Schuldaten

Wolkenberg-Gymnasium

Michendorf

Wolkenberg-Gymnasium

Michendorf

Stammdaten

Kontakt

Am Wolkenberg 14
14552 Michendorf

Telefon: 033205 46508
Fax: 033205 46502
info [at] wolkenberg-gymnasium [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Gymnasium
Leitung: Herr Reinkensmeier
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Potsdam-Mittelmark
Träger: Landkreis Potsdam-Mittelmark

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Wolkenberg-Gymnasium

Besonderheiten

  • Projekt Lebendige Elbe
  • Projekt Globe

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Unsere Schüler zeichnen sich durch diszipliniertes Verhalten, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein aus. Für das Lehrerkollegium ist das eine gute Grundlage für ein konstruktives, angenehmes Unterrichtsklima.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Wolkenberg-Gymnasium

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 14.02.2018 verabschiedet. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

  1. pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung,
  2. Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse,
  3. Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel und abweichender Organisationsformen
  4. Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehnungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Im Unterricht hat die Vermittlung von notwendigem Wissen und Können einen zentralen Stellenwert. Die Schüler lernen, Kreativität zu entfalten, Teamfähigkeit, Toleranz und Kritikfähigkeit zu entwickeln. Die Lehrer gestalten ihren Unterricht so, dass die Schüler zu aktiver Mitarbeit und eigenständiger Tätigkeit befähigt werden. Der Unterricht enthält Elemente, die Talente und Stärken fördern. Andererseits wird der Unterricht durch die Lehrer so gestaltet, dass Leistungs-schwächen behoben werden. Die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Unterricht ist darauf gerichtet, die Schüler auf die Studien- und Berufsausbildung, aber auch auf den Umgang mit täglichen Problemen vorzubereiten.
Die Schüler werden motiviert, sich über den Unterricht hinaus mit behandelten Sachverhalten auf vielfältige Weise zu befassen; können also auf der Grundlage des behandelten Unterrichtsstoffes vielfältige Interessen entwickeln, die sie zu einer unverwechselbaren Persönlichkeit werden lassen.

Für das Schulleben:

Die Schule organisiert neben dem Unterricht vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für die Schüler. Es werden Handlungsfelder eröffnet, die durch eine große Erlebnisbreite das Sammeln von Erfahrungen ermöglichen. Dabei steht die Herausbildung von Hilfsbereitschaft, Toleranz, Weltoffenheit sowie Eigeninitiative und Selbstständigkeit im Mittelpunkt. Die Schüler erleben ein Zusammengehörigkeitsgefühl, entwickeln Teamgeist und haben gemeinsame Erfolgserlebnisse beim Gestalten von Veranstaltungen und Bearbeiten von Projekten. Durch die Nutzung von Informationen aus global vernetzten Medien sowie internationaler Kontakte der Schule werden die Schüler auf ein Leben in der globalisierten Welt vorbereitet. Die Mitarbeit bei der Gestaltung von Exkursionen, Veranstaltungen und anderen Höhepunkten befähigt die Schüler zu verantwortungsvollem, selbstständigem Planen und Handeln und fördert so die Identifikation mit der Schule als einen Mittelpunkt des Schülerlebens.

Für Kooperation und Partizipation:

Der pädagogische Prozess beinhaltet die enge Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften. In den Mitwirkungsgremien sowie im Förderverein wird eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten praktiziert. Alle in der Schule anstehenden Probleme werden im Sinne einer reibungslosen Bildungs- und Erziehungsarbeit diskutiert und gelöst. Besonders in den Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I gewährleisten die Klassenlehrer eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Dem Alter entsprechend tritt die Eigenverantwortung der Schüler in der Sekundarstufe II in den Vordergrund, weil sie mehr und mehr ihren Platz in Schule und Gesellschaft finden.
Sehr gute Unterstützung findet unsere Schule in der intensiven Zusammenarbeit mit dem Landkreis Potsdam-Mittelmark als Schulträger. Sie ist eine unabdingbare Voraussetzung für die umfassende Ausstattung und für eine vorbildliche materielle Sicherstellung des täglichen Schulablaufs.

Für das Schulmanagement:

Alle Verantwortlichen des Schulmanagements (Schulleitung, Fachlehrer, Klassenlehrer, Schülersprecher) arbeiten entsprechend demokratischer Grundsätze transparent, vertrauensvoll miteinander und zum Wohle der Entwicklung der Schule.
Getroffene Entscheidungen werden gemeinsam getragen und engagiert umgesetzt.
Auftretende Probleme werden zeitnah gelöst, wobei im Sinne eines positiven Schulklimas bei der Zusammenarbeit der Grundsatz gilt, dass Konfliktvermeidung vor Konfliktbewältigung rangiert.
Die Zusammenarbeit mit Kooperations- und Vertragspartnern der Schule wird durch verantwortungsbewusste Verhandlungen, die auf partnerschaftlicher Rücksichtnahme und Bestimmtheit basieren, geprägt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Nov 6, 2012 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 8
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 7
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 7
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 5
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 33
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 29
PC-Kabinette 3
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 1
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 7,8
pro Computer mit Internetzugang 7,8
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 4,1

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 17..50 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 52
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 0
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 2

Quelle: Eintrag der Schule vom 18.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 0
Sonstiges pädagogisches Personal 0
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiter Herr Reinkensmeier Telefon: 03320546508
E-Mail: info@wolkenberg-gymnasium.de
Stellvertreter Herr Bösel Telefon: 03320546508
E-Mail: info@wolkenberg-gymnasium.de
Oberstufenkoordinatorin Frau Metting Telefon: 033205/46508
E-Mail: info@wolkenberg-gymnasium.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

wird individuell festgelegt
wird individuell festgelegt

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Fachseminarleitung zur Ausbildung von Lehramtsstudenten im Fach Physik,
Fachseminarleitung zur Ausbildung von Lehramtsstudenten im Fach Chemie
Hauptseminarleitung Politische Bildung
Beteiligung an der Lehrbuchentwicklung im Fach Physik

Quelle: Eintragung der Schule vom 18.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (ohne klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Die Stundenplanung sowie außerschulische Aktivitäten sind grundsätzlich so orientiert, dass die hohe Zahl von Fahrschülern Berücksichtigung findet.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
7 8 9 10
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja
Darstellendes Spiel ja
Geografie ja ja ja ja
Englisch ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Informatik ja ja ja
Kunst ja ja ja ja
Latein ja ja ja ja
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja ja
Physik ja ja ja ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja
Spanisch ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kurse in der gymnasialen Oberstufe

Anzahl der Leistungskurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 1 2
Chemie 1 1
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 1 2
Geografie 2 2
Englisch 2 2
Französisch 0 0
Geschichte 0 0
Informatik 1 0
Kunst 0 0
Latein 0 0
Mathematik 2 2
Politische Bildung 1 0
Physik 1 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Grundkurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 2 2
Chemie 1 1
Darstellendes Spiel 2 2
Geografie 2 2
Englisch 2 2
Französisch 1 1
Geschichte 4 4
Informatik 1 1
Kunst 1 2
Latein 1 0
Musik 1 1
Politische Bildung 2 2
Physik 1 1
Sport 4 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Seminarkurse
Rahmenthema Leitfach beteiligte Fächer
Lernpsychologie Biologie Psychologie/Biologie
Medien und Kommunikation Informatik Informatik
Internationale Politik Politische Bildung Politische Bildung
sportwiss. Themen u. Fragestellungen Sport Sport
Dürer meets Tübke - Klassische Techniken Kunst Kunst
Geschichte und Geschichten Deutsch Deutsch/Geschichte
Beschreibung physikalischer Vorgänge mit Hilfe von Computerprogrammen Physik Physik/Informatik

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch 3.3 2.8
Mathematik 3.1 3.3

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,1
Berufsbildungsreife 0 0,0 0,7
Erweiterte Berufsbildungsreife 0 0,0 0,0
Fachoberschulreife 0 0,0 1,5
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 103 100,0 97,7
Summe 103

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Leistungskurs 7,5 9,1
Englisch Leistungskurs 9,6 10,1
Mathematik Leistungskurs 7,2 8,0

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
7 5 145 29,0
8 5 137 27,4
9 4 122 30,5
10 4 107 26,8
11 Kurssystem 100 -
12 Kurssystem 90 -
Summe 18 701
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

Sekundarstufe 1

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 6,5 24,3
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 5,4 22,2
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,1 2,1
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 45,4 44,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 40,0 42,0
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 5,4 2,2
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

gymnasiale Oberstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 13,1 19,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 12,1 17,5
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 1,0 1,6
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 27,9 32,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 23,8 30,6
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 4,1 1,5
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

In der Ausfallstatistik muss beim Betrachten berücksichtigt werden, dass die Schüler der Klassen 7, 8 und 9 eine erhöhte Unterrichtsstundenzahl absolvieren. Dadurch liegt bei geringfügigem Ausfall die reale Unterrichtszeit immer noch über 100 % der brandenburgischen Stundentafel.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

Weihnachtssingen
Schullball
Halloween für Klasse 7
Tag der offenen Tür
Abiturball
Grundschultage
Theateraufführung der Klasse 12
letzter Schultag der Abiturienten
Absolvententreffen
Spracholympiaden
Sportwettkämpfe (Volleyball, Hochsprung, Tischtennis u. a.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Mathematikolympiaden in Deutschland ja vereinzelt vordere Plätze
Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ja teilweise vordere Plätze

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Zusammenarbeit mit Eltern beschränkt sich auf die Arbeit in den Mitwirkungsgremien und das pädagogisch Notwendige und Sinnvolle bezüglich der eigenen Kinder. Von einer Inanspruchnahme der Eltern darüber hinaus (Sponsoring, Nachhilfe u.ä.) wird bewusst abgesehen, um die Unabhängigkeit der Schule nicht zu gefährden!

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Schulförderverein des Gymnasiums Michendorf

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
jährlich wiederkehrende Veranstaltungen und Projekte der Schule und der Schüler, z. B. - Abiturball - Methodenkompetenzkurse Klasse 7 - GAPP-Schüleraustausch - Theateraufführungen - Jahrgangstreffen ehemaliger Schüler - Schulpartnerschaften - Veranstaltungstechnik

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Die Schüler nehmen an zahlreichen Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung teil. Dazu gehören Besuche im BIZ wie auch Einzelberatungstermine in der Schule durch Mitarbeiter des BIZ. In der Jahrgangsstufe 11 werden außerdem kursweise Beratungen zu Studium und Berufsausbildung durchgeführt.
Ehemalige Schüler, die sich im Studium befinden, berichten vor Schülern der Sekundarstufe II über ihre Erfahrungen. Für derartige orientierende Beratungen stehen auch die an der Schule tätigen Referendare zur Verfügung.
Es werden vielfältige, fachbezogene Exkursionen durchgeführt, die eine berufsorientierende Komponente haben.
Die Schüler werden mit hoher Priorität vom Unterricht freigestellt, wenn sie Termine zu Vorstellungsgesprächen, Berufs- und Studienberatung wahrnehmen bzw. am Zukunftstag teilnehmen möchten.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Schülerbetriebspraktikum mit verschiedenen Betrieben/Firmen/öffentlichen Einrichtungen
Zukunftstag verschiedenen Firmen und Betrieben im Umkreis der Schule
Schülerkalender "Kopfstütze"
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit BIZ Potsdam

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Akkordeonunterricht

außerschulischen Partner

Computertechnik

Lehrkraft der Schule

Veranstaltungstechnik

Lehrkraft der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Grundschule Zülichendorf
    Unterstützung von jahreszeitlichen Projekten der Grundschule durch Schüler der Sek. II
  • Oberschule Wilhelmshorst mit Grundschule
    Zusammenarbeit bei regionaler Schulnetzgestaltung

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

  • Studienseminar Potsdam
    Ausbildung von Lehramtsanwärtern
  • Universität Potsdam
    Betreuung von Lehramtsstudenten Studienberatung in speziellen Angelegenheiten, z. B. ausländische Gastschüler

Schulpartnerschaften mit Schulen außerhalb der EU

  • Cascade-Highschool Everett/Washington (USA)
    jährliche Schüleraustausche
  • Ilan Ramon High School Hod Hasharon/Israel
    Schüleraustausche, Bearbeitung gemeinsamer Projekte

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Agentur für Arbeit
    Berufs- und Studienorientierung für die Schüler der Klassen 10, 11 und 12

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Jugendamt Potsdam
    Beratung und Hilfe bei der Lösung von häuslichen und schulischen Problemen für Schüler und Eltern
  • Jugendamt Potsdam-Mittelmark
    Beratung und Hilfe bei der Lösung von häuslichen und schulischen Problemen für Schüler und Eltern

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Allgemeiner Sportverein Michendorf
    gemeinsame Nutzung der Sportstätten Möglichkeit der sportlichen Betätigung von Schülern Ausrichtung von Wettkämpfen
  • Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V.
    Zusammenarbeit bei schulischen und außerschulischen Sportveranstaltungen
  • Fußball- und Tischtennisverein
    gemeinsame Nutzung der Sportstätten Möglichkeit der sportlichen Betätigung von Schülern

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Agentur für Arbeit
    regelmäßige Studien- und Berufsberatung für Schüler der Klassen 10 bis 12
  • diverse Unternehmen
    Schülerbetriebspraktikum
  • Fotograf Reich Brandenburg
    Fotografie bei festlichen Anlässen Hilfe bei der Erstellung von Fotomaterial für das Jahrbuch

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Musikschule Fröhlich
    Musikalische Ausbildung und Erlernen eines Instrumentes für Schüler verschiedener Klassenstufen
  • Treffpunkt Freizeit
    Theaterproben und -aufführungen der Klasse 12

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

  • Methodenkompetenztraining (gezieltes Bewusstmachen bzw. Erlernen von Arbeits- und Lernmethoden in Projektform)
  • Behandlung fachübergreifender Themenkomplexe in jeder Jahrgangsstufe
  • Anfertigen von Beleg- und Facharbeiten
  • thematische Vorträge durch Wissenschaftler, Zeitzeugen, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens
  • Projektunterricht
  • vielfältige, fachbezogene Exkursionen

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Schüler mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen
    individueller Nachteilsausgleich / Rücksichtnahme dem Bedarf entsprechend

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten