiegsbegleiterin und die Teamleitungen 7/8 und 9/10
Initiative Bildungsketten Internetauftritt - Bildungsketten
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit BIZ - Besuche und Beratung in der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
AG & MB Bühnentechnik / Reich durch Aktien

Lehrkraft der Schule

AG Deutsch - Förderunterricht, LRS

Lehrkraft der Schule

AG Englisch - Förderunterricht & Prüfungsvorbereitung

Lehrkraft der Schule

AG Fotografie

Lehrkraft der Schule

AG Gesunde Küche

außerschulischen Partner

AG Glasgestaltung

außerschulischen Partner

AG & MB Kochen & Backen

Lehrkraft der Schule

AG & MB pen & paper / Zeichnen

Lehrkraft der Schule

AG & MB Sketchnotes / Spiel - Schwimmen

Lehrkraft der Schule

AG & MB Billard / Tischtennis

Lehrkraft der Schule

AG & MB Internetcafé

Lehrkraft der Schule

AG & MB Musik / Spiel - Wizard

Lehrkraft der Schule

AG & MB Tieroase

Lehrkraft der Schule

AG & MB Wii Spielen, Handy & Co.

Lehrkraft der Schule

AG Erste Hilfe

außerschulischen Partner

AG & MB Gitarre & Skat

Lehrkraft der Schule

AG & MB Gesellschaftsspiele

Lehrkraft der Schule

AG & MB Impro-Theater / Spanische Siesta

Lehrkraft der Schule

AG & MB Nähen / Uno

Lehrkraft der Schule

MB A wie Angeln

Lehrkraft der Schule

MB Bolzplatz

Lehrkraft der Schule

MB Chillout Musik

Lehrkraft der Schule

AG & MB Programmieren / digitale Schulzeitung

Lehrkraft der Schule

MB DVD schauen

Lehrkraft der Schule

AG & MB Sport1 / Sport 2 / BT + TT

Lehrkraft der Schule

MB Prüfungsvorbereitung für DaZ-Schüler

Lehrkraft der Schule

MB PV D 10

Lehrkraft der Schule

MB Knobeleien

Lehrkraft der Schule

MB Koordination Ordnungsgruppe

Lehrkraft der Schule

MB Lernbüros (Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch)

Lehrkraft der Schule

MB Lernbüro Englisch 9/10

Lehrkraft der Schule

MB Traumreise

Lehrkraft der Schule

MB Poker

Lehrkraft der Schule

MB Förder D 7

Lehrkraft der Schule

MB Förder En 7

Lehrkraft der Schule

AG & MB Schulhausgestaltung

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Havellandschule Markee - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt
    - Ausbildung und Schärfung persönlicher Kompetenzen im Umgang mit behinderten Menschen, insbesondere Ausprägung von Toleranz und Offenheit - 2 gemeinsame Veranstaltungen pro Schuljahr, davon Zwischenausscheid im Vorlesewettbewerb mit gemeinsamer Jury und Sommersportfest, eine Weihnachtsveranstaltung
  • Musik-, Kunst und Volkshochschule Havelland
    - in langfristiger Perspektive soll u.a. mit der AG Keyboard-Gruppe das Ziel des Aufbaus einer Schulband verfolgt werden
  • Oberstufenzentrum Havelland
    - Unterstützung und Beratung über Bildungswege nach Beendigung der Oberschule - Zusammenarbeit der Lehrkräfte zur Gestaltung der Anschlussfähigkeit in die SEK. II und andere Bereiche - Schullaufbahnberatungen in Grundschulen für den Übergang in die SEK. I bzw. SEK. II - gegenseitige Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Interessenvertretungen der Wirtschaft

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

Kooperationen mit Sportvereinen

  • ESV Lok Elstal
    - Anleitung und Leitung von Arbeitsgemeinschaften - Unterstützung bei Schulfesten
  • SV Falkensee-Finkenkrug e.V.
    - Trainingsunterstützung für Fußballtalente

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Dienstleistungsunternehmen der Region
    Mit etwa 30 Betrieben werden jeweils Verträge für das Praxislernen in Klasse 8 abgeschlossen. Schüler lernen in Klasse 7 bis 10 mindestens 5 verschiedene Betriebe in 4 Berufsfeldern kennen (Soziales, Handwerk, Handel, Verwaltung). Ziel ist die Herausbildung bzw. Festigung von fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen und die Hilfe bei der Berufsfindung.
  • Einzelhandelsunternehmen der Region
    s.o.
  • Gastronomiebetriebe der Region
    s.o.
  • Gemeindeverwaltungen
    s.o.
  • Gemeinnützige Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbh Ketzin
    GWV Ketzin - Hauptsponsor der Schule
  • Gemeinschaftswerk Soziale Dienste Nauen e.V.
    s.o.
  • Handwerksbetriebe der Region
    s.o.
  • Kfz-Werkstätten der Region
    s.o.
  • KITAs der umliegenden Orte
    s.o.
  • Kreishandwerkerschaft Nauen
    - Übergabe der Berufswahlpässe zur Unterstützung der Berufsorientierung für alle Schüler des Jahrgangs 7
  • MAHLE Ventilbetrieb Brandenburg GmbH Wustermark
    - Gemeinsame Berufsorientierungsprojekte - Betriebsbesichtigungen - Schüler-Azubi-Projekte
  • Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam
    - Gestaltung "Unternehmertag" an der Schule - Sponsoring für Schulausstattung
  • HAVI Logistics GmbH
    - Gemeinsame Berufsorientierungsprojekte - Betriebsbesichtigungen - Schüler-Azubi-Projekte - Einreichung von Bewerbungsschreiben - Eignungstest und kleine Auswahl von Vorstellungsgesprächen

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Heinz Sielmann Stiftung
    - Namensgeber der Schule - Gemeinsame Projekte im Umwelt- und Naturschutz - Naturerlebnis und Fotografie, Bau eines Insektenhotels - Wandbild mit Tiermotiven aus Schichtholz zum Schulnamen, Kunstprojekt - Skulpturen aus Schichtholz mit Tiermotiven der Döberitzer Heide, Kunstprojekt
  • Historia Elstal e.V.
    - Hilfe bei der Dokumentation der Schulgeschichte
  • Nauener Tafel e.V.
    - Schülerfrühstück "Fit für den Tag"
  • INITIATIVE SEKUNDARSTUFE I
    - INISEK-Projekt "Potentialanalyse" (Jahrgang 7) - INISEK-Projekt Werkstatttage (Jahrgang 8) - INISEK-Projekt "Auf der Zielgeraden in die Berufswelt" (Jahrgang 10) - Studienorientierung an Universitäten und Fachhochschulen im Rahmen des INISEK-Projekts (Jahrgang 10)
  • Lern-Therapie-Zentrum Falkensee
    - individuelle Lerntherapie, Förderunterricht und Nachhilfe
  • Mini-Lernkreis Berlin
    - Mitarbeit in den Jugendgruppen - Unterstützung von Schulfesten - Brandschutzübungen - Ausbildung, Lösch- und Brandlehre - sk.schmidt@minilernkreis.de
  • Polizei Havelland Präventionsteam
    - Präventionsveranstaltungen und -projekte in allen Jahrgangsstufen - Elternforen
  • Schülerhilfe Falkensee
    - individuelle Nachhilfe - servicecenter@schuelerhilfe.de
  • Studienkreis Falkensee
    - individuelle Nachhilfe

Quelle: Eintragung der Schule vom 12.12.2021 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Berufsfrühorientierung Klasse 7 mit Exkursionen
  • Praxislernen Klasse 8 in Betrieben
  • Schülerbetriebspraktika Klasse 9 und 10
  • Studienberatung Klasse 10
  • Projektunterricht
  • Klassenfahrten und Exkursionen
  • Unternehmertag - Gestaltung der schulinternen Berufsfindungsmesse
  • Lernbüros mit Förderschwerpunkten und lernunterstützende Lernangebote im Ganztag
  • Erarbeitung von künstlerischen Beiträgen zur Programm- und Schulhausgestaltung

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

  • in den AG- und Mittagsbandangeboten des Ganztags
  • Projektunterricht
  • Vorlesewettbewerb
  • Unternehmertag - Gestaltung der schulinternen Berufsmesse
  • Projekte des Religionsunterrichts
  • Gestaltung von Bühnenprogrammen (Kunst, Musik, Darstellen und Gestalten, WAT, Physik)
  • Lernbüros in den Hauptfächern im Ganztag
  • Umweltbildung (Konzept Umweltbildung 2020)

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • a) alle Schülerinnen und Schüler; Schüler mit einer LRS und Dyskalkulie; Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf; Schüler mit Migrationshintergrund; Vorbereitung von Schülern des 10. Jg. bzgl. des Übergangs in die Sekundarstufe II
    a) innere und äußere Differenzierung (siehe Kursfächer, Arbeitsgemeinschaften und Förderstunden im Mittagsband sowie in den Projekten, Zweitlehrer im Regelunterricht als auch individuelle Beratung durch das Arbeitsamt, Berufseinstiegsbegleiter und andere externe Partner)
  • b) Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10
    b) Einführung strukturierter Entwicklungssgespräche mit Zielvereinbarungen durch die Mitarbeiterin der LEB (Ländliche Erwachsenenbildung Brandenburg e.V.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
Lernen 10
emotionale und soziale Entwicklung 15
körperliche und motorische Entwicklung 1
autistisches Verhalten 1
Sehen 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 09.01.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten