Schuldaten

Evangelisches Gymnasium Hermannswerder

Potsdam

Evangelisches Gymnasium Hermannswerder

Potsdam

Stammdaten

Kontakt

Hermannswerder 18
14473 Potsdam

Telefon: 0331 2313141
Fax: 0331 2313143
gymnasium-hermannswerder [at] hoffbauer-bildung [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: Gymnasium
Leitung: Herr Berling
Schulamt: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Potsdam
Träger: Hoffbauer gGmbH

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Evangelisches Gymnasium Hermannswerder

Besonderheiten

  • anerkannte Ersatzschule
  • offener Ganztagsbetrieb (Sek I)
  • offenes Ganztagsangebot JG 5/6 im Ganztagsbetrieb SekI
  • Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)
  • LuBK mit musisch-künstlerischem Profil

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Evangelisches Gymnasium Hermannswerder

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 24.10.2007 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Grundlage und Ausgangspunkt unserer Pädagogik und des gemeinsamen Lehrens und Lernens an unserer Schule ist das christliche Menschenbild. Ihm zufolge ist jeder Mensch ein Geschöpf Gottes, damit einzigartig und mit vielerlei Gaben versehen. Sie zu entdecken und zu entfalten, ist unser Auftrag. Dabei bekennen wir uns zu einem gymnasialen Leistungsbegriff im Sinne fachlicher Anforderungen und fördern die Leistungsbereitschaft und das Interesse der Schüler. Die Anerkennung und Wertschätzung des einzelnen Schülers wird jedoch nicht von seiner Leistungsfähigkeit abhängig gemacht, sondern gilt ihm als einzigartige Person.
Individuelle Stärken sollen entwickelt, individuelle Schwächen ausgeglichen werden.
Wir vermitteln zum einen Sach- und Methodenkompetenz mit dem Ziel der Studierfähigkeit und des beruflichen Erfolges, bieten zum anderen aber auch Orientierungswissen und Wertbezüge vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens und seiner Überlieferungen an.

Für das Schulleben:

Ein offenes und lebendiges Miteinander bestimmt unser Schulklima. Jeder erfährt Wertschätzung und wird mit seinen jeweiligen Beiträgen anerkannt. Selbständigkeit, Dialog- und Konfliktfähigkeit, Offenheit, Klarheit, Zivilcourage, Verantwortungsbereitschaft sind dabei wichtige Erziehungsziele und Merkmale der Schulgemeinschaft. Die freie Entfaltung des Einzelnen und der Respekt vor dem Anderen und den Regeln der Gemeinschaft sind in einer angemessenen Balance zu halten. Gottesdienste und Andachten, Schul- und Sportfeste, Austausch- und Studienfahrten, Chor und Theater, Arbeitsgemeinschaften und Arbeitsgruppen bieten dabei vielfältige Möglichkeiten, Beteiligung und gemeinsames Gelingen zu erleben. Gottesdienste und Andachten sind fester Bestandteil des Schullebens. Sie werden in ökumenischer Offenheit gestaltet und bieten einen Ort der Besinnung und des Innehaltens.

Für Kooperation und Partizipation:

Die innerschulische Kooperation und Partizipation geschieht auf der Basis der Mitwirkungsordnung des Schulträgers Hoffbauer gGmbh. Alle am Schulleben beteiligten Gruppen - die Schüler, die Lehrer, die Eltern - können sich hier in ihren jeweiligen Konferenzen und in der paritätischen gemeinsamen Schulkonferenz einbringen und aktiv an der Schulgestaltung mitwirken. Besonders wichtig ist uns als Schule in freier Trägerschaft ein partnerschaftliches Verhältnis zu den Eltern, das sich über die Gremienarbeit hinaus in einer Reihe von gemeinsamen Initiativen (Schulhofgestaltung, Klassenraumrenovierung, Festvorbereitung , Almanach u.a.) , informellen Gesprächsgruppen und in der guten Zusammenarbeit mit dem Förderverein ausdrückt. Für die Schüler bieten die Mitwirkungsmöglichkeiten wichtige demokratische Erfahrungen und zeigen den Zusammenhang von Mitentscheidung und Mitverantwortung auf. Als offene Ganztagsschule haben wir eine Reihe von außerschulischen Kooperationspartnern.

Für das Schulmanagement:

Die Schulleitung handelt und entscheidet als Team. Sie koordiniert die Arbeit der Gremien und der ad hoc eingesetzten Arbeitsgruppen, setzt Prioritäten und gibt Anstöße zur Schulentwicklung, greift diese aber auch auf, wenn sie aus der Lehrerschaft, der Schülerschaft oder der Elternschaft kommen. Schulentwicklung funktioniert nur als gemeinsamer Prozess. Durch klare Aufgabenverteilung wird Transparenz geschaffen und Verantwortung festgelegt. Die Schulleitung konzipiert gemeinsam mit dem Kollegium eine schulinterne Fortbildung im Jahresrhythmus.
Regelmäßige Mitarbeitergespräche und Gespräche mit Eltern und Schülerinnen und Schülern garantieren einen möglichst umfassenden Informationstand. Sie sind ein Mittel der Qualitätssicherung wie der Vertrauensbildung und der Schulentwicklung.
Die Schulleitung sichert die Verbindung zum Schulträger im Sinne eines harmonischen Miteinanders und öffnet die Schule nach außen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Informationen zur Selbstevaluation

Regelmäßige Selbstevaluationen über die schuleigene Lernplattform (Unterrichtsqualität aus Schülersicht).

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Mögliche Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I
  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)
  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 22
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 0
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 5
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 0
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 20
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 20
PC-Kabinette 2
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung 4
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung 4
Mensa / Cafeteria / Speiseraum 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 1000 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 1000 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 3,2
pro Computer mit Internetzugang 4,2
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 4,9

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 201..400 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Schulbibliothek

  • Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 63
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 0
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 1

Quelle: Eintrag der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 1
Sonstiges pädagogisches Personal 3
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiter Herr Berling Telefon: 03312313141
E-Mail: leif.berling@hoffbauer-bildung.de
Stellvertreterin Frau Grothe Telefon: 03312313141
E-Mail: Bettina.Grothe@hoffbauer-bildung.de
Oberstufenkoordinator Herr Salge Telefon: 0331 2313141
E-Mail: matthias.salge@hoffbauer-bildung.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2021/2022 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

  • Ermöglichung von Eigenverantwortlichem Arbeiten für Schüler
  • Gestaltung von gebundenen und ungebundenen Selbstlernzeiten
  • Digitalität und Digitalisierung: Begrifflichkeiten, iPads, Lernplattform

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Die Kollegien der Schulen in freier Trägerschaft werden bei der Vergabe der Fachberater- und Fachseminarleiterfunktionen u.a. in der Regel nicht berücksichtigt.

Multiplikationstätigkeiten im Auftrag der Karg-Stiftung in Neubrandenburg und Greifswald.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Organisationsformen

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS),

Unterrichtsangebote

Unterrichtsangebote nach Fächern und Jahrgangsstufen
Fach Jahrgangsstufe
5 6 7 8 9 10
Biologie ja ja ja ja
Chemie ja ja ja ja
Chor ja ja ja ja ja ja
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation ja ja ja ja ja ja
Darstellendes Spiel ja ja
Geografie ja ja ja
Englisch ja ja ja ja ja ja
Französisch ja ja ja ja
Geschichte ja ja ja ja
Griechisch ja ja
Informatik ja ja
Kunst ja ja ja ja ja ja
Latein ja ja ja ja ja
Mathematik ja ja ja ja ja ja
Musik ja ja ja ja ja ja
Politische Bildung ja ja ja
Physik ja ja ja ja ja ja
Philosophie ja
Evangelischer Religionsunterricht ja ja ja ja ja ja
Sport ja ja ja ja ja ja
Gesellschaftswissenschaften ja ja
Naturwissenschaften ja ja
Wirtschaft-Arbeit-Technik ja ja ja ja ja

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Kurse in der gymnasialen Oberstufe

Anzahl der Leistungskurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 1 1
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 2 2
Englisch 3 2
Französisch 1 1
Geschichte 2 2
Informatik 1 1
Latein 1 1
Mathematik 1 2
Musik 1 1
Evangelischer Religionsunterricht 0 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Anzahl der Grundkurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12
Biologie 3 3
Chemie 1 1
Chor 1 1
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 3 3
Darstellendes Spiel 2 2
Geografie 2 1
Englisch 2 2
Französisch 1 1
Geschichte 3 3
Griechisch 1 1
Informatik 0 1
Kunst 2 2
Latein 1 1
Mathematik 3 4
Musik 1 1
Politische Bildung 1 2
Physik 1 1
Philosophie 1 1
Evangelischer Religionsunterricht 4 4
Sport 4 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Seminarkurse
Rahmenthema Leitfach beteiligte Fächer
Wirtschaftsethik 11 Keine Angaben
Film 11 Keine Angaben
Cambridge Certificate 11 Keine Angaben
Literatur 11 Keine Angaben
Webseitengestaltung 11 Keine Angaben
Film 12 Keine Angaben
Kryptozoologie 12 Keine Angaben
Medienehtik 12 Keine Angaben
Cambridge Certificate 12 Keine Angaben
Sakralarchitektur 12 Keine Angaben

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der zentralen Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform
Fach Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch 2.3 2.8
Mathematik 3.2 3.3

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung.

Erreichte Schulabschlüsse in der Jahrgangsstufe 10 des Schuljahres 2021/2022

Werte im Landesvergleich der Schulform
Abschluss Anzahl absolut in Prozent Land in Prozent
ohne Abschluss 0 0,0 0,1
Berufsbildungsreife 0 0,0 0,7
Erweiterte Berufsbildungsreife 0 0,0 0,0
Fachoberschulreife 0 0,0 1,5
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 96 100,0 97,7
Summe 96

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Leistungskurs 9,4 9,1
Englisch Leistungskurs 11,3 10,1
Mathematik Leistungskurs 7,8 8,0

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Klassen sowie Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen

Schuljahr 2022/2023
Jahr­gangs­stufe Klassen* Schüler­innen und Schüler Klassen­frequenz (Durch­schnitt)
5 1 18 18,0
6 1 27 27,0
7 4 101 25,2
8 4 103 25,8
9 4 100 25,0
10 4 101 25,2
11 Kurssystem 111 -
12 Kurssystem 73 -
Summe 18 634
  • * Nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.
  • Quelle ZENSOS-Zusatzerhebung

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Gottesdienste und Andachten
  • Einschulungsgottesdienst für Klasse 5 und 7 mit anschließender Kaffetafel
  • Abiturgottesdienst mit anschließender Abiturfeier
  • Jahrgangsstufenstück 11
  • Kennenlernfahrt Klassen 5 und 7; Segeltörn Klassen 9; Austauschfahrten zu den Partnerschulen Klassen 10); Studienfahrten in Jgst. 12
  • Opernprojekt Klasse 5 (LuBK)
  • fachübergreifendes Theaterprojekt der 8. Klassen
  • Chorfahrten und Teilnahme an der Berliner Domnacht
  • zahlreiche Theateraufführungen der Jst. 11 und 12
  • Wichteln in der Adventszeit
  • Kammermusikabend zu Abschluss des 1. Halbjahres
  • Chorkonzerte
  • Exkursion nach Weimar
  • Teilnahme an externen Wettbewerben
  • Schulsportfest
  • Ehemaligentreffen
  • Tag der offenen Tür
  • Weihnachtsball
  • Tag der Begegnung (Schülerprojekt)

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2020 ja 2.Landespreis
Känguru-Wettbewerb ja
Mathematikolympiade ja
Schülerzeitung 2020 ja 1. Platz und Auszeichnung auf Landesebene

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Sommerfest der Elternvertretung
  • Elternveranstaltung zur Berufsorientierung der Oberstufenschüler (Eltern stellen Berufskarrieren vor)
  • Elternstammtische in einzelnen Klassen

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS)

Schulförderverein

Name: Förderverein für das Evangelisches Gymnasium Hermannswerder e.V.

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Anschaffungen, Schulfahrten, Projekte …

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Schülerzeitung

Name: der tornowgraph

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Das Betriebspraktikum in der Klasse 9 ist eine erste Maßnahme im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung dar. Die Schüler der Sekundarstufe I besuchen in diesem Zusammenhang auch das Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit.
In Zusammenarbeit mit den Studienberatungen der Fachhochschulen und Universitäten des Landes Brandenburg sowie der Bundesagentur für Arbeit erfolgt die Berufs- und Studienberatung der Schüler in der Sekundarstufe II. Der Oberstufenkoordinator informiert die Schüler regelmäßig über stattfindenden Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung(z.B. verschieden Messe, Tage der offenen Türen der universitären Einrichtungen bzw. Vorträge des BIZ). Zur individuellen Beratung, Teilnahme an Bewerbertraining u.a. werden die Schüler freigestellt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Berufsberatung BIZ / Agentur für Arbeit
Betriebspraktikum in Klasse 9 Wirtschaftsunternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen
Vocatium
diakonisches Praktikum diakonische und soziale Einrichtungen in Potsdam und Umland
Schüler-Alumni Studienberatungen der Fachhochschulen und Universitäten des Landes Brandenburg
Parentum
Tag der offenen Türen der universitären Einrichtungen, z.B. Lateintag Universität Potsdam
Seminarkurse in 11 und 12

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Segeln I Junior 5/6

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Bigband

Lehrkraft der Schule

Segeln II Mittelstufe

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Chor 5-6

Lehrkraft der Schule

Chor 7-9

Lehrkraft der Schule

Wassersport Oberstufe

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Deutsch Fördern

Lehrkraft der Schule

Japanisch

Lehrkraft der Schule

Englisch Fördern

Lehrkraft der Schule

Französisch Fördern

Lehrkraft der Schule

Nähen

Lehrkraft der Schule

Hausaufgabenbetreuung

Lehrkraft der Schule

Hockey

Lehrkraft der Schule

Schach

außerschulischen Partner

Kanu/Kajak

Lehrkraft der Schule

Keramik

Lehrkraft der Schule

Konfirmandenunetrricht

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Latein Fördern

Lehrkraft der Schule

Lernchoaching

Lehrkraft der Schule

Mathematik Fördern

Lehrkraft der Schule

Mediation

Lehrkraft der Schule

Rudern

Lehrkraft der Schule

Schulzoo

Lehrkraft der Schule

Theater

Lehrkraft der Schule

Schülerzeitung

Lehrkraft der Schule

Schülerin oder Schüler der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Evangelische Grundschulen der Hoffbauer gGmbH
    - Pädagogischer Austausch - Übergang ans Gymnasium
  • Evangelisches Gymnasium Kleinmachnow
    - schulplanerischer und fachlicher Austausch

Schulpartnerschaften mit Schulen in Deutschland

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

  • Universität Potsdam
    - Betreuung von Studenten in Hospitations- und Unterrichtspraktika - Studienvorbereitung der Schüler - Begabtenförderung - bilinguale Module im Biologieunterricht
  • FHCHP
    Duales Studium

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

Schulpartnerschaften mit Schulen außerhalb der EU

  • Washington Highschool Sioux Falls
    gegenseitige Besuche

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Handwerkskammer Potsdam
  • Berufsinformationszentrum Potsdam

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Jugendhaus „Oase“
  • Chill Out e.V
  • Traumschüff

Kooperationen mit Sportvereinen

  • Potsdamer Seglerverein e.V.
    - Arbeitsgemeinschaft Segeln
  • POTSDAMER SPORT-UNION 04 e.V.
    - Absicherung Arbeitsgemeinschaft Hockey - gegenseitige Nutzung der Sportstätten

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Freundeskreis Bismarckhöhe Werder
    - literarische und musische Veranstaltungen Christian Morgenstern
  • Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
    - Geschichtsprojekte - Austellungsbesuche
  • Johanniter-Unfallhilfe
    - Absicherung des Schulsanitätsdienstes (u.a. Ausbildung Schulsanitäter)
  • Kirchgemeinde/Anstaltsgemeinde Hermannswerder
    - Konfirmandenunterricht - Gestaltung von Gottesdiensten

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Das Schulprogramm des Evangelischen Gymnasiums bekennt sich ausdrücklich zur Vielfalt bei den Unterrichtsmethoden und Lernformen. Neben dem fragend-entwickelnden Unterricht stehen Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Stationenlernen, Referate und Diskussionen im Vordergrund. Ziele sind ein möglichst hoher selbständiger Unterrichtsanteil der Schüler, Methoden- und Sachkompetenz, Kreativität und Urteilsfähigkeit. Dies wird auch durch besondere Lehrformen gefördert wie:

  • Projektarbeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten (EVA)
  • Kommunikations- und Lernplattform ItsLearning seit 2014
  • fachübergreifendes Theaterprojekt Klassen 8
  • Studientage
  • Exkursionen und Einbeziehung außerschulischer Lernorte
  • diakonisches Praktikum Jahrgangsstufe 11

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

  • im Förderunterricht
  • im Ganztag

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • Kognitiv besonders begabte Schüler / leistungsstarke Schüler
    - Leistungs- und Begabungsklasse mit musisch-künstlerischem Schwerpunkt und zweiter Fremdsprache ab Klasse 6, erhöhte Stundenzahl im Kunst und Musik, Opernprojekt - Drehtürmodell in allen Jahrgangsstufen - Wahlkurse in Klasse 10 (Philosophie,Informatik,DS), auch zusätzlich möglich - Pullout/Differenzierungsunterricht - Juniorstudium -Breites Spektrum an Leistungskursen -Leistungs- und Profilklassen mit Akzeleration oder Enrichment
  • musisch-künstlerisch begabte Schüler
    - Leistungs- und Begabungsklasse mit musisch-künstlerischem Profil - Chorangebot von Klasse 5 bis 12 - Bigband - Leistungskurs Musik und Kunst - Wahlpflichtfach Theater ab 9 - Grundkurse DS in der Oberstufe mit Aufführungspraxis und Möglichkeit, Abiturprüfung abzulegen
  • Schüler mit Leistungsschwächen
    - Förderunterricht in Deutsch, Mathematik, Latein, Englisch und Französisch im Ganztagsbereich
  • sprachinteressierte/sprachbegabte Schüler
    - Möglichkeit zu Latinum und Graecum (Wahlpflichtfach Griechisch) - Leistungskurse Latein und Französisch - individueller Frankreichaustausch mit Voltaire- und Souzayprogramm - Erwerb des Französischzertifikats DELF - Erwerb Cambridge-Zertifikat
  • Schüler mit Teilleistungsstörungen
    - Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche - Screening für Legasthenie (LRS) und Dyskalkulie (RS) - diverse weitere Diagnostikmöglichkeiten (Schulpsychologe)

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
autistisches Verhalten 4
Hören 2
emotionale und soziale Entwicklung 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 05.11.2021 (ZENSOS).

Lade Daten