Schuldaten

Oberstufenzentrum Elbe-Elster

Elsterwerda

Oberstufenzentrum Elbe-Elster

Elsterwerda

Stammdaten

Kontakt

Feldstraße 7a
04910 Elsterwerda

Telefon: 03533 4881690
Fax: 03533 48816930
schulleitung [at] oszee [dot] de (E-Mail senden)
Zur Internetseite

Verwaltungsangaben

Schulform: OSZ mit beruflichem Gymnasium
Leitung: Frau Lundström
Schulamt: Staatliches Schulamt Cottbus
Landkreis, Kreisfreie Stadt: Elbe-Elster
Träger: Landkreis Elbe-Elster

  • Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
  • Quelle von "Barrierefreiheit": Eintragung der Schule (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Barrierefreiheit

Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.

Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Schulporträtbild

Porträtbild der Schule
Oberstufenzentrum Elbe-Elster

Besonderheiten

  • Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung
  • Stärkung der Selbstständigkeit von Schulen (MoSeS)
  • Schule mit Nutzung Schul-Cloud Brandenburg

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Was uns auszeichnet

Unsere Schule ist offen, sozial und zukunftsorientiert. Unsere Bildungsangebote geben jedem die Chance für eine berufliche Orientierung sowie Karriere. Durch viele internationale Projekte über Erasmus und Pro Tandem in Europa sowie der Auszeichnung im Projekt Grenzenlos entwickeln wir uns zur Schule für Globales Lernen in der beruflichen Bildung.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Oberstufenzentrum Elbe-Elster

Schule

Schule

Informationen über die möglichen Schulabschlüsse, das besondere Profil oder Leitbild, Besonderheiten und Entwicklungsvorhaben einer Schule sowie die Ergebnisse der Schulvisitation.

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 12.10.2022 verabschiedet. Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier. Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a. bis h.) in 2.1 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg":

Am OSZ EE wird eine kontinuierliche, gegenseitige Feedbackkultur aller LuS im Lernentwicklungsprozess etabliert.
Die Lernbegleitung der SuS erfolgt auf der Basis einer wertschätzenden Kommunikation zur individuellen Förderung und befähigt sie zur Selbstreflexion.
Die Kriterien der Leistungsbewertung sind bekannt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:

Für den Unterricht:

Wir sind die Nummer 1 für berufliche Bildung im Süden Brandenburgs.
Unser Unterricht ist praxisnah und zukunftsorientiert.

Für das Schulleben:

Schüler und Lehrer sind Partner. Die Schüler lernen in einer Atmosphäre, die durch gutes Lehrkräfte-Schüler-Verhältnis gekennzeichnet ist. Beispiele: Jeder Lehrer der Abteilung Metall- und Fahrzeugtechnik ermittelt jährlich in zwei Klassen ein Unterrichtsfeedback und evaluiert dies intern mit der Klasse. In Elbe-Elster daheim - In Europa zu Hause

  • Eine Großzahl der Schüler des OSZ EE nimmt erfolgreich an der Fremdsprachenzertifizierung teil.
  • Jährliche Schüleraustausche in allen Abteilungen über ERASMUS + sowie über Pro-Tandem.

Für Kooperation und Partizipation:

Wir sind Partner der Wirtschaft.
Alle Abteilungen halten die gute Zusammenarbeit mit den Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben sowie Bildungsträgern aufrecht.
Beispiele:
Zu den Firmen Envia M, UESA und der Bundeswehr bestehen besonders intensive Kontakte. So besucht jede Lehrkraft vom Berufsfeld Metall/Fahrzeugtechnik und Elektrotechnik pro Schulhalbjahr mindestens einen Ausbildungsbetrieb.
Halbjährlich werden Praxisworkshops mit den Praxiseinrichtungen durch und sind vernetzt mit den Ausbildungskitas in Südbrandenburg.
Wir bringen Farbe und Energie ins öffentliche Leben.
Mit der Woche des offenen Lernens erhalten alle Interessierten einen Einblick in die berufliche Ausbildung am OSZ EE.
Zusammen sind wir stark - unsere Schule beflügelt
Wir sind eine Schule mit Toleranz und Akzeptanz.
Wir lassen keinen Raum für Gewalt und Rassismus.
Wir nehmen Teil am Projekt "Starke Lehrkräfte - starke Schüler".

Für das Schulmanagement:

Die Schule unterstützt und fördert die Schülerinnen und Schüler im Lernprozess.
Innovationskonferenzen bieten den Lehrkräften aller Abteilungen eine Plattform, sich und ihre Ideen in OSZ-weiten Projekten einzubringen.
Wir bieten zukünftigen Schülern auf Messen, an Schulen und an den Tagen der offenen Tür umfassende Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten an unserem OSZ.
Wir nutzen interne Evaluationen, um Entwicklungsschwerpunkte aufzuzeigen und Maßnahmen zu ergreifen. Eine legitimierte Steuergruppe Schulprogramm trifft sich regelmäßig um die Prozesse zu reflektieren und neue Prozesse einzuleiten.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am Dec 2, 2013 die letzte Schulvisitation durchgeführt.
Dazu liegt ein entsprechender Kurzbericht vor.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Informationen zur Selbstevaluation

Ergänzung SEP mit ISQ und mit selbst formulierten Fragen

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Mögliche Abschlüsse

  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • Berufsbildungsreife
  • Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Fachoberschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife / Abitur
  • Berufsabschlussnach BBiG/HwO
  • Berufsabschluss nach Landesrecht
  • Fachschulabschluss
  • Fremdsprachenzertifizierung

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Ausstattung und Personal

Ausstattung und Personal

Informationen zu Lehrkräften und sonstigem pädagogischen Personal, Unterrichtsräumen, Fragen der IT Ausstattung der Schule und zur Nutzung von Sportstätten.

Ausstattung

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Raumart Anzahl
Allgemeine Unterrichtsräume 88
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich 5
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich 4
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich 4
Räume mit fest installierter Präsentationstechnik (interaktives Whiteboard/Display, Beamer) 76
Räume mit stabiler WLAN-Verfügbarkeit 65
Fachkabinette 12
Cafeteria 3

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Sportstätten

  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)
  • Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche (weniger als 250 Meter vom Stammgebäude entfernt.)

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Computerausstattung

Durchschnittliche Anzahl der Schülerinnen und Schüler
pro Computer 7,1
pro Computer mit Internetzugang 7,1
pro mobilem Endgerät (Laptop, Notebook, Tablet) 16,9

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Internetzugang

  • Die Schule nutzt einen Internetzugang 51..100 MBit/s.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulbibliothek

  • Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpersonal und Kontakte

Anzahl der Lehrkräfte
Lehrkräfte insgesamt 104
darunter mit sonderpädagogischer Ausbildung 2
Lehramtskandidatinnen oder Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst 2

Quelle: Eintrag der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl des sonstigen Schulpersonals
Schulsozialarbeiterinnen oder Schulsozialarbeiter 5
Sonstiges Personal (Hausmeisterinnen oder Hausmeister, Sekretärinnen oder Sekretäre u.s.w.) 10

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Kontakte zu Personen mit Funktionen und Aufgaben
Funktion/Aufgabe Anrede Name Kontakt
Schulleiterin Frau Lundström Telefon: 035334881690
E-Mail: 200141@schulen.brandenburg.de
Stellvertreterin Frau Bosdorf Telefon: 035334881690
E-Mail: 200141@schulen.brandenburg.de
Abteilungsleiterin Frau Koppen Telefon: 03531704959
E-Mail: andrea.koppen@lk.brandenburg.de
2. Abteilungsleiter Herr Geyer Telefon: 035334046
E-Mail: roland.geyer@lk.brandenburg.de
3. Abteilungsleiter Herr Weber Telefon: 035334046
E-Mail: axel.weber@lk.brandenburg.de
4. Abteilungsleiter Herr Gesper Telefon: 0353652154
E-Mail: gunter.gesper@lk.brandenburg.de
5. Abteilungsleiter Herr Hübsch Telefon: 0353348816912
E-Mail: wolfgang.huebsch@lk.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragter Herr Raden Telefon: 03554866109
E-Mail: christian.raden@schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lehrkräftefortbildung

Schwerpunkte der Fortbildung im Schuljahr 2022/2023 (einschließlich schulinterne Fortbildung):

Implementierung des Schulverwaltungsprogrammes Untis
Etablierung einer Feedbackkultur aller LuS
Ansätze einer wertschätzenden Kommunikation
Umgang mit antidemokratischen Tendenzen (im Rahmen des Projekts "Starke Lehrkräfte- starke Schüler")
kontinuierliche, gegenseitige Feedbackkultur aller LuS im Lernentwicklungsprozess

Kommunikation zur individuellen Förderung

transparente Bewertungskriterien

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Beiträge von Lehrkräften der Schule zu regionalen oder landesweiten Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z.B. Fachberater, Veranstaltungen, usw.):

Fachberaterin BUSS GL sowie BUSS allgemeinbildende Fächer
Fachberater ERSMUS+ und Internationalisierung

Quelle: Eintragung der Schule vom 06.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Unterricht

Unterricht

Überblick über die Unterrichtsorganisation, Klassenstärken in den einzelnen Jahrgangsstufen, Leistungsergebnisse der Schule sowie grafische Darstellung der Absicherung des Unterrichts.

Unterrichtsorganisation

Hinweise zur Unterrichtsorganisation

Die Abteilungen erstellen einen Schuljahresplan, indem die Termine der Abteilungen, wie Abteilungskonferenzen, Exkursionen, Projekte, Prüfungstermine und darüber hinaus abteilungsübergreifende Termine festgehalten werden. Die Schulleitung plant langfristig den fachgerechten Einsatz der Lehrkräfte und stimmt diesen mit den Abteilungsleiter ab, somit kann auch frühzeitig auf die Bedarfe der einzelnen Abteilungen reagiert werden. Auch ein abteilungsübergreifender Einsatz der Lehrkräfte wird am OSZ genutzt, welcher durch individuelle Absprachen gesichert wird. Untermauert wird dies auch durch das Vertretungskonzept der Schule.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Hinweise zur Berücksichtigung von Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Zu Beförderungsangeboten und -zeiten mit dem ÖPNV werden über den Schulträger jeweils vor dem Fahrplanwechsel alle Abteilungen informiert und Absprachen ermöglicht.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung),

Kurse in der gymnasialen Oberstufe

Anzahl der Leistungskurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12 13
Biologie 1 1 1
Mathematik 0 0 0
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 2 2 2
Englisch 2 2 2
Pädagogik (b.) 2 2 2
Wirtschaftswissenschaften (b.) 1 1 1

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Anzahl der Grundkurse
Fach Jahrgangsstufe
11 12 13
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation 2 2 2
Englisch 2 2 2
Französisch 1 1 1
Französisch (ab 11.) 1 1 1
Russisch 1 1 1
Russisch (ab 11.) 1 1 1
Mathematik 4 4 4
Physik 0 0
Chemie 1 1 1
Biologie 3 3 2
Wirtschaftsinformatik 1 1 1
Informatik 0
Psychologie (b.) 2 2 2
Rechnungswesen 1 1 1
Geschichte 4 4 3
Politische Bildung 1 1 1
Kunstgeschichte/Ästhetik 1 1 1
Musik 2 2 1
Sport 4 4 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Seminarkurse
Rahmenthema Leitfach beteiligte Fächer
Berufs- und Studienorientierung Gesellschaftswissenschaften Keine Angaben
Berufs- und Studienorientierung Naturwissenschaften Keine Angaben
Berufs- und Studienoreintierung Kunst Keine Angaben
Berufs- und Studienorientierung Wirtschaftsgeografie Keine Angaben

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Intensivkurse
Bezeichnung Anzahl der Kurse Bezug zu einem Unterrichtsfach
IK1-IK4 4 Mathematik

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Leistungen der Schülerinnen und Schüler

Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen des Schuljahres 2021/2022

Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Punkteskala 0-15) im Landesvergleich der Schulform
Fach Kursart Schuldurchschnitt Landesdurchschnitt
Deutsch Leistungskurs 6,6 7,5
Englisch Leistungskurs 8,3 8,7
Mathematik Leistungskurs 8,1 4,6

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Anzahl der Schülerinnen und Schüler und Auszubildenden in den Bildungsgängen

Bildungsgang Anzahl der Schüler­innen und Schüler sowie Aus­zu­bil­denden
2022/2023
Bildungsgang der gymnasialen Oberstufe 234
Berufsschule: Berufe nach BBiG/HwO 1200
Berufsschule: Berufsorientierung, Berufsvorbereitung/BvB 59
Berufsfachschule: Soziales 122
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung 46
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung-Plus 35
Fachoberschule ohne Vorliegen eines Berufsabschlusses 46
Fachschule Sozialwesen 226
Summe 1968

Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Absicherung des Unterrichts

berufliche Bildungsgänge

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 39,2 22,2
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 36,8 18,4
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,4 3,8
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 49,0 33,0
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 46,5 29,8
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 2,5 3,2
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

gymnasiale Oberstufe

Ausfallstatistik für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 25,1 22,1
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 22,0 18,7
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 3,1 3,4
Ausfallstatistik für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021

Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (in %)

  Schule Land
Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamt (in %) 44,9 38,9
davon:
Vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamt (in %) 37,9 36,1
Ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamt in % 7,0 2,8
  • Angaben in Prozent zum Stundensoll. Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte.
  • Quelle: ZENSOS-Zusatzerhebung

Kommentar der Schulleitung

Die Schule hat ein Vertretungskonzept, welches in der Gesamtlehrerkonferenz beschlossen wurde.

Quelle: Eintragung der Schule vom 16.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote und Kooperationen

Außerschulische Angebote bereichern das Schulleben und befördern den „Blick über den Tellerrand“. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerbe, Kooperation mit anderen Schulen (auch international), Angebote von Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, der Elternschaft und dem Förderverein der Schule.

Schulkultur

Schulveranstaltungen

  • Tage der offenen Tür und Woche des offenen Unterrichts im gesamten OSZ
  • Klausurtagungen der Schüler und Lehrer zur Arbeit am Schulprogramm
  • Innovationskonferenzen
  • Kennenlerntage zum Beginn der Ausbildung in der Abteilung 1 Sozialwesen
  • Teambildungswoche zu Beginn der 11. Klasse am Beruflichen Gymnasium und im BVB Bereich
  • feierliche Gestaltung von besonderen Höhepunkten im Schuljahr, wie z.B. Schuljahreseröffnungsveranstaltungen und Zeugnisübergabe
  • Sportfeste und "Sportynale"
  • Theaterprojekte und "Weihnachtssingen" in der Abteilung Sozialwesen
  • Ausbildungsberatertage in den Bereichen Lager, Wirtschaft und Verwaltung
  • Blutspendeaktionen
  • Fahrsicherheitstraining
  • Schuljahresabschlussveranstaltungen in allen Abteilungen
  • Europatag mit abteilungsübergreifender Präsentation internationaler Projekte
  • Praxisworkshop für Praxisanleiter

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Teilnahme an Wettbewerben

Name des Wettbewerbs Beteiligung Ergebnisse
Schule Schüler­innen und Schüler
Bundeswettbewerb Fremdsprachen ja Fremdsprachenzertifizierung in allen Klassen im Angebot
JUNIOR ja GOST Kurs Wirtschaftswissenschaften
Landesolympiade Biologie ja
Schule will sichErleben, Sicherheitswettbewerb ja Schüler aller Klassen nehmen teil, Es wurden Schulpreise und Klassenpreise sowie Einzelpreise erreicht
Planspiel Börse ja SuS der Abteilungen 1 und 4

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Zusammenarbeit mit Eltern

Es finden zu Beginn des Ausbildungsjahres Elternversammlungen in allen Abteilungen statt. In der Jahrgangsstufe 11 des beruflichen Gymnasiums finden Elternversammlungen statt sowie Elternsprechtage statt.

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung)

Schulförderverein

Name: Förderverein für berufliche Bildung Elbe-Elster e.V., Gemeinnütziger Verein zur Förderung der berufl

Schulische Angelegenheiten, die vom Schulförderverein unterstützt werden:
Der Förderverein wirkt folgenden Bereichen: Organisation und Unterstützung von nationalen und besonders internationalen Schulprojekten, Unterstützung der Schulprogrammarbeit

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Berufs- und Studienorientierung

Schwerpunkte der Konzeption zur Berufs- und Studienorientierung

Die Studien- und Berufsorientierung am Beruflichen Gymnasium ist im Schulprogramm des Oberstufenzentrums Elbe-Elster konzeptionell verankert. Dieses ist u.a. durch folgende Leitsätze gekennzeichnet: "Wir sind Partner der Wirtschaft", "Unser Unterricht ist praxisnah und zukunftsorientiert", "Unsere Bildungsangebote geben jedem die Chance für eine berufliche Karriere".
Am Beruflichen Gymnasium wird mit einer kontinuierlichen Kompetenzentwicklung und Studien- und Berufsorientierung ein Prozess ausgelöst, der die Schüler*innen befähigt, sich ihrer Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden. Sie werden in die Lage versetzt, ihre eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen, daraus Schlussfolgerungen zu ziehen und selbstständig Ziele zu formulieren. Ziel aller Aktivitäten ist es, die Schüler zu befähigen, sich für eine geeignete Studienrichtung oder einen anspruchsvollen Beruf zu entscheiden und ihren Platz in der sich schnell verändernden Arbeitswelt zu finden.

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Maßnahme in Kooperation mit
Lernen am anderen Ort Fachexkursionen in Betriebe und Einrichtungen der Region
Schülerbetriebspraktikum div. Firmen und Einrichtungen der Region
Schülerfirmen JUNIOR-FIRMA
Schülerkalender "Kopfstütze" in Abteilung 5 zur Verfügung gestellt
Fachkräfteportal Nutzung der Portale der IHK und HWK
Spezifische Angebote für Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf BAM, TÜV, DAA, GBV
Förderungen der Bundesagentur für Arbeit Berufsberatung
Impuls Messe Cottbus Jahrgangstufe 12, Abteilung 4
Seminarkurs zur Berufs- und Studienorientierung regionale Betriebe, ehemalige Schüler, Arbeitsagentur
Online Ausbildungsmesse IHK
Berufliches Gymnasium Plus Handwerk HWK Cottbus, MBJS

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangebote

Aktivität/Bezeichnung Leitung durch:
Schüleringeneurakademie

Lehrkraft der Schule

außerschulischen Partner

Schülerin oder Schüler der Schule

Quelle: Eintragung der Schule vom 24.03.2020 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schulpartnerschaften und Kooperationen

Schulpartnerschaften mit Schulen der Region

  • Oberschule Falkenberg
    Regelmäßige Veranstaltungen zur Information über die Bildungsgänge am OSZ, Teilnahme an den Berufsorientierungstagen, Vorstellung von Unterricht in den Lernfeldern
  • Oberschule Finsterwalde
    Regelmäßige Veranstaltungen zur Information über die Bildungsgänge am OSZ, Teilnahme an den Berufsorientierungstagen, Vorstellung von Unterricht in den Lernfeldern
  • Oberschule Herzberg
    Regelmäßige Veranstaltungen zur Information über die Bildungsgänge am OSZ, Teilnahme an den Berufsorientierungstagen, Vorstellung von Unterricht in den Lernfeldern
  • Oberschule Massen
    Regelmäßige Veranstaltungen zur Information über die Bildungsgänge am OSZ, Teilnahme an den Berufsorientierungstagen, Vorstellung von Unterricht in den Lernfeldern
  • alle staatlichen Grundschulen des LK Elbe-Elster
    Regelmäßige Informationsveranstaltungen im Rahmen des Ü7-Verfahrens
  • Elsterschulzentrum Elsterwerda
    Regelmäßige Veranstaltungen zur Information über die Bildungsgänge am OSZ, Teilnahme an den Berufsorientierungstagen, Vorstellung von Unterricht in den Lernfeldern, Informationsveranstaltungen zum Ü7-Verfahren
  • Schule mit sonderpädagogischen Schwerpunkt Finsterwalde
    Mehr Schulabgängern als bisher einen der Berufsbildungsreife gleichgestellten Abschluss zu ermöglichen, um so eine nachhaltige und gleichberechtigte Chance zu haben, aktiv am Berufsleben teilzuhaben und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Schulpartnerschaften mit Schulen in Deutschland

Kooperationen mit Partnern in Hochschulen

Schulpartnerschaften mit Schulen in der EU

  • Social- og Sundhedsskolen Esbjerg (Dänemark)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler und Lehrkräfte
  • Savon koulutuskuntayhtymä (Finnland)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • Eurocultura srl (Italien)
    Durchführung von Hospitationsaufenthalten für Lehrkräfte
  • Lettland Talsu 2. vidusskola, Milenbaha iela 32 3200 Talsi
    Seit 2009 gibt es partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Beruflichen Gymnasium des OSZ Elbe-Elster und der 2. Vidusskola in Talsi (Lettland). Es finden jährlich Begegnungen von Schülern sowohl in Deutschland als auch in Lettland statt. In sehr gut durchdachten und aktuellen, regional angebundenen Unterrichtsprojekten werden die Schüler mit dem Schul- und Regionsleben vertraut gemacht. Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler und Lehrkräfte
  • ROC Da Vinvi College (Niederlande)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • verschiedene soziale Einrichtungen in Norwegen
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • verschiedene soziale Kindereinrichtungen inPolen Kalisz
    Sokrates-Comenius und SEQUA Projekte seit 2006, seit 2014 mit Schülern der Abteilung Sozialwesen
  • Soziale Einrichtungen in Schweden
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • Stichting ROC West-Brabant (Niederlande)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • Rigas 1. medicinas koledza (Lettland)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • TALLINNA TERVISHOIU KORGKOOL (Estland)
    Durchführung von Praktika im Rahmen ERASMUS+ Austausch/Mobilität KA1 in der Abt. Sozialwesen für Schüler
  • Technische Schule „I.I.S. Marconi“ San Remo
    ERASMUS und SEQUA Projekte seit 2006 mit den Abteilungen Metalltechnik, Elektrotechnik
  • Lycée Général et Technologique Paul Sérusier in Carhaix, Frankreich
    Schüleraustausch KFZ-Technik über Pro-Tandem seit 2014
  • Tallinn Health Care College
    eine Schule der EU-Partnerschaft von 5 Schulen mit der Ausbildung in sozialen Berufen über ERASMUS+; Strategische Partnerschaft in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Kooperationen mit Partnern der beruflichen Bildung

  • Praktikumsbetriebe des sozial-pflegerischen Bereiches
    Praxisanleiter werden über Aktivitäten des Fördervereins geschult.
  • HWK-OSZ-MBJS
    Berufliches Gymnasium Plus Handwerk
  • BASF Schwarzheide
    Ggenseitige Hospitationen, Zuarbeit von betrieblichen Arbeitsaufgaben
  • Stadt Luckau
    Erwerb beruflicher Handlungskompetenz von Erziehern (m/w/d) und Heilerziehungspflegern (m/w/d) durch Praktikantentätigkeiten

Kooperationen mit Trägern der Jugendhilfe

  • Landkreis Elbe-Elster
    Zusammenarbeit und sozialpädagogische Beratung in Problemfällen, Durchführung von gemeinsamen Projekten und Workshop "Kindeswohlgefährdung"
  • LK EE Kreispräventionsrat
    Abteilung 1 schafft Voraussetzungen dafür, dass im Rahmen der Ausbildung zum Erzieher diese mit den Inhalten und Anforderungen der praktischen Umsetzung des Programms "FAIR miteinander" bekannt gemacht und einbezogen werden

Kooperationen mit Partnern in der Wirtschaft

  • Entwicklungsgesellschaft Energiepark Lausitz GmbH
    Erfahrungsaustausch zur Optimierung der theoretischen und praktischen beruflichen Erstausbildung
  • Handwerkskammer Cottbus
    Berufliches Gymnasium Plus Handwerk - Erwerb von Modulen der Meisterausbildung während der Abiturausbildung - Danach verkürzte Berufsausbildung im Handwerk mit anschließender Meisterprüfung möglich
  • Kreispräventionsrat des Landkreises Elbe-Elster
    Unterstützung der Umsetzung des Programmes: "Fair miteinander"
  • Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft
    - Projekt "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" - Projekt "JOBSTARTER plus" zur Lösung von Besetzungs- und Passungsproblemen in klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) - Projekt "IsA - Integration statt Ausgrenzung"
  • Stadt Finsterwalde
    Partnerschaftsvereinbarung im Wettbewerb "Zukunft Stadt" Projektphase II
  • Unternehmernetzwerk der Metall-und Elektroindustrie
    Erfahrungsaustausch zur Optimierung der theoretischen und praktischen beruflichen Erstausbildung

Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen

  • Amtsgericht Bad Liebenwerda
    Aufklärung über Zunahme der Gewaltbereitschaft , Prävention, Teilnahme an Gerichtsverfahren mit Klassen
  • Niederlausitzer Studieninstitut
    Dienstbegleitende Unterweisung der Verwaltungsfachangestellten im OSZ
  • Polizei
    Sicherheitspartnerschaft, Drogenprävention, Unterstützung in Konfliktsituationen,
  • Sparkasse Elbe-Elster
    Bewerberworkshop, Unternehmensvorstellung in Kombination mit dem Planspiel Börse, Vorträge zu verschiedenen Themen im Unterricht, Unterstützung der Projektarbeit der Abteilungen und der Schulprogrammarbeit der Schule
  • Berufsberatung der Arbeitsagentur
    Angebote für Schüler*inne im Bildungsganges "Grundbildung Plus"
  • Agentur für Arbeit Cottbus
    Angebote für Schüler*innen der Fachoberschule Sozialwesen und des Beruflichen Gymnasiums
  • Elsterpark in Herzberg
    Projekte zur Stärkung der Sozial- und Personalkompetenz der SuS

Quelle: Eintragung der Schule vom 25.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Unterstützung und Förderung

Angewandte Lehr- und Lernmethoden

Die SchülerInnen werden mit abwechslungsreichen Lehr- und Lernmethoden am OSZ unterrichtet. Als Besonderheiten sind hierbei Planspiele zu nennen, z.B. im Fach Politische Bildung, hier schlüpfen die SchülerInnen in die Rolle von Ministern und müssen ein Gesetz verhandeln. Die in jedem Schuljahr etablierte Juniorfirma ermöglicht den SchülerInnen, einen Einblick in die Arbeitsweise eines Unternehmens zu bekommen und mit den gegebenen Ressourcen zu arbeiten.
Durch zahlreiche Kooperationen haben die SchülerInnen die Möglichkeit, bei externen Partnern Einblicke in Arbeitsabläufe zu erhalten, z.B. der Besuch des Schülerlabors bietet die Möglichkeit den naturwissenschaftlichen Erkenntnisgang zu schulen. Auf Grund der Digitalisierung werden den SuS digitale Tools für ihre Professionalisierung an die Hand gegebenen (Unterrichtsmanager im sozialen Bereich, BiBox, E-Books, Schulcloud, Lernapps).

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Altersgemischtes Lernen, jahrgangsübergreifender Unterricht

An einem OSZ gibt es in fast allen Bildungsgängen hinsichtlich des Alters Heterogenität. Zum Beispiel lernen in der BFS/FS Sozialwesen SuS 15 bis weit über 30 Jahre. In der dualen Ausbildung werden auch Umschüler Ü40 beschult.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Angebote zur individuellen Förderung

Zielgruppe:

  • SuS mit längerfristigen Erkrankungen, Sprachbeeinträchtigungen und bei Schwangerschaften
    Erstellung von individuellen Sonderplänen
  • Zusammenfassung von Azubis mit gleichem Förderschwerpunkt in verschiedenen Ausbildungsberufen
    Azubis erhalten ähnliche Aufgaben wie die Grundbildungsklassen, methodisch anders aufbereitet (kleinschrittiges Vorgehen unter Beachtung mangelnder Konzentrationsfähigkeit, Methodenwechsel)
  • Schüler der Berufsvorbereitung mit erfolgreichem Zugangstest
    Teilnahme am Ergänzungsunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik mit der Möglichekeit, nach erfolgreicher Prüfung die Berufsbildungsreife zu erhalten.
  • Fachpraktiker im Lagerbereich
    Zusätzlicher Unterricht in Kleingruppen zur Übung und Vertiefung prüfungsrelevanter Lernfeldinhalte
  • LRS
    Fachlehrer Deutsch koordinieren gemeinsam mit Eltern und Klassenleitern (Siehe Checkliste)
  • alle Schüler der GOST
    Die Tutoren führen in allen Jahrgangsstufen Einzelgespräche mit den Schüler*innen, um den weiteren Werdegang zu erörtern.
  • Azubis mit Leistungsdefiziten
    In der Abteilung 2, 3 und 5 wurde ein Beratungsprotokoll zur Erfassung des aktuellen Lernstands entwickelt und es werden darin Maßnahmen für die Weiterarbeit festgehalten. In der Abteilung 1 werden intensive Beratungsgespräche vor Probezeit- und Versetzungsentscheidung geführt.
  • Lernstandsanalyse im ersten Lehrjahr (Abteilung 1, 2, 3 und 5)
    Mathe, Physik, Englisch-Test; individuelle Auswertung und Hinweise mit Möglichkeiten um die Defizite aufzuarbeiten (Aufgabenpool, Lehrbuch, ABH) Eingangstest in Deutsch und Mathematik in der Berufsvorbereitung.
  • SChulLV
    Die Schüler*innen erhalten ab der Jahrgangsstufe 12 die Möglichkeit eine Lizenz für SchulLV zu erhalten.
  • Beratung zur Auswahl von Praktikumseinrichtungen in der Abteilung 1
    Die Klassenleiter und praxisbetreuenden Lehrkräfte beraten die SuS nach ihren Bedürfnissen.

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im gemeinsamen Unterricht

Förderschwerpunkt Anzahl Schüler­innen und Schüler
körperliche und motorische Entwicklung 1
autistisches Verhalten 2

Quelle: Eintragung der Schule vom 23.11.2022 (ZENSOS Schul-Bilanzierung).

Lade Daten